Essen, Kochen und Backen für Kinder, Kuchen & Kekse, Rezepte, Vegan

Muffins mit Haferflocken und Apfelmus

21. Februar 2017

ekulelefood, muffins, backen, kleinkind, blw, mamablog, rezept, einfach, schnell, wenig zucker, obstkuchen, haferflocken, teig

J.Boy ist derzeit sehr im Backfieber und so war er mir eine große (räupser) Hilfe, als wir letztens diese super leckeren Muffins mit Haferflocken und Apfelmus gebacken haben. Er liebt das Handrührgerät und ist vom „Krach Mama…. Krach machen.. laut“ ganz begeistert. Während wir also mehr oder weniger gemeinsam den Teig rühren, wird nebenbei noch die Dose mit Backpulver und Co. genaustens unter die Lupe genommen. Und  – wie sollte es anders sein, auch eine ordentliche Ladung Mehl landet auf dem Boden. Der ganz normale Backwahnsinn mit Kids eben. Ich mag unsere Backsessions trotzdem sehr gerne, denn es macht einfach Spaß und gehört zum Alltag mit Kinder dazu, finde ich zumindest.

Für das heutige Muffins Rezept habe ich ein Glas Apfelmus aufgebraucht, welches dringen aufgebraucht werden musste, zudem kamen mal wieder Haferflocken in den Teig und wie sollte es anders sein, Nüsse. Ich finde, dass der Teig gleich so viel besser und saftiger schmeckt, wenn man einen Teil des Mehls durch Mandeln, Haselnüsse und Co. ersetzt. Zum Glück hat bei uns niemand eine Nussallgerie, darüber bin ich wirklich super froh.

ekulelefood, muffins, backen, kleinkind, blw, mamablog, rezept, einfach, schnell, wenig zucker, obstkuchen, haferflocken, teig

Zutaten für 12 Muffins mit Haferflocken und Apfelmus

150 g Butter (vegan: Margarine)
2 Eier (vegan: Eieerstaz, z.B. 2 EL Soja-Mehl und 4 EL Wasser)
50 g Rohrohrzucker
100 g Dinkelvollkornmehl
100 g gemahlene Mandeln
60 g Haferflocken
1 TL Backpulver
200 g Apfelmus
Prise Zimt

Zubereitung

Butter, Eier und Zucker mit dem Handrührgerät gut vermischen. Solange, bis eine cremige Masse entsteht. Mehl, Mandeln, Haferflocken und Backpulver hinzugeben, alles ordentlich vermengen. Zu guter Letzt nun nur noch das Apfelmus untermischen und je nach Geschmack eine Prise Zimt dazu geben. Die Muffins benötigen ca. 20 Minuten bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen, mittlere Schiene.

ekulelefood, muffins, backen, kleinkind, blw, mamablog, rezept, einfach, schnell, wenig zucker, obstkuchen, haferflocken, teig

Die Muffins sind derzeit mit unsere Liebsten und wir haben sie mittlerweile schon drei Mal nach diesem Rezept gebacken. Ruckzuck sind sie aufgegessen und sollten wir es tatsächlich mal nicht schaffen, alle zeitig aufzufuttern, dann gefriere ich einfach einen Teil ein. Das klappt super und die Muffins schmecken auch aufgetaut noch lecker.

Habt ihr Lieblings-Muffins?

Das könnte dich ebenfalls interessieren

12 Kommentare

  • Antworten Andrea 23. Februar 2017 um 16:50

    Hmm wie lecker! Hört sich total gut an mit dem Apfelmus.

  • Antworten Anna 23. Februar 2017 um 17:22

    Sehr lecker, ich kann sie fast riechen!Die Wahrscheinlichkeit, dass ich etwas backe, ist bei einfachen Rezepten viel höher… Super, das du auch die vegane Variante dazugeschrieben hast.<3

    Liebe Grüße
    Anne

    http://solubia-vital.de/

  • Antworten Pupulin 24. Februar 2017 um 12:04

    Einfach lecker ohne viele Zutaten.

    • Antworten ekulele 24. Februar 2017 um 19:48

      Danke dir 🙂

  • Antworten Melanie 1. März 2017 um 19:53

    Danke liebe Anne für das leckere Rezept! Ich bin totaler Apfelfan, daher kommen die Muffins gerade recht :))
    –> siehe mein Apfelkuchen mit Streusel (vegan) http://vegaliferocks.de/veganer-apfelkuchen-streusel-apfelmus/
    Lg Melanie

  • Antworten Elvira 2. Juni 2017 um 21:12

    Hallo Melanie, das Rezept hört sich super an! Allerdings würde ich den Zucker gerne weglassen. Geht das?

    Danke und viele Grüße

    Elvira

  • Antworten Nora 4. Juli 2018 um 21:01

    Ich habe das Rezept am Wochenende ausprobiert und finde es richtig klasse! Vielen Dank! Vielleicht magst du dir ja mal anschauen, wie aus deinen Muffins ein paar wilde Affen geworden sind?! 😉 https://www.milchundmehr.de/lifestyle/affen-muffins-zum-kindergeburtstag-1918.html

  • Antworten ekulele 4. Juli 2018 um 22:40

    So toll!!! Habe gerade geschaut und bin sehr begeistert von den Äffchen 🙂
    Eine geniale Idee! Obendrein freut es mich natürlich sehr, dass die Muffins gut angekommen sind – aber bei der Deko…
    Liebste Grüße

  • Antworten Pingi3107 5. Juli 2018 um 12:02

    Finde ich super! Die Jungs haben bald den letzten Tag in der Betreuung, ich glaube, dafür backe ich die! Ist ja doch ein besonderer Tag!

    • Antworten ekulele 5. Juli 2018 um 22:16

      Oh wie aufregend – da hast du Recht. So ein Abschied muss gefeiert werden 🙂 Ich hoffe die Muffins kommen gut an 🙂

  • Antworten Nina 9. April 2019 um 10:44

    Die Muffins sind superlecker, vielen Dank für das tolle Rezept! Ich habe sie auch schon einmal komplett ohne Zucker ausprobiert, das hat man durch das Apfelmus gar nicht gemerkt :-).

    Hast du denTeig auch schon einmal als Kuchen (in einer Kastenform oder Gugelhupfform) gebacken und könntest was zu der Backzeit sagen?
    Ich habe mir überlegt, dass das ein toller und gesunder Geburtstagskuchen für meinen Kleinen zum 1. Geburtstag wäre ;-).

    Liebe Grüße
    Nina

    • Antworten ekulele 9. April 2019 um 12:37

      Liebe Nina, wie toll, dass euch die Muffins so gut schmecken 🙂 Leider habe ich den Teig noch nie als Kuchen gebacken, aber ich würde jetzt mal so ca. 40 Minuten schätzen. Fall du es probierst würde ich mich mega über ein Feedback freuen! Herzliche Grüße, Frauke

    Hinterlasse einen Kommentar