Essen, Kochen und Backen für Kinder, Rezepte, Vegan

Bulgur orientalisch – Schnelles, vegetarisches, gesundes Mittagessen

18. April 2018

mittagessen, kleinkind, vegetarisch, eisen, eiweiß, schnell, gesund

Ein schnelles Mittagessen für Kleinkinder und natürlich auch uns Eltern: Bulgur orientalisch zubereitet. Warum orientalisch? Weil Rosinen bei uns aktuell fast jedes Essen essbar machen. Zumindest wenn es nach unserem Großen geht. Er liebt Rosinen. Ich persönlich bin ja nicht der größte Fan von getrockneten Trauben (wehe sie befinden sich im Käsekuchen!!!), aber zusammen mit Bulgur, Linsen und entsprechenden Gewürzen, da finde ich sie tatsächlich lecker. Lecker orientalisch. Meine Portion habe ich übrigens noch ein bisschen nachgewürzt, vor allem mit Pfeffer.

Zutaten für Bulgur orientalisch

1 Tasse Bulgur
2 – 2 1/2 Tassen Wasser bzw. Gemüsebrühe
4 Karotten
1/2 Tasse rote Linsen
Salz, Pfeffer, Kurkuma, Curry
Eine Handvoll Rosinen

Zubereitung

Karotten waschen und fein raspeln. Gemeinsam mit dem Bulgur und den roten Linsen in einen Topf mit Gemüsebrühe geben. Alles aufkochen und anschließend für ca. 15 bis 20 Minuten bei leichter Hitze köcheln lassen. Wenn Bulgur und Linsen weich sind das Ganze mit Salz, Pfeffer, Kurkuma und Curry abschmecken. Sollte die Masse nach 20 Minuten noch zu bissfest sein, einfach noch etwas Wasser hinzugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Zu guter Letzt die Rosinen untermischen und dann: servieren.

kochen, kleinkind, veggie, rote linsen, bulgur, rosinen

Ihr seht, ein super einfaches, schnelles und vor allem gesundes Mittagessen. Ich finde es ja immer wieder erstaunlich, mit welch kleinen „Tricks“, in diesem Falle die Rosinen, ich unserem Sohn Essen richtig schmackhaft machen kann. Ohne der kleinen Trockenobst-Einlage wollte er nämlich nur wenige Tage zuvor „lieber was anderes essen, Mama“.

Kennt ihr solche „Joker“ von euren Kindern auch? Was macht bei euch fast jedes Essen zu einem Lieblingsessen?

Das könnte dich ebenfalls interessieren

2 Kommentare

  • Antworten Kristina Dinges 18. April 2018 um 21:51

    Ein tolles Rezept. Schön das der Joker funktioniert hat 🙂

    Liebe Grüße Kristina von KDSecret

  • Antworten Daniel 8. Mai 2018 um 17:29

    Sehr tolles Rezept

  • Hinterlasse einen Kommentar