Rezepte, Vegan

Selbstgebackenes Brot // Schnell, einfach, vegan

Es geht rucki zucki, duftet ganz himmlisch und schmeckt einfach fabelhaft – ein selbstgebacken Brot. Bereits zum dritten Mal habe ich mich nun als Brotbäckerin versucht und ich muss sagen, dieses Ergebnis hier ist bis jetzt sogar mein Bestes.  Ich bin ganz begeistert und habe mich die letzten zwei Tage quasi nur von Brot und Alnatura Aufstrichen ernährt 😉 Da einige von Euch auf Instagram und sogar per Mail nach dem Rezept gefragt haben, möchte ich es euch natürlich nicht vorenthalten. Ihr braucht lediglich 5 Hauptzutaten und könnte das Rezept nach Vorlieben ganz einfach abwandeln. Ich z.B. mische das Mehl gerne (Dinkel, Vollkorn, Weizen, Reis…) und füge Leinsamen, Haferflocken und Sonnen- oder auch Kürbiskerne hinzu.

 Zutaten für eine Kastenform

 500g Mehl

Ca. 400 ml lauwarmes Wasser

1 Päckchen Trockenhefe

1 EL Satz

1 EL Olivenöl

Körner, Samen und Haferflocken nach Geschmack

Einfach alle Zutaten mischen, gut durchkneten und anschließend in die, mit Backpapier ausgelegt, Kastenform geben. Nun in dem NICHT vorgeheizten Ofen bei mind. 220 Grad (Umluft) backen. An der Kruste oder auch mit dem „Stäbchen-Test“ könnt ihr super sehen, ob das Brot fertig ist oder eben noch ein paar Minuten benötigt. Gutes Gelingen.

Habt ihr auch schon selber Brot gebacken?

You Might Also Like

7 Comments

  • Reply Saskia von P. 26. Oktober 2014 at 7:13

    Ich habe mir selbst noch kein Brot gebacken. Meine Mama hat das mal gemacht. Selbst gebackenes Brot schmeckt wirklich gut. Ich werde es sicher mal ausprobieren. Dein Rezept hört sich gut an. Es scheint gar nicht so schwierig zu sein wie ich dachte 🙂

  • Reply Miss JennyPenny 26. Oktober 2014 at 8:25

    Voll lecker!!!! Ich backe so gerne Brot selber!

    Liebste Grüße von Jenny

  • Reply Alberto Hugo Rojas 26. Oktober 2014 at 11:20

    LIKE DETAILS IN YOURS PICS
    DELICIUS

  • Reply Ina 26. Oktober 2014 at 19:47

    mhmmm das sieht sooo gut aus! ich glaube brot muss ich auchmal selbstmachen!

  • Reply Blaine 27. Oktober 2014 at 15:39

    Ich mach auch regelmäßig selbst Brot. Allerdings hab ich dafür einen Brotbackautomaten (sponsored by schwiegermama) – was die Sache noch bequemer macht. Es sei denn, man vergisst den Knethaken einzubauen / das Wasser zur Masse zu schütten … dann dauerts natürlich ein wenig lang 😀

  • Reply Nora 6. April 2015 at 19:20

    Ich habe das Brot gebacken und Freunden zum Einzug geschenkt, sie waren hellauf begeistert 🙂 Da kann ich mich nur anschließen, es war schnell und einfach umzusetzen und geschmacklich sehr gut !

    • Reply ekulele 6. April 2015 at 20:56

      Wie toll, freut mich sehr, dass es geschmeckt hat!!!

    Leave a Reply