Familienleben, Mallorca, Reisen, Spanien

Inselleben auf Mallorca – Familienbesuch, Feste und Freudenschreie

29. April 2018

inselleben, cala romantica, traumbucht, strand, reisen mit Kind

Das Inselleben auf Mallorca gefällt uns so gut, dass in der letzten Woche tatsächlich schon das ein oder andere Mal Sätze wie „hier könnte ich einen Zweitwohnsitz haben“ oder auch „so aufs Alter hin, hier ein Häuschen“ gefallen sind. Ja, wir fühlen uns nach wie vor sehr wohl und könnten aktuell glücklicher nicht sein, hier unsere Eltern- bzw. Familienzeit zu verbringen. Auch in der vergangen Woche haben wir wieder einiges gesehen und erlebt. Wir hatten Besuch aus der Heimat, es gab zwei Tage ganz besonders zu feiern und nicht selten sind uns Freudenschreie entwichen.

Da sich einige von Euch ein Update von mir bzw. uns gewünscht haben, lasse ich Euch gerne ein wenig an unserer zweiten Woche auf Mallorca teilhaben. Einen Schwung Fotos, ein paar Tipps – los geht es.

maas natur, bio kleidung, kinder, strand, sommer, jeans, outdoor
Ein Ferienhaus mit Platz für die ganze Familie

Bereits im vergangen Jahr, als wir unser Haus auf Mallorca ausgewählt bzw. gebucht haben, hatten wir den Wunsch, dass wir in diesem auch Besuch empfangen können. Und so entschieden wir uns für ein Häuschen mit drei Schlafzimmern. Eines sollte für uns sein, eines für die Buben und das Dritte für „wer auch immer uns Besuchen mag“. Die Vorstellung, dass vielleicht mal die Großeltern, Freunde oder auch meine Geschwister vorbei kommen hat uns sehr gefallen. Gewünscht – getan. Wir reservierten das großzügige Haus in Llombards und fragten erst im Anschluss, wer uns besuchen mag. Denn, es sollte sich natürlich niemand verpflichtet fühlen ;).
Meine Eltern haben ziemlich schnell entschieden, dass sie sich gerne eine Woche zu uns gesellen, bei meinen Geschwistern stand es lange auf der Kippe und liebste Freunde haben kurzerhand beschlossen sieben Tage unsere „Nachbarn“ zu werden. Wie wunderbar! Wir haben uns bereits im Vorfeld unheimlich gefreut und nun, wo der erste Besuch schon wieder weg ist, der zweite gerade hier ist und der Dritte ganz bald anreist können wir nur sagen: es ist wunderbar. Hier im Urlaub auch noch Lieblingsmenschen um uns zu haben!

Meine Schwester ist mit Mann und Reisemädchen ganz spontan für fünf Tage vorbei gekommen und wir hatten eine tolle Zeit. Die Drei sind aber auch einfach die perfekten Urlaubsbegleiter. Ich glaube ich kenne keine Familie, welche so locker, stets gut gelaunt und easy peasy ist. Wirklich, manchmal würde ich mir gerne eine Scheibe von dieser Coolness abschneiden. Und so haben die Reiselustigen beispielsweise mit keinem Satz erwähnt, dass sie unser Haus nicht ganz so sauber finden (ihr wisst schon, mein Putzfimmel und der ekelige Teppich, aus meinem ersten Mallorca Update). Ganz im Gegenteil, sie fanden es amüsant, dass ich von der Vermieterin einen Staubsauger angefordert habe. Aber auch so, im Alltag, ganz egal ob beim wandern, am Strand, beim essen oder, oder… Wibke, mein Schwager und die Kröte sind einfach zufrieden, glücklich (auf reisen zu sein) entspannt und dennoch stets aktiv.

inselleben, cala llombards, reiseblog, strand, blog

Aktiv, cool und vor allem weltklasse sind auch meine Eltern, welche aktuell mit uns urlauben. Für sieben Tage kommen der Ehefreund, die Buben und ich in den Genuss von Oma D. und Opa M.. Zwei so wundervolle Menschen, welche nicht nur das Inselleben mit uns genießen, sondern ganz besonders dafür sorgen, dass wir es noch einen Ticken mehr genießen. Meine Eltern haben einfach ein Händchen, nein einen Sinn dafür, was gerade „in diesem Moment“ wichtig und richtig ist. Sie unterstützen den Ehefreund und mich sehr und sorgen dafür, dass auch wir Beide mal eine Mütze mehr Schlaf abbekommen, nach dem Essen nicht direkt vom Tisch springen müssen und an unserem Hochzeitstag sogar eine Date Night realisieren können.
Zugegeben, dass klingt nun alles sehr nach den perfekten Babysittern – sind sie auch, aber noch so viel mehr. Z.B. unheimlich stolze Großeltern, welche (ich habe extra nochmals nachgefragt!) sich freuen so viel Zeit mit ihren Enkeln verbringen zu können. Denn wie sagen sie immer: „…so klein und fein sind sie nicht lange… die Zeit müssen wir genießen, aufsaugen…„.

santanyi, inselleben, familienurlaub, mallorca, 2018

Geburtstagskuchen und Hochzeitstag – Feste feiern auf Mallorca

Gerade habe ich es erzählt, wir hatten hier auf Mallorca vergange Woche tatsächlich eine Date Night. Der Ehefreund und ich. Wir waren festlichst im Café Pablo in Santanyi essen und hatten einen wunderbaren Abend. Anlass war unser dritter Hochzeitstag (verrückt, habe ich doch gefühlt erst die Bilder vom Wal in Spitze, unserem Kuchenbuffet oder auch den Vorbereitungen gepostet) und auch wenn mir das Datum nicht ganz so wichtig ist wie vielleicht anderen Menschen, so war es doch ganz besonders schön, mal wieder ein wenig Zweisamkeit zu haben. Zeit und Raum für Gespräche, unfassbar leckeres Essen und anschließendem Händchenhalten durch Santanyi.

cafe pablo, santanyi, tipp, erfahrung

Die zweite Feier findet heute statt und gilt mir. Puh, wie komisch ich es finde, das zu schreiben. Denn wie ihr bestimmt schon wisst, ich mag meinen Geburtstag nicht. Ich mag es nicht so gerne im Mittelpunkt zu stehen und ich mag es so gar nicht, meinen Tag „groß“ zu feiern. Viel lieber lasse ich meinen Kopf rauchen wenn es darum geht, die Geburtstage von meinen Liebsten zu planen. Und so halte ich beispielsweise schon jetzt Ausschau nach Torten- und Kuchenrezepten für die Ehrentage meiner Buben. Ich mache mir Gedanken, was sie geschenkt bekommen und vor allem wie wir die besonderen Tage gestalten werden. Aber dazu an anderer Stelle mehr, denn jetzt muss ich tatsächlich schreiben, dass ich mich dieses Jahr sogar ein wenig auf „meinen Tag“ gefreut habe. Geburtstag im Urlaub, mag ich.

Freudenschrei vor lauter Glück!
Himmel, ist das schön hier!

top strand, malle, balearen, naturschutz, weg

Genossen haben wir in den vergangen Tagen auch wundervolle Stunden in traumhaften Buchten. Auf Instagram habe ich es bereits geschrieben, manchmal habe ich wirklich das Gefühl, als sei ich ganz weit weg. In Thailand oder auch sonst wo in der Welt. An einem Traumstrand. Mit feinstem Sand und klarem Wasser. Aber nein, wir sind hier „nur“ auf Mallorca und finden genau das vor. Türkises Wasser, weichen Sand unter den Füßen – herrlich. So herrlich, dass mir bei manch einem Strand tatsächlich ein Freudenschrei über die Lippen kommt. Welche Buchten bzw. Strände uns ganz besonders gefallen werde ich vielleicht in einem gesonderten Artikel genauer schreiben, hier auf den Fotos seht ihr beispielsweise Cala Romantica, Cala Montrago und natürlich „unsere“ Cala Llombards.

cala romantica, insel, malle, top strand, thailand

Sehr begeistert bin ich auch von den beiden Städten Palma und Felanitx. Die Inselhauptstadt ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Es gibt hübsche Bauten, tolle Gassen und viele Shops, Cafés und Co.. Wir haben uns so richtig wohl in Palma gefühlt und obwohl es ein „Touri Hotspot“ ist, war  es irgendwie eine ganz tolle, entspannte Atmosphäre.
Wesentlich ruhiger und kaum touristisch ist hingegen das Städtchen Felanitx. Hier waren wir gestern für zwei Stündchen unterwegs und wirklich sehr angetan. Sonntags findet dort der Markt statt, welcher die Stadt laut Reiseführer „aufleben“ lässt. Mal sehen, ob wir uns diesen nächsten Sonntag anschauen werden…

Das Inselleben geht weiter…

Ihr lest und seht, wir hatten wirklich eine tolle, zweite Woche auf Mallorca und sind unheimlich happy, dass nun noch zwei weitere Wochen auf der Insel vor uns liegen. Zwei Wochen, welche wir sehr entspannt angehen werden. Denn auch wenn wir uns im Vorfeld einiges an Ausflügen vorgenommen haben, so merken wir aktuell, dass es unseren Buben „daheim“ einfach am besten gefällt. Hier bei uns ums Haus herum (spielen im Garten, kurze Fahrten nach Santanyi, Cala Lllombards…). Autofahren finden beide derzeit nämlich mehr als blöd und so haben wir beschlossen, das ein oder andere Ausflugsziel schlichtweg zu streichen. Denn den Stress möchten wir uns allen ersparen. Und dass wir wiederkommen, das ist bereits jetzt sicher. Und dann, dann haben unsere Kinder vielleicht auch schon mehr Freude und Interesse an kleinen Touren und wir können diese zu viert genießen – ohne dass immer einer schreit ;)..

Bis ganz bald.

Das könnte dich ebenfalls interessieren

2 Kommentare

  • Antworten Schwarzwaldmaidli 30. April 2018 um 10:33

    Nachträglich wünsche ich Dir alles Gute zum Geburtstag!
    Euer Urlaub liest sich richtig toll. Genießt ihn weiterhin und habt viel Spaß.
    Liebe Grüße
    Anette

  • Antworten Reise-Mama Wibke 30. April 2018 um 21:45

    Das ist wirklich sehr süß und lieb, was Du über uns schreibst!
    Wir haben die Zeit bei Euch sehr genossen und sind überaus dankbar, dass Ihr uns zu Euch eingeladen habt.
    Natürlich hätten wir auch nichts dagegen, wenn Ihr Euch einen Zweitwohnsitz auf Mallorca zulegt – mit Gästezimmer versteht sich 🙂
    Kussi, Reise-Mama Wibke

  • Hinterlasse einen Kommentar