Familienleben, Kinderwelt

Im Test: Naturkind-Kinderwagen Vita – Ökologisch, hochwertig und schön

Kinderwagen: bio, nachhaltig und fair

Anzeige /

Bereits fünf Tage nach der Geburt unseres Herbstmädchens konnten wir die erste kleine Runde mit unserem Naturkind-Kinderwagen drehen. Ich weiß, das ist absolut keine Selbstverständlichkeit und es ist sehr wichtig, gerade im Wochenbett, auf sich und seinen Körper zu hören. Neben meiner eigenen Einschätzung habe ich mir sicherheitshalber zusätzlich auch noch das Go meiner Hebamme geholt.

Wie schön, unser Baby mag sowohl das Tragen im Tuch, als auch das Fahren im Naturkind-Kinderwagen

Uns so konnten der Ehefreund und ich mit der Kleinen zu einer ganz entspannten Mini-Runde entlang der Felder starten. Irgendwie war das ziemlich aufregend: das erste Mal mit unserem neuen Naturkind-Kinderwagen on tour und das erste Mal mit unserer Kleinen im Freien unterwegs. Mal abgesehen von den Strecken Kreißsaal -> Auto und Auto -> Haustüre. Zum Glück hat alles wunderbar geklappt bei unserer ersten Ausfahrt. Baby zufrieden, Kinderwagen super, Eltern happy :).

Seit dem waren wir schon einige Male mit unserem Herbstbaby unterwegs. Mal schiebe ich sie im Kinderwagen, mal trage ich sie in einem Tuch. Ich finde es ganz wunderbar, dass aktuell beide Varianten für das Baby passen – denn vielleicht erinnert sich der Eine oder die Andere, unser zweites Kind hat den Kinderwagen das erste Jahr komplett verweigert. Der Bub war eigentlich immer in der Trage. Nicht falsch verstehen, ich liebe das Tragen, aber manchmal, da ist es schon schön, wenn mal auch mal schieben (oder ablegen) kann.

Ökologisch, hochwertig und schön – Unser Naturkind-Kinderwagen

im Test: Vita Naturkind-Kinderwagen

 

Für das Baby haben wir einen neuen Kinderwagen zum Testen bekommen, den Vita von Naturkind-Kinderwagen. Da wir bisher absolut begeistert von diesem Kinderwagen sind, möchte ich ihn euch gerne genauer vorstellen und besonders auf die Punkte genauer eingehen, welche mir bzw. uns gefallen.

Ein GOTS-zertifizierter Kinderwagenhersteller aus Österreich

Noch bevor ich mich für das Modell Vita entschieden habe, war ich ziemlich schnell von der Naturkind Marke angetan. Ein Kinderwagenhersteller aus Österreich, welcher nach den höchsten Öko-Standards arbeitet und bisher als einziger Kinderwagenhersteller GOTS-zertifiziert ist. Denn ist es nicht gerade für die kleinsten Menschen unheimlich wichtig, dass sie mit guten, natürlichen Materialen umgeben sind?!  Mir ist die Qualität von Kleidung, Spielzeug, Möbeln und eben auch Kinderwägen mit den Jahren immer wichtiger geworden. Vielleicht habt ihr meinen Weg hin zu mehr Nachhaltigkeit über die letzten Jahre ja ein wenig mitverfolgt? Habe ich vor ca. sechs, bald sieben, Jahren noch „Fast Fashion“ Looks gepostet, wurde es über die letzten Jahre „grüner“ auf ekulele.de. Weniger Konsum, mehr Bedacht.

  • Woher kommen die Produkte?
  • Wie und unter welchen Umständen werden sie produziert?
  • Aus welchen Materialien/Inhaltsstoffen sind sie?

Naturkind: Handwerk, Regionalität und natürliche Materialien

All diese Fragen wurden mir von Naturkind direkt beantwortet. Die Kinderwägen werden seit jeher in Österreich per Hand, unter guten Arbeitsbedingungen, in einer Manufaktur  hergestellt. Hierbei wird mit allen Ressourcen achtsam und verantwortungsvoll umgegangen. Als Materialien für die Kinderwägen werden Bio-Baumwolle, Bio-Schafschurwolle, Holz, Kork und Kokos verarbeitet.

Lux, Vita oder Varius Pro?

Retro Kinderwagen im Test

Ausstattung und Zubehör

Es gibt drei unterschiedliche Kinderwagenmodelle von Naturkind. Lux, Vita und Varius Pro.  Alle drei Modelle sind mit Babykorb oder Tragenest erhältlich. Zudem haben die Kinderwägen alle gerade Liegeflächen, hochwertige Matratzen und hohe Rückenlehnen. So liegt bzw. sitzt das Kind von Anfang an richtig und gut. Neben vielen Farbvarianten kann man auch beim Zubehör wählen, was man mag und benötigt.  Vom Regenverdeck, über Mückennetz, bis hin zum kuscheligen, warmen Fußsack – für die verschiedensten Bedürfnisse findet ihr tolle, hochwertige Produkte. Wir haben uns zum Beispiel lediglich für ein passendes Regenverdeck entschieden. Alles weitere Zubehör, wie beispielsweise einen warmer Fußsack, hatten wir bereits von den Großen.

Vita, Retro Kinderwagen

Lux – smart und sportlich

Dieses Modell ist sehr wendig und hat eine tolle Federung, welche ideal für das Fahren auf den unterschiedlichsten Untergründen geeignet  ist. Weitere Highlights sind u.a. der großzügige Einkaufskorb und das schnelle und einfache Zusammenklappen des Kinderwagens.

Vita – Kinderwagen mit Charme

Highlights dieses Modells sind neben der Retro-Optik die tollen Fahreigenschaften, sowie die großzügige Babyschale, welche sich einfach und schnell sehr platzsparend zusammenfalten lässt. Alternativ gibt es zur Babyschale auch noch ein super leichtes Tragenest.

Varius Pro – der Bewährte

Dieses Modell ist der Alleskönner, geeignet für Stadt und Natur. Der Varius Pro ist sehr wendig und hat eine gute Bodenhaftung.

Warum wir uns für den Naturkind-Kinderwagen Vita entschieden haben:

Ich würde sagen, es war Liebe auf den ersten Blick. Nachdem ich den Vita bereits auf Instagram und bei einer Bekannten im „echten Leben“ gesehen habe, war ich direkt vom Retro Look angetan. Aber nicht nur das Aussehen spielte bei unserer Entscheidung für diesen Kinderwagen eine Rolle, sondern natürlich auch die Eigenschaften.

Seit wir nicht mehr mitten in  der Stadt wohnen, sind wir sehr viel in der Natur unterwegs. Feld- und Waldwege gehören fast täglich zu unseren Runden. Hierfür sind die großen Lufträder vom Vita ideal geeignet. Zudem ist die Federung wirklich genial und der Kinderwagen lässt sich prima schieben. Das heißt, auch wenn der Untergrund uneben ist, hat es das Baby im Kinderwagen ruhig und wird nicht durchgeschüttelt.

Lufträder Kinderwagen Vita

Feststellbremse Kinderwagen

Was uns auch bereits nach wenigen Tagen überzeugt hat – obwohl der Kinderwagen sehr groß ist und vielleicht auf den ersten Blick sperrig wirkt, er lässt sich einfach (und vor allem sehr schnell) zusammenklappen. Sehr genial ist vor allem die Tatsache, dass sich die Babyschale easy peasy zusammenfalten lässt und somit viel weniger Platz im Kofferraum des Autos einnimmt, als zum Beispiel kleinere Schalen von anderen Kinderwägen – welche sich eben nicht zusammenfalten lassen.

Naturkind-Kinderwagen Vita verstaut im Kofferraum

Naturkind-Kinderwagen: Faltbare Babyschale

Weitere Highlights der Babyschale:

  • Sehr geräumig
  • Einfach und sicher am Fahrgestell fixierbar
  • Innenbezug abnehmbar und waschbar
  • Flach faltbar (platzsparend)
  • Zwei Geheimfächer
  • Wippfunktion am Boden
  • Kokos-Latex-Matratze für einen angenehmen Schlaf
  • Kork-Tragegriff am Verdeck, Dach mehrfach geräuschlos verstellbar

Praktisch ist auch der höhenverstellbare Lenkbügel. So können alle Familienmitglieder (egal ob 104 cm groß, 167 cm groß, oder 190 cm groß) den Wagen  ohne Probleme schieben.

Nachhaltigkeit mit Baby: Naturkind-Kinderwagen

Aktuell noch nicht im Einsatz, aber für uns sehr wichtig: der Sportwagen-Aufsatz ist wendbar, was bedeutet, dass das Kind entweder in Blickrichtung der Eltern, oder eben in Richtung Weg/Straße fahren kann. Ebenfalls ein absolutes Muss für uns bei einem Sportwagen-Aufsatz: die Rückenlehne lässt sich komplett flach machen und ermöglicht dem Kind somit eine optimale Liegefläche beim Schlafen.

Naturkind, Hersteller für hochwertige Kinderwägen

Technische Daten: Naturkind-Kinderwagen Vita

  • Gewicht Alu-Gestell: 9,8 kg
  • Sportwagen-Aufsatz: 5,5 kg (wendbar)
  • Liegefläche: Länge: 90 cm, Breite: 33 cm
  • Transportsicherung: Ja
  • EN-Norm 1888-2012: Ja
  • Packmaß (l × b × h in cm): Alu-Gestell: 88 × 60 × 48
  • Abstand Liegefläche zu Boden: 58 cm bzw. 66
  • Rückenlehne: 45 cm
  • Lenkbügelhöhe: verstellbar von 72 – 112 cm
  • Rädertypen: 14“ Luftrad Schwalbe Active Bereifung für eine optimale Laufruhe und stylishen Auftritt.
  • Pflege: Alle Stoffteile sind mit 30°C im Wollprogramm waschbar. Nicht schleudern
Kurzes Fazit:

Bisher sind wir wirklich super zufrieden mit unserem neuen Kinderwagen. Man merkt einfach, dass es sich bei Naturkind um sehr hochwertige Kinderwägen handelt, für welche gute Materialien verarbeitet werden. Da stinkt nichts beim Auspacken, versprochen!  Was man auf jeden Fall bedenken sollte ist, dass man bei Regen auf jeden Fall ein Regenverdeck verwendet. Die Naturmaterialien mögen es nicht so gerne nass.

Falls ihr an einem Kinderwagen von Naturkind interessiert seid, könnt ihr ganz einfach euren Traumkinderwagen auf der Homepage konfigurieren. Wählt eines der drei Modelle, eine der vielen, verschiedenen Farben, Zubehör… Es geht super einfach und macht vor allem auch jede Menge Spaß. Wir haben hier vor der Bestellung diverse Farbvarianten getestet, Screenshots gemacht, verglichen usw…

Vita Naturkind-Kinderwagen

Falls ihr noch weitere Fragen habt, hinterlasst mir gerne einen Kommentar.

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Angie 4. September 2021 at 9:14

    Danke für die tolle Zusammenfassung

  • Leave a Reply