Reisen, Teneriffa

Top 10 Reisetipps Teneriffa

25. März 2015

Vor ca. 1,5 Wochen sind wir aus unserem Urlaub von Teneriffa zurück gekommen und heute habe ich auch schon meine Top 10 Reisetipps für euch. Natürlich ist es immer Geschmacksache und es handelt sich hierbei um meine bzw. unsere persönliche Meinung. Wir wollten einen aktiven, aber dennoch erholsamen Urlaub – d.h. die Insel erkunden, die Sonne genießen, lecker essen, wandern, ein bisschen shoppen usw. Gewohnt haben wir in Cadelaria, einem Ort im Osten der Insel. Dieser war top als Ausgangspunkt für unsere zahlreichen Ausflüge. Außerdem gibt es dort eine schöne Promenade, nicht zu viele Touristen, Supermärkte, Restaurant, Eisdielen und was das Herz eben sonst noch so begehrt. Unsere Tagestrips habe ich mit Hilfe des Dumont Reiseführers geplant, welchen ich euch hier bereits gezeigt habe.

Las Montanas de Anaga // Anaga Gebirge

anaga gebirge teneriffa reistipps

anaga gebirge teneriffa reistipps

Das Anaga Gebirge im äußersten Nordosten der Insel hat mich wirklich sehr beeindruckt und wir hatten zum Glück bestes Wetter. Es empfiehlt sich auf alle Fälle früh aufzubrechen, denn gegen Mittag kommen meist schon die ersten Passatwolken. Mit dem Auto sind wir die Höhenstraße bis zum Ende (beim Dorf Chamorga) gefahren und haben immer wieder Stopps eingelegt. Mal bei wundervollen Aussichtspunkten (z.B. Mirador Druz del Carmen), mal in Dörfern oder auch zum wandern (dazu weiter unten mehr). Die Landschaft ist sehr grün, es gibt Hügel, tiefe Schluchten, Steilküsten, Lorbeerwälder, tolle Blicke aufs Meer, wolkenverhangene Berge… Besonders das Dorf Almáciga hat uns sehr gefallen und wir haben uns in einer kleinen Bar mit toller Aussicht einen Kaffee gegönnt.

Garachico

garachico teneriffa reisetipps

garachico teneriffa reisetipps

Garachico ist ein sehr hübsches Städtchen im Nordwesten, welches auf einem ins Meer ragende Lavarondell liegt. Wir kamen erst gegen Abend an und es wehte bereits ein ziemlich kalter Wind. In Sandalen und kurzem Rock war ich also nicht wirklich optimal angezogen und so sind wir relativ schnell durch die sehr hübschen Sträßchen gelaufen, um dann in einem tollen Restaurant auf dem Plaza de la Libertad zu Abend zu essen. Für mich gab es einen mega großen, kunterbunten Salat, sowie mal wieder kanarische Kartoffel mit Mojo. Mein Freund hat sich hingegen an einen Tintenfisch („etwas zu schlabberig“) gewagt.

La Orotava // Kanarische Kartoffeln

la orotava teneriffa reisetipps

la orotava teneriffa reisetipps kanarische kartoffeln mojo

Auch die Stadt La Orotava bzw. die Altstadt hat uns sehr gut gefallen. Fast zerfallene Häus´chen stehen neben herrschaftlichen Bauten, die Straßen sind schön gepflastert und es gibt einige Bars, Kaffees und Co. Hier habe ich auch die besten kanarischen Kartoffel (salzige Kruste bzw. Schale) während des gesamten Urlaubs gegessen. Das Mojo war einfach zu köstlich. Mojos sind kalte Soßen, welche hauptsächlich aus Essig, Öl und Knoblauch (was ich eigentlich so gar nicht mag) bestehen. Es gibt sie in grün (z.B. mit Petersilie, Avocado oder Koriander) oder auch rot (mit Chilli, Paprika oder Kreuzkümmel), jeder Koch hat da wohl so seine ganz eigene, geheime Mischung.

Masca

Masca

Das kleine Dorf Masca liegt in einer Bergschlucht, verteilt auf viele Terrassen und wird immer wieder als das schönste Bergdorf Teneriffas bezeichnet. Zu recht, denn der Anblick war wirklich atemberaubend. Schon der Weg dorthin war wunderschön, auch wenn die Straße sehr! eng war und zig Kurven hatte. Kam ein Bus entgegen, sah ich uns schon die Klippen runterpurzeln. In Masca werden u.a. Zitronen, Orangen und auch Mandeln angebaut, außerdem gibt es viele Palmen, welche den Ort ganz besonders, ja fast ein bisschen exotisch, machen.

Santa Cruz

Santa Cruz teneriffa reisetipps kanaren

Ein Muss ist auch die Inselhauptstadt Santa Cruz im Südosten der Insel. Gerade wenn man shoppen möchte kann man hier wirklich fündig werden, denn es gibt fast alle spanischen Modehäuser. Aber auch an Museen, einem großen Park, Kaffees und einem schönen Szeneviertel (Noria) mangelt es nicht. Die Rambla (eine Flaniermeile) ist auch super nett und lädt zum Outfitbilder machen ein.

Pico del Teide

teide teneriffa reisetipps wandern

teide teneriffa reisetipps wandern

Pico del Teide – ich glaube hierfür ist Teneriffa am meisten bekannt. In gut 2000 m Höhe liegt ein Riesenkrater, meist bedeckt mit Schnee, drumherum beeindruckende Landschaft. Mal grün, mal karg wie auf dem Mond, dann wieder erkaltet Lavaströme oder Kieferwälder. Dazu (zum Glück) blauer Himmel und ein toller Blick aufs Meer. Es empfiehlt sich auf alle Fälle verschiedene Wege für die Hin- bzw. Rückfahrt zum Teide zu wählen, denn so bekommt man viel mehr von der unterschiedlichen Natur zu sehen. Wir haben zudem am Fuße des Berges noch eine Wanderung von ca. 3 Stunden gemacht, welche sehr lohnenswert war. Nicht immer ganz einfach mit Babykugel, aber ein bisschen Sport muss schließlich sein…

Markt in Güimar

Markt Teneriffa

Durch Zufall sind wir an einem Sonntag auf den Markt in Güimar gestoßen. Auf der Suche nach einem Parkplatz standen wir plötzlich vor einigen kleinen Ständen und waren sofort begeistert. Für mich gehören Märke einfach zum Urlaub dazu – frisches Gemüse, lecker Obst, Kräuter, das Flair, die verschiedenen Düfte… In Güimar gab es sehr viele kleine Stände mit teils nur zwei, drei Produkten. Man hat gesehen und gemerkt, dass wirklich nur die einheimischen Bauern und „Hobby“-Bauern verkauft haben, jeder eben das, was er gerade hat. Wir haben natürlich ordentlich eingekauft und am Abend lecker gekocht.

Schöne Strände // Costa Adje, Playa de las Teresitas

Strand Teneriffa Adeje

Strand Teneriffa Sand playa de las teresitas

Ich muss ehrlich sagen, dass ich auf Teneriffa jetzt nicht die aller schönsten Strände gesehen habe. Unsere zwei Favoriten möchte ich euch trotzdem verraten. Zum einen haben wir einen schönen Vormittag am Playa de las Teresitas verbracht und zum anderen einen tollen Tag am Playa del Duque. Der erstgenannte Strand wird in den meisten Foren und auch im Reiseführer als „der“ Strand der Insel bezeichnet. Es gibt hellen Sand (angeschifft), einige Bars, Palmen und genug Platz. Besonders die Hauptstadtbewohner verbringen dort gerne ihre Wochenende. An der Costa Adeje findet man den Playa del Duque, welcher mir noch einen Ticken besser gefallen hat.

Mietwagen buchen

Mietwagen Teneriffa Reisetipps

Meiner Meinung nach geht es einfach nicht ohne – nicht ohne Mietwagen. Für mich ist Teneriffa definitiv eine Insel, welche man erkunden muss – auch um an die schönen Stellen zu gelangen. Eine Woche nur im Hotelbunker könnte ich mir dort absolut nicht vorstellen. Wir hatten bereits im Voraus ein Auto gebucht, welches dann am Flughafen bereit stand. Leider hatten wir nicht wirklich Glück mit dem Flitzer (keine Antenne, kein USB Anschluss, gefühlte 2 PS, Geklapper), aber ein bisschen gepimpt (wir haben in einem 1-Euro-Shop Boxen gekauft und konnten dann übers Handy Musik hören) hat er uns doch Spaß gemacht und zum lachen gebracht. Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich rote Autos ganz schrecklich finde?! Das Programm war also komplett 😉

Wandern

16 wandern

Teneriffa ist eine Insel, welche man auch unbedingt zu Fuß erkunden sollte, denn es gibt zig schöne, leichte, kurze, lange oder auch anspruchsvolle Wanderrouten. Für jeden ist etwas dabei. Wir waren insgesamt drei Mal auf Tour, meist für ca. 3 Stunden. Die Wege waren alle gut ausgeschildert. Bewusst haben wir uns für unterschiedliche Landschaften zum hiken entschieden. So führte eine Wanderung über Lava-Gestein am Meer entlang, die Nächste durch Lorbeerwälder mit tollen Blicken auf Meer und Klippen und die Dritte durch die Teide-Natur. Falls ihr genaueres zu den Routen wissen möchtet, hinterlasst mir einfach einen Kommentar.

Ich hoffe. meine 10 Reisetipps helfen euch weiter, sofern ihr der Insel mal einen Besuch abstatten möchtet 🙂

Das könnte dich ebenfalls interessieren

24 Kommentare

  • Antworten Wibke 25. März 2015 um 9:28

    Da scheint ihr ja auf jeden Fall einen abwechslungsreichen Urlaub gehabt zu haben. Toller Bericht! Am spannendsten finde ich ja die Berge… Ich glaub eines Tages muss doch auch einmal nach Teneriffa reisen…
    Liebste Grüße,
    Wibke

  • Antworten Saskia 25. März 2015 um 10:16

    Tolle Bilder und Eindrücke. Ich finde die Tipps super. Ich war leider nur einen Tag dort, aber die Insel gefällt mir sehr gut.

  • Antworten Sophia 25. März 2015 um 11:37

    Die Bilder gefallen mir auch sehr gut – bei Palmen-Bildern ist es eh immer um mich geschehen 😉
    Ps: Dein Babybauch sieht sehr sehr schön aus!!!

    Liebe Grüße
    Sophia
    http://miss-phiaselle.com/

  • Antworten Aline 25. März 2015 um 11:54

    Wir haben das selbe Blogdesign 🙂 Toller Post – macht Lust auf Urlaub 🙂

    Liebste Grüße Aline
    http://www.fashionzauber.com

  • Antworten pinkheartchocolate 25. März 2015 um 12:24

    DANKE 🙂 dann sind wir jetzt für unsere Tour im April bestens gerüstet. Der Reiseführer ist gekauft Hotel und Flug gebucht. Deine Tipps muss ich im Reiseführer noch markieren…ach und einen Bikini brauch ich noch…

    Liebe Grüße,
    Cynthia

    • Antworten ekulele 25. März 2015 um 15:49

      Super 🙂 Ich wünsche euch schon jetzt einen fabelhaften Urlaub 🙂

  • Antworten Lizzy 25. März 2015 um 15:02

    Was für ein schöner Bericht! Sieht nach einem sehr abwechslungsreichen Urlaub aus. Vor allem hat mich überrascht, wie grün es auf deinen Bildern aus den Bergen doch aussieht – die Kanaren sind ja eher für ihre karge Vulkanlandschaft bekannt.
    Liebe Grüße
    Lizzy

    • Antworten ekulele 25. März 2015 um 15:50

      Freut mich, dass dir der Bericht gefällt. Das viele Grün gibt es hauptsächlich „weiter oben“. Wenn man lediglich die „Autobahn“ fährt, ist die Insel schon recht karg….

  • Antworten Maribel Skywalker 25. März 2015 um 15:16

    Ach wie wunderschön. Ich hab nichts gefunden, das ich mir nicht selbst anschauen würde! Wirklich ein super toller, informativer und vor allem nicht langweiliger Post. Dein Name fiel ja schon ab und an mal bei Lavie und jetzt hab ichs auch endlich mal her geschafft 🙂

    Ich lass dir die aller liebsten Grüße aus Hamburg da!

    xx

  • Antworten Hannah 25. März 2015 um 19:03

    Traumhaft schöne Bilder und ein toller Bericht!

    Ganz liebe Grüße, Hannah 🙂

  • Antworten Carina 25. März 2015 um 19:40

    Hey, da habt ihr ja einiges gesehen. Deine Tipps finde ich echt gut, ich war dort glaube ich auch schon überall 😉
    Ich finde noch La Laguna ganz schön. Da wir immer im Süden wohnen, fahren wir oft mit dem Bus nach Playa de las Americas/Fannabe an den Strand.

  • Antworten Julia 25. März 2015 um 20:14

    Tolle Eindrücke und wahnsinnig schöne Fotos! Danke für die vielen Tipps 🙂

  • Antworten Jule 26. März 2015 um 10:05

    Hallo Liebes,

    booohr da bekommt man ja richtig Reiselaune <3 Auf Teneriffa war ich persönlich noch nie, wird aber bestimmt in den nächsten Jahren mal bereist!:) wie traumhaft schön einfach 🙂 <3

    liebste Grüße,
    http://feuer-fangen.blogspot.de/

    • Antworten ekulele 27. März 2015 um 16:37

      Wirklich eine schöne Insel, wenn man an den richtigen Flecken ist. Nicht überall hat es uns gefallen… Dazu bald mehr 😉

  • Antworten Jessy 26. März 2015 um 13:16

    Du schaffst es immer wieder mich in Reiselaune zu versetzen, ich habe mir jetzt auch einen Kurztrip gebucht. Und als nächstes kommt Teneriffa an die Reihe!
    Liebe Grüße Jessy von Kleidermädchen

    • Antworten ekulele 27. März 2015 um 16:37

      Ich bin gespannt, wohin deine Reise geht!!!

  • Antworten Jules 26. März 2015 um 14:01

    Soo soo schöne Eindrücke, da bekommt man echt Lust sofort die Sachen zu packen 🙂

    Viele liebe Grüße,
    Jules von today is …

  • Antworten Katharina von M.O.M.M.- MoJo on my mind 27. März 2015 um 10:04

    Das sieht wirklich nach einer sehr schönen Reise aus =) Und vor allem gefällt mir, dass du zeigst, dass man auch als Schwangere insofern alles in Ordnung ist, einen aktiven und spannenden Urlaub erleben kann =)

    • Antworten ekulele 27. März 2015 um 16:36

      Man ist ja nicht krank, sondern „nur“ schwanger 😉

  • Antworten Hanna 27. März 2015 um 22:06

    Tolle Tips, da kommt Fernweh hoch.
    Hach unser Urlaub dort ist schon so lange her, war eine tolle, tolle Zeit.
    Wir haben dort so viele Kilometer zu Guß zurück gelegt und es gibt überall was zu sehen.
    Santa Cruz war auch einen Ausflug wert, das hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm.
    Wir hatten einen kleinen weißen Ford Fiesta, damals das Neuste Modell, ein richtiges Urlaubsauto, ich hatte meistens eine Tüte vorm Gesicht bei den kurvigen Gebirgsfahrten 😀
    Ach und wir haben mal Halt gemacht um einen beeindruckenden Ausblick zu genießen und danach war mein Geld aus dem Auto verschwunden… Ich hatte vor lauter Traumausblick das Fenster vergessen… Das passiert mir nicht nochmal.

  • Antworten Andrea 29. März 2015 um 0:33

    Oh wow, man stellt sich die Insel gar nicht so schön vor! Tolle Eindrücke und schöne Tipps!

  • Antworten Sandra 8. Juni 2015 um 11:32

    Oh, Teneriffa ist wirklich super. Wir waren dort Kanufahren und es war einfach super. Das Wasser, das Wetter, die Leute und das Essen – es hat einfach alles gepasst. Bekomme auch schon fast Fernweh, wenn ich mir deine Bilder so anschaue.

    Grüße

  • Antworten Laura 9. Januar 2019 um 12:35

    Liebe Eukuele,
    ich bin jetzt im 5. Monat schwanger und im März geht unser Flieger nach Teneriffa.
    Bist du mit der Seilbahn hoch gefahren? oder wo wart ihr dort wandern.
    Ich würde mich sehr freuen, wenn du mir deine 3 Wanderrouten nennen könntest.

    Dein Blog macht richtig Lust auf Reisen! Ich kann es kaum erwarten! =)

    • Antworten ekulele 15. Januar 2019 um 20:53

      Hallo Laura,
      wie schön, dass Du in Reiselaune bist und es bald auf Teneriffa geht. Leider kann ich Dir nicht mehr genau sagen, wo wir genau wandern waren. Das ist nun schon Über 3,5 Jahre her und der Reiseführer von Teneriffa hat den Umzug ins neue Haus nicht geschafft 😉
      Mit der Seilbahn sind wir nicht gefahren, wir haben die Wanderungen unerhalb der Bahn gemacht. Dort gibt es super viele Wege/Wanderungen.
      Viele Grüße und alles Gute!

    Hinterlasse einen Kommentar