Essen, Kochen und Backen für Kinder, Kuchen & Kekse, Rezepte, Vegan

Ja, sie schmecken wirklich! Vegane, glutenfreie Muffins ohne Zucker

7. September 2018

Muffins, Baby, Blaubeeren, Rezept, vegan, Kleinkind, glutenfrei, zuckerfrei, gesund, einfach

Vegane, glutenfreie Muffins ohne Zucker, die tatsächlich schmecken. Und das nicht nur dem unverdorbenen Babygaumen, sondern auch dem großen Bruder, der Oma und sogar dem Ehefreund. Ja, für das Rezept gibt es definitiv einen Schulterklopfer für mich. Backt also flott nach und enttäuscht mich nicht – nein Spaß. Ich freue mich über jedes Feedback. Denn nur so weiß ich, wie meine Rezepte bei euch ankommen und auch woran ihr besonders interessiert seid?! Mögt ihr beispielsweise all meine super healthy Rezepte der letzten Zeit, welche Baby und Kleinkind geeignet sind? Oder wären euch mehr Rezepte mit Zucker und Salz lieber?

Muffins, Baby, Blaubeeren, Rezept, vegan, Kleinkind, glutenfrei, zuckerfrei, gesund, einfach

Das Rezept für die Muffins ist nicht nur super lecker, sondern auch wirklich sehr einfach in der Zubereitung. Lediglich die Schlacht nach dem Essen, die ist nicht ohne. Vor allem dann, wenn man vergisst, dem Kind einen Latz anzuziehen. Blaubeeren – überall!!! Aber Spaß hatte der Bub und ich, ich irgendwie auch. Denn es war einfach herrlich zu sehen, wie konzentriert und voller Genuss er den Muffins genaustens untersucht und anschließend aufgefuttert hat. Essen, mit allen Sinnen.

Zutaten für 6 vegane, glutenfreie Muffins ohne Zucker

2 sehr reife Bananen
100 g Haferflocken
50 g Buchweizenmehl
2 EL Apfelmus
1 TL Weinstein Backpulver
1 EL Kokosöl
Ca. 70 g Blaubeeren

Zubereitung

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Die Bananen in eine Schüssel geben und mit einer Gabel gut zerdrücken. Haferflocken, Mehl, Apfelmus, Backpulver und Kokosöl hinzugeben. Alles gut vermischen. Das geht entweder mit einem Rührgerät, oder auch ganz simple mit einem Löffel. Nun vorsichtig die Blaubeeren untermischen und anschließen den Teig auf sechs Muffins Förmchen verteilen. Auf mittlerer Schiebeleiste für ca. 20 Minuten backen.

Hinweis: Die Muffins sind nur dann glutenfrei, wenn die Haferflocken es auch sind. Hier am besten genau lesen, was auf der Verpackung steht. Und, natürlich enthalten die Muffins Zucker, nämlich Fruchtzucker. Sie sind lediglich frei von industriellem Zucker und sonstigen Süßungsmitteln.

Muffins, Baby, Blaubeeren, Rezept, vegan, Kleinkind, glutenfrei, zuckerfrei, gesund, einfach

Muffins, Baby, Blaubeeren, Rezept, vegan, Kleinkind, glutenfrei, zuckerfrei, gesund, einfach

Ach und wem das Rezept bekannt vorkam – es diente mir tatsächlich als Inspiration für den Kuchen zum ersten Geburtstag vom Augustbub.

Folgende Rezepte könnten Euch auch interessieren:

Lasst es euch schmecken

Das könnte dich ebenfalls interessieren

2 Kommentare

  • Antworten Franzi 8. September 2018 um 20:05

    Hallo Frauke,

    Danke für das neue Rezept, werde ich vielleicht mal mit anderen Früchten nachbacken 😉
    zu deinen Fragen von oben: Ich finde zucker- und salzfreie Ernährung im Babyalter wichtig, stoße aber bei Oma und Opa oft auf Unverständnis. Nachgebacken habe ich schon deine Babykekse mit Avocado. Leider waren die zu trocken und kamen hier nicht gut an.

    Liebe Grüße, Franzi

    • Antworten ekulele 8. September 2018 um 21:33

      Liebe Franzi, ganz lieben Dank für dein Feedback. Ich hoffe die Muffins kommen besser als die Kekse an 🙂

    Hinterlasse einen Kommentar