Essen, Rezepte, Vegan

Hirse mal anders… // Vegan

22. September 2013

Gestern Abend habe ich mal wieder etwas in der Küche experimentiert, mit sehr leckerem Ergebnis. Eins stand zu Beginn meiner kleinen Kochsession fest, ich wollte Hirse kochen, denn darauf hatte ich Lust wie Bolle (und außerdem ist Hirse gut für Haut und Haar). Nur mit was?!

Kühlschrank auf, Blick rein – Karotten sollten es sein. Also gut, Hirse und Karotten. Aber diese zwei Lebensmittel alleine haben mich doch schwer an ein Babygläschen erinnert und so war klar, etwas „spezielles“ muss noch dazu. Da ich ein großer Kokosfan bin und schon lange ein Glas mit Kokoscreme im Schrank stehen habe, war das Trio perfekt.

Zu Beginn habe ich 1 Tasse Hirse mit 2 Tassen Wasser und etwas Gemüsebrühe gekocht. Nebenbei durften auch 5 klein geschnittene Karotten in 1 TL Olivenöl garen. Nun kamen 1,5 EL Kokoscreme, 4 EL Sojacuisine, Salz und Pfeffer zur Hirse. Anschließend habe ich Karotten und Hirse in der Pfanne etwas „kernig“ angebraten und zum Schluss noch mit gerösteten Kokosflocken garniert. Super einfach, super lecker, super gesund.

Zum Trinken gab es stilles Wasser mit Ingwer und Limette, denn wir wollen uns ja nicht gleich die erste Herbsterkältung zuziehen…

Gutes Gelingen!

Das könnte dich ebenfalls interessieren

5 Kommentare

  • Antworten Kristina D 22. September 2013 um 13:16

    Ein tolles Rezept, ich mag Hirse total gerne, bestimmt schmeckt es auch so toll wie es ausschaut.

    Liebe Grüße Kristina
    von http://www.kd-secret.com

  • Antworten Krisi 22. September 2013 um 12:23

    Hui, dass klingt lecker. Ich war bis vor kurzem noch ein völliger Hirse „Hasser“, da ich es das früher in meiner Kindheit so oft gab und ich es nicht ausstehen konnte. Bin dann durch zufall an die neuen Kochmischungen von Alnatura gelaufen und die haben so eine Hirsepfanne, gekauft und seit dem wieder begeistert von Hirse;)
    Ich werde dein Rezept sicher ausprobieren, da ich alles mit Kokosnuss sowieso liebe, klingt wirklich lecker=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

  • Antworten LAVIE DEBOITE 22. September 2013 um 20:48

    Mmmmh das sieht echt lecker aus! Ich bin eh großer Fan von Hirse und Bulgur! Interessante Kombi auf jedn Fall. Und Inger geht einfach immer! Egal ob im Wasser oder als Tee. Und ist ja auch super gesund! Hat mich im letzten Jahr komplett erkältungsfrei gehalten.

  • Antworten Metti 22. September 2013 um 22:21

    Ich habe mich bisher nie an Hirse rangetraut, aber bekomme richtig Lust wenn ich das Gericht jetzt sehe. Morgen gehe ich gleich einkaufen 🙂

    Liebe Grüße, Martin

  • Antworten Ida 23. September 2013 um 9:49

    Hallo,
    Also ich habe dich bei meiner Webseite “ Designs by Ida “ verlinkt und möchte auch ein Screenshout machen. Wäre das ok für dich ?

    LG Ida

  • Hinterlasse einen Kommentar