Vegan

Vegane Ernährung // Es ist wieder so weit…

Wie aufmerksame Leser ja bereits wissen, bin ich seit einigen Jahren Vegetarier und phasenweise auch Veganer (Vegan for one month // Alles ist möglich…). Bisher habe ich ca. 2-3x im Jahr einen sogenannten „veganen Monat“ eingelegt (vergleichbar mit der Fit for Fun Challenge von Attila Hildmann), um meinem Körper etwas Gutes zu tun. So wird u.a. meine Haut wesentlich besser, mein Bauch flacher und meine Einstellung zum Thema Ernährung allgemein bewusster. Auch wenn ich mich „nur“ vegetarisch ernähre, versuche ich so gut wie möglich auf tierische Produkte zu verzichten. So esse ich mein Müsli mit Hafer- oder Mandelmilch, ersetzte Eier oft durch Soja-Mehl und bevorzuge dunkle Schokolade. Aber ich gönne mir auch hin und wieder mal einen Milchkaffe, einen leckeres Stück Kuchen, ein Brötchen mit Käse, Pizza… Ich sehe/sah es also nicht so streng. Nachdem meine Haut jedoch momentan wieder schwerst spinnt (und auch Clinique bisher keine Wirkung zeigt), 1-2 kg gerne verschwinden dürften und ich mir mehr und mehr Gedanken über die Herkunft meiner Lebensmittel mache, habe ich beschlossen, für einen noch unbestimmten Zeitraum wieder auf eine komplett vegane Ernährung umzustellen. Um auch ja nicht hungern zu müssen (denn dann werde ich zur Diva 🙂 ), bin ich am Dienstag nach der Arbeit zum Bio-Supermarkt geradelt, um mich dort mit vielen leckeren Dingen einzudecken:  

Gestern Abend gab es Quino mit roter Beete, super lecker und reich an Eiweiß, Magnesium und Eisen. Heute Morgen habe ich Hirse gefrühstückt. Diese habe ich mit Wasser, etwas Mandelmilch und 1TL Stevia gekocht. Darunter habe ich noch 1TL Mandelmus gerührt – so delicious!

Für alle, die sich für eine vegane Ernährung interessieren, kann ich diese Bücher nur empfehlen. Besonders „Skinny Bitch“ finde ich top. Dieses Buch hat mich zu meiner ersten „veganen Phase“ bewegt und liegt häufig auf meinem Couch-Tisch als Motivator. Momentan ist „vegan“ und „eat clean“ ja richtig in Mode gekommen und man liest und sieht überall davon. Bei meiner ersten veganen Phase war ich noch ein richtiger „Au?enseiter“. Aber ich muss sagen, ich bin froh, dass solch ein wichtiges Thema zum Trend wurde. Da stört mich auch der „Hype-Faktor“ ausnahmsweise mal nicht. Denn was gibt es besseres, als wenn sich die Menschen darüber Gedanken machen, was sie essen!

Das könnte dich ebenfalls interessieren

13 Kommentare

  • Antworten Plueschnase Lilly 19. Juli 2013 um 13:42

    Ich Ernähre mich auch seit einigen Jahren Vegetarisch und ersetze auch viele Tierische Produkte.

    Ich finde es gut so wie es ist 🙂

  • Antworten Sarah ♡ 19. Juli 2013 um 14:58

    Bei Dir sieht das alles so leicht aus, mir graut es davor umzustellen 🙁 Aber ich will es versuchen!

  • Antworten Fraber-Fashion 19. Juli 2013 um 14:49

    Die Idee mit dem Veganen-Monat finde ich klasse
    Muss ich auch mal ausprobieren

    LG Franzi
    http://www.fraber-fashion.blogspot.de

  • Antworten Vanessa Pur 19. Juli 2013 um 16:23

    Sieht wirklich sehr gesund aus – ausprobiert habe ich es selbst aber noch nie – ich weiß nicht, ob ich verzichten könnte.

    Liebe Grüße aus München,

    Vanessa
    http://www.pureFASHION.tv

  • Antworten eva und ich 19. Juli 2013 um 20:48

    Hey Du,
    ich find das echt klasse, wie du das immer durchziehst. Meine nächste Lektüre wird auch
    Vegan for fit sein. Aber ob ich das so konsequent schaffe ist ein anderes Thema.
    Echt, ich finds total spitze. Viel Spaß und Erfolg dabei 🙂
    Eva

  • Antworten MelinaOphelia 19. Juli 2013 um 18:50

    Viel Spaß bei deiner veganen Phase! 🙂 Ich denke bis heute dass das eine der besten Entscheidungen in meinem Leben war. Von dem veganen Käse musst du mir unbedingt berichten, okay? Den würde ich auch gern probieren, wenn ich nicht gerade dicke Backen von meiner Zahn-OP hätte 😉

  • Antworten Miss JennyPenny 19. Juli 2013 um 19:29

    Ich bewundere dich wirklich! Ich kann das einfach nicht, ich war als Kind sehr mäkelig und habe alles fleischige gehasst. Erst durch meinen Mann bin ich zum Fleisch gekommen. Ich glaub die Türken kennen das Wort vegetarisch gar nicht geschweige denn vegan…hihi. Naja, auf jeden Fall fällt es mir jetzt wirklich schwer mal ein paar Tage (die legen wir nämlich auch ein) ohne Fleisch zu kochen. Ich fühle mich dann immer total ausgehungert. Ist bestimmt auch Gewohnheitssache.
    Aber eines wollte ich dir immer noch erzählen. Ich habe mich letztens zumindest vom Frühstück bei dir inspirieren lassen und habe mir in meiner Urlaubszeit jeden Morgen einen Smoothie gemacht. Das fand ich richtig klasse, hat lange angehalten und war so lecker. Leider ist es in der normalen Schulzeit nicht möglich, da der Mixer einfach zu laut ist, wenn hier alle noch schlafen. Und später hab ich dann keine Zeit mehr dafür. Naja, aber zwischendurch werde ich das bestimmt noch oft machen und zumindest am WE!
    Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Erfolg mit deinem Veganmonat und dadurch wieder eine bessere Haut!

    Liebe Grüße von Jenny

  • Antworten Silvi 20. Juli 2013 um 9:03

    Oh Mann, Respekt! Ich kann’s nicht. Ohne Pasta und Pizza ist meine Leben sinnlos;-) Vegetarier bin ich ja schon 23 Jahre (hab ich bestimmt schon mehrfach erwähnt) und sehr stotz dadrauf. Ich könnte niemals wieder ein Tier esssen, das steht fest, aber Käse und Milch muss einfach sein.

    Ich wünsch Dir ganz viel Erfolg:-*

    PS: Wie gesagt Clinique hat bei mir auch nicht’s gebracht, die Haut war glatter, aber auf Dauer half es nicht:-(

    Schönes WE, Silvi♥fashion-beauty-zone♥

  • Antworten Makeup-Memo 22. Juli 2013 um 14:34

    Lass dir´s schmecken! Du sagst, du hast immer Mal so Phasen, in denen du dich vegan ernährst (kenne ich sehr gut) und in denen du dich sehr gut fühlst. Hast du es schon einmal mit Fasten versucht? Ich mache das zum Entgiften ca. 2 Mal im Jahr für eine Woche, in der ich nur Säfte, frische Brühe,… zu mir nehme. Fühlt sich toll an (und ganz besonders danach … :-)!
    LG

  • Antworten Sarah ♡ 25. Juli 2013 um 16:37

    Jaaa den hier kenne ich schon und danke für Deinen Zuspruch, den bekommt man nicht überall habe ich festgestellt :/ Bei mir war Quinoa überall ausverkauft. Hast Du ein Lieblings Rezept? Und welchen Snack kannst Du empfehlen? Hach ich freu mich irgendwie voll auf die Zeit 🙂 LG :*

  • Antworten Sarah ♡ 25. Juli 2013 um 17:09

    Supi danke 🙂 Im Bio Laden hatten die so tolle Müsli Riegel da war ich ganz scharf drauf 😀 Auch die Veganen „Gummibärchen“ wollte ich mal testen 😉 Mandeln esse ich auch viel zu gerne!!

  • Antworten Esra 26. Juli 2013 um 20:25

    Ich finde es auch toll, wenn GUTE und sinnvolle Sachen zum Trend werden!!
    Und dein eigekauftes Zeug schaut lecker aus, ich bin auch schon lane Vegetarierin, aber vegan muss ich unbedingt mal auch ausprobieren!!!
    lg
    Esra

    http://nachgesternistvormorgen.de/

  • Antworten nyiloveyou 13. August 2013 um 16:32

    Ich finde auch, dass es endlich mal Zeit wird, dass so ein Thema zum Hype wird. Klar gibt es immer super viele Gegner bei so einem Hype, aber es werden auch viele die wachgerüttelt werden.
    Ich glaube, dass viele Menschen gerade beginnen, umzudenken!

  • Hinterlasse einen Kommentar