Familienleben, Kinderwelt

Nass & kalt – 10 Beschäftigungsideen für Kleinkinder / „mama talk“

9. November 2016

nass-kalt-10-beschaeftigungsideen-fuer-kleinkinder-spiele-fuer-drinnen-langweile-aktivitaeten-kids-kleinkind-mamablog-ekulele-alltag-mama-talk

Nun ist er da, der Herbst mit Regen, Wind und Kälte. Vorbei scheinen sie zu sein, die bunten, sonnigen Herbsttage, an welchen man noch lange auf dem Spielplatz verweilen oder auch einen ausgedehnten Spaziergang durch die Natur machen konnte. In unserem Fall wird es auf alle Fälle gerade sehr ungemütlich, wenn wir bei Regen und Kälte diversen Baggern beim Arbeiten zuschauen. Nach wie vor ist J.Boy nämlich ziemlich verrückt nach den großen Fahrzeugen mit Schaufel und ich bin sicher, er würde den „Basern“ so lange zuschauen, bis die Lippen blau sind und die Kleidung durchnässt ist. Ich hingegen habe aufgegeben bzw. meine Ausdauer hat nachgelassen und so verbringen wir nicht mehr ganz so viele Stunden und Minuten an Karlsruher Baustellen, sondern vermehrt auch in unseren vier Wänden. Natürlich lege ich dennoch großen Wert darauf, dass wir jeden Tag an der frischen Luft sind, denn dies ist mir sehr wichtig und mit der richtigen Kleidung kann man auch bei Regen und Kälte einige Zeit im Freien verbringen. Und das mit jeder Menge Spaß. Pfützen hüpfen, Regentropfen mit der Zunge fangen, Enten füttern…

Da J.Boy ein absolutes „draußen Kind“ ist, muss ich mir hin und wieder schon etwas einfallen lassen, damit ihm drinnen nicht langweilig wird bzw. er nicht auf blöde Ideen kommt. Aber auch für mich ist es entspannter, abwechslungsreicher und schöner, wenn wir kleine Aktionen planen, welche sich an J.Boys Interessen orientieren. Einige davon möchte ich gerne mit euch teilen, vielleicht gefallen sie ja auch euren Kids?!

10 Beschäftigungsideen für Kleinkinder
  1. Kneten, matschen und wahrscheinlich auch werfen mit Saltzteig.
  2. Malen. Ob mit Fingerfarben oder auch Wachsmalstiften, unser Kleiner ist dabei sehr in seinem Element.
  3. Backen. Ja, noch eine Aktivität aus der Sparte „Sauerei vorprogrammiert“, aber ich muss ehrlich sagen, nach einer menge Spaß und strahlenden Kinderaugen, schwinge ich auch gerne mal den Putzlappen. J.Boy ist auf alle Fälle immer sehr begeistert, wenn er mit mir rühren, kneten, ausstechen und naschen darf.
  4. Eine Höhle bauen. Hierfür benötigt ihr einfach große Tücher bzw. Decken, zwei Stühle oder auch einen Tisch. Und dann geht es los, das fröhliche „Gugus Dada“ spielen, bellen wie ein Hund oder auch abreißen des Verstecks…
  5. Becher und Schüsseln befüllen/umfüllen. Hierfür benötigt ihr lediglich ein paar leere, bruchsichere Behälter, welche mit unterschiedlichen Materialien befüllt werden und eine große Portion Aufsichtspflicht (Verschluckungsgefahr). Es eignen sich beispielsweise Kastanien, Watte, trockene Nudeln und Muscheln. Diese kann das Kind dann hin und her füllen, ertasten, mische usw.. Eine weitere Idee ist ein Behälter mit enger Öffnung sowie einige Strohhalme. J.Boy liebt dieses Spiel sehr und ist ganz konzentriert bei der Sache, wenn er versucht, die Halme durch die Öffnung einer Flasche zu bekommen.
  6. Luftballonbett. Aufgeblasene Luftballons in ein Bettbezug geben, verschließen und toben. Darauf klettern, liegen, hüpfen…
  7. Neues Spielzeug. Nein, nichts neues kaufen, sondern bei gutem Wetter ein paar Sachen verschwinden lassen. Natürlich nicht die derzeit liebsten vom Kind, das wäre etwas gemein, sondern Dinge, welche gerade nicht sonderlich angesagt sind. Diese werden dann im ersten Moment nicht vermisst, erfreuen aber fast jedes Kind, wenn sie plötzlich wieder auftauchen.
  8. Wäscheklammern. Ein Korb voller Wäscheklammer und los geht´s. Wir heften sie an unsere bzw. J.Boys Kleidung, klemmen sie an leere Küchenpapierrollen oder einfach aneinander.
  9. Playdates. Verabredet euch viel mit anderen Familien. Schon alleine das Besuchen anderer Kinder ist eine top Abwechslung. Zusammen spielen, anderes Spielzeug und für die Mamas eine Tasse Tee. Das Verlassen der eigenen vier Wände tut manchmal richtig gut.
  10. Singen, tanzen, musizieren, Bücher anschauen, Fingerspiele, Fingerpuppen, Bobby Car fahren, Türme bauen, Versteckspiel… Viele tolle weitere Beschäftigungsideen für (Klein)Kinder findet ihr diese Woche bei Bea, SabrinaBell und Saskia unser Gast „Mama Talk“ Bloggerin.

Habt ihr weitere Beschäftigungsideen beim schlechtem Wetter?

Das könnte dich ebenfalls interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar