Essen, Gesunde Projekte, Kochen und Backen für Kinder, Kuchen & Kekse, Rezepte, Weniger Zucker für die Mutter

Muffins ohne Gluten und Zucker – Backen mit Buchweizen

17. Januar 2018

ekulele, Rezept, Muffins, Zuckerfrei, Buchweizenmehl, gesund, Kleinkind, Himbeeren, einfach, saftig, Apfelmus, Kuchen

Muffins ohne Gluten und industriellen Zucker und zwar welche, die tatsächlich schmecken. Das ist mir vor kurzem richtig gelungen, wie ich finde. Wir müssen uns zwar nicht glutenfrei ernähren, doch hin und wieder tausche ich das Dinkelmehl gerne mal durch eine Alternative aus (mit Weizen backe ich übrigens so gut wie gar nicht mehr). Und da ich schon seit Ewigkeiten eine Packung Buchweizenmehl im Schrank stehen hatte, musste es dieser nun endlich an den Kragen gehen.
Bisher konnte mich Buchweizen erst ein paar wenige Male überzeugen, z.B. salzig mit Spargel. Häufig ist mir der Geschmack nämlich zu „speziell“ gewesen. Und so war ich sehr gespannt, wie sich die Muffins mit Buchweizenmehl so machen…

Mit gemahlenen Mandeln, Haferflocken, Apfelmus und ein paar Himbeeren sehr gut. Man schmeck den typischen Buchweizengeschmack gar noch so sehr heraus. Durch die Haferflocken hat man etwas Biss und das Obst macht die Muffins schön saftig und absolut nicht trocken.

ekulele, Rezept, Muffins, Zuckerfrei, Buchweizenmehl, gesund, Kleinkind, Himbeeren, einfach, saftig, Apfelmus, Kuchen

Zutaten für 6 Muffins ohne Gluten und Zucker

70 g Butter
1 Ei
80 g Buchweizenmehl
50 g gemahlene Mandeln
30 g glutenfreie Haferflocken
1/2 TL Backpulver
100 g Apfelmus (aus 100% Frucht)
80 g TK Himbeeren
Nach Belieben eine Prise Zimt

Zubereitung

Backofen auf 180 Grad/Umluft vorheizen. Butter und Ei gut miteinander verrühren. Nun Apfelmus, Mehl, gemahlene Nüsse, Haferflocken und Backpulver hinzugeben. Wer mag mischt noch eine Prise Zimt unter. Zuletzt die noch gefrorenen Himbeeren vorsichtig unter den Teig heben. Am besten nicht mit dem Handrührgerät, ansonsten kann es sehr matschig werden. Die Masse auf sechs Förmchen verteilen und für ca. 20-25 Minuten in den Backofen geben.

ekulele, Rezept, Muffins, Zuckerfrei, Buchweizenmehl, gesund, Kleinkind, Himbeeren, einfach, saftig, Apfelmus, Kuchen

Mögt ihr Buchweizen?

Das könnte dich ebenfalls interessieren

8 Kommentare

  • Antworten Anne 17. Januar 2018 um 9:21

    Wird definitiv getestet!

    Danke!

    • Antworten ekulele 18. Januar 2018 um 14:24

      Das freut mich – lass mich gerne wissen, ob es geschmeckt hat 🙂

      • Antworten Anne 20. Januar 2018 um 20:30

        Soo, fertig sind sie. Mh, könnten noch etwas saftiger sein, finde ich. Zum Glück sind die Himbeeren drin 😉 Ich kann dir auch Yasmins Frühstückshappen wärmstens empfehlen, der Renner hier seit Ewigkeiten! Auch zuckerfrei und dann einfach Haferflocken und Milch entsprechend anpassen 🙂

        • Antworten ekulele 20. Januar 2018 um 23:44

          Danke für das Feedback. Ja, die Himbeeren machen da schon was aus 😉
          Habe gerade mal gesucht – du meinst die BREAKFAST BITES von weareinlovewith? Klingen in der Tat lecker!

          • Anne 21. Januar 2018 um 22:11

            Hach, hab vergessen, den Link einzufügen Aber du bist ja fündig geworden

  • Antworten Tinsche 17. Januar 2018 um 13:45

    Mega lecker! Hab es als Kuchen mit TK Heidelbeeren gebacken. Danke fürs Rezept! 🙂

    • Antworten ekulele 18. Januar 2018 um 14:23

      Oh wie toll, dass du das Rezept gleich getestet hast und es schmeckt 🙂

  • Antworten Katinkala 11. Januar 2020 um 18:23

    Ich fand die ehrlich gesagt viel zu kompakt und trocken, frisch gebacken ging’s noch, 1 Tag später ging’s gar nicht. Habe gleichzeitig noch die anderen Buchweizen Muffins vegan mit Banane probiert, da die Rezepte für je 6 sind und das Blech 12 Mulden hat, und die waren richtig Schön fluffig und saftig. Banane macht einfach saftiger als Apfelmus oder es lag an dem anderen Mengenverhältnis von Mehl und Haferflocken

  • Hinterlasse einen Kommentar