Essen, Kochen und Backen für Kinder, Kuchen & Kekse, Rezepte, Vegan

Vegane Muffins mit Schokostückchen und Banane

9. Januar 2019

Muffins mit Schokostückchen und Banane sind nicht nur super lecker, sondern auch richtig gut für die Seele. Ja, ja, ich weiß, man sollte sich nicht mit Essen trösten, aber manchmal, da muss es einfach sein. Oder? Und zudem sollte man nicht außer Acht lassen, dass Zartbitterschokolade und Banane super viel Magnesium liefern. Und Magnesium ist unheimlich wichtig für uns, unseren Körper. Warum, das habe ich in meinem Artikel 10 Fakten über Magnesium vor einiger Zeit zusammen gefasst.

Jetzt wo wir uns das Muffinessen schön geredet haben, können wir direkt loslegen:

Zutaten für 6 vegane Muffins mit Schokostückchen und Banane

1 reife Banane
150 g Dinkelmehl
50 g Haferflocken
2 TL Weinstein Backpulver
1 EL Kokosöl (cremiger Zustand)
150 ml Wasser mit Kohlensäure
50 g Zartbitterschokolade

Zubereitung

Backofen auf 180 Grad/Umluft vorheizen. Die Banane mit einer Gabel zerdrücken und mit dem Kokosöl richtig gut vermengen/zermatschen. Ihr solltet darauf achten, dass keine „Kokosölstücke“ mehr vorhanden sind. Nun die Schokolade in grobe Stücke zerkleiner. Alles Zutaten miteinander vermischen. Sechs Muffinförmchen mit dem Teig befüllen und diese für ca. 20 Minuten auf mittlerer Schiebeleiste backen.

vegan backen, Muffins mit Schokolade, fettarm, gesund, Kuchen für Kinder, zuckerarm

Tipp: Ich finde die Muffins auch super für Kinder. Wer hier kein Freund von Schokolade für Kindermünder ist, der kann diese einfach rauslassen, oder beispielsweise durch 2 TL Kakao (reinen, kein Kaba) ersetzen.

Folgende vegane Rezepte für Muffins könnten dich auch interessieren:

vegan backen, Muffins mit Schokolade, fettarm, gesund, Kuchen für Kinder, zuckerarm

Viel Spaß beim Backen!

Das könnte dich ebenfalls interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar