Familienleben, Kinderwelt

Wickeln ohne Wickelkommode

13. September 2019

Lillydoo Windeln und Pflegeprodukte

Anzeige /

Seit ca. einem Jahr wickeln wir ohne Wickelkommode. Mit dem Umzug haben wir uns von unserer alten Kommode mit Wickelaufsatz getrennt, eigentlich aus Platzgründen. Wie sich jedoch für uns ziemlich schnell herausgestellt hat, ist das Wickeln ohne Wickelkommode überaus praktisch. Gerade dann, wenn die Kinder nicht mehr so gerne still liegen, sich von rechts nach links drehen – oder man als Eltern schlichtweg zu faul ist, schon wieder nach oben zu laufen, um dem Kind die Windeln zu wechseln.

Die Wickelkommode wurde abgeschafft!

Seit wir den Wickeltisch abgeschafft haben wickeln wir fast überall. Mal im Bad, mal im Wohnzimmer, oder auch im Kinderzimmer. Immer dort, wo wir uns gerade aufhalten. Damit Windeln und Co. stets bereit liegen, haben ich drei „Wickel Stationen“ eingerichtet.

Lillydoo Windeln Test

Unsere neuen Wickel Stationen
Ausgestattet mit Produkten von LILLYDOO
  • Kinderzimmer unterm Dach
  • Wohn-/ Esszimmer
  • Unteres Badezimmer

An diesen drei Orten habe ich Windeln, Feuchttücher und eine Wickelunterlage deponiert. Da wir die Kinder morgens und abends meist im oberen Badezimmer bzw. im Kinderzimmer „ready“ machen, stehen dort auch noch die Cremes und unser heiß und innig geliebtes Mandelöl von LILLYDOO bereit.

Baby, Kleinkind, Pflege, Lillydoo, Wickelkommode

Nach wie vor nutzen wir die Windeln von LILLYDOO, da sie für uns einfach die Allerbesten sind. Super weich, sie halten obendrein einiges aus, sind hübsch, ohne Lotion und Parfüm und immer wieder für eine Überraschung gut. Besonders die limitierten Editionen sorgen in unserem Haus für kleine Jubelrufe. „Oh Mama, schau mal, da ist jetzt ja ein Fisch bei F. auf der Windel„, oder auch „Ballon fliegt, nich oben Himmel…da„.

The Elements Collection – Fische, Ballons und Tipis

Aktuell begeistert uns die „The Elements Collection„, mit drei ganz zauberhaften Designs. Falls ihr sie auch ergattern möchtet heißt es schnell sein. Ihr könnt die Windel aus der Elements Collection ganz einfach über das Windel Abo bestellen, oder auch im Einzelkauf erwerben.

Wickeln im Badezimmer

Lohnt sich das Windel Abo von LILLYDOO?

Wir sind absolute Fans vom Windel Abo, was ichzugegeben – nie gedacht hätte. Anfangs war ich noch der Meinung, dass man Windeln doch easy peasy überall kaufen kann und sich nicht zuschicken lassen muss. Zudem hatte das Wörtchen „Abo“ für mich immer etwas abschreckendes. ABER tatsächlich möchten wir seit nun gut zwei Jahren auf keinen Fall mehr auf das LILLYDOO Windel Abo verzichten. Es ist so praktisch. Ich muss die Windeln nicht mit dem Rad (welches ich idR zum Einkaufen nutze) transportieren, habe immer einen kleinen Vorrat parat und kann  jederzeit eine Lieferung verschieben.

Neben den klassischen Windeln haben wir seit einiger Zeit auch immer ein paar Höschewindeln parat, da der Kleine Interesse für Toilette, Töpfchen und Freiluftpinkeln zeigt ;). Dafür eignen sich die Höschenwindeln ideal, da sie quasi die Vorstufe zur Unterhose sind und sich leicht hoch- und runterziehen lassen.

Töpfchentraining? Bye bye Windelzeit?

Da ich gerade von Höschewindeln, Töpfchen und Co. geschrieben habe, ist es mir an dieser Stelle ganz wichtig zu erwähnen, dass es bei uns kein Töpfchentraining oder ähnliches gibt. Nach und nach kommt das von ganz alleine, jedes Kind hat da sein eigenes Tempo und ich möchte nicht mit Belohnungssystemen, stundenlangem Klositzen irgendwas (vielleicht ein Pipi :D) herbei zaubern.

Gerade für den Übergang von Windeln zu „bye bye Windelzeit“ finden wir unsere Wickel Stationen übrigens wirklich super praktisch. Wird eine Windel, oder auch mal ein Feuchttuch, benötigt hat man alles schnell zur Stelle. Egal, ob man gerade oben, oder unten im Haus ist.

Eket Schrankwand

Nie wieder wickeln ohne Windelkommode?

Und auch wenn ich nun in den höchsten Tönen von unseren Wickel Stationen geschwärmt habe, mit kleinem Baby fand ich eine Wickelkommode immer unheimlich praktisch. Das Wickeln dauert mit den Kleinen meist ja etwas länger, vielleicht gibt es noch eine Babymassage, oder die Winzlinge erkunden ihre Füßchen – doch, wir standen wirklich Stunden vor dem Wickeltisch, als unsere Jungs noch kleiner waren. Da war der Rücken froh, über eine gute Haltung am Wickeltisch.

Lasst mich doch gerne wissen, wo ihr gewickelt habt bzw. wickelt?
Klassisch an bzw. auf der Kommode, vielleicht einfach auf dem Bett, oder auch quasi überall?

Das könnte dich ebenfalls interessieren

4 Kommentare

  • Antworten Ani Nuh 13. September 2019 um 22:23

    Vielen Dank für den Bericht. Ich habe 3 Kleinkinder und wir wohnen auch in einem Haus. Ich habe auch in Erdgeschoss die Wucjelutensilien in einer Kommode verstaut und nicht immer nach oben flitzen zu müssen. Im Obergeschoss nutze ich dennoch gerne ab ind an die Wickelkommode aber wickel öfters auf dem Boden.

    • Antworten ekulele 17. September 2019 um 15:59

      Man ist einfach so schön flexibel, oder? 🙂

  • Antworten Stefanie 4. Oktober 2019 um 18:09

    Muss man sich Windeln mit der Post schicken lassen?? Absolut unnötig !

    • Antworten ekulele 4. Oktober 2019 um 20:24

      Liebe Stefanie, für mich ist das wie geschrieben sehr praktisch, da ich unter der Woche idR kein Auto habe. Ich mache alle Einkäufe mit dem Rad und bin sehr froh, dass ich die Windeln per Post geliefert bekomme.

    Hinterlasse einen Kommentar