Familienleben, Kinderwelt

Die schönsten Bilderbücher für Dreijährige – J.Boys aktuelle Lieblingsbücher

25. Juli 2018

Die schönsten Bilderbücher für Dreijährige kann ich Euch nun vorstellen, denn unser Bub hat die Drei geknackt. Nach wie vor sind Bilderbücher hoch in Kurs und es gibt einige Exemplare, welche wir aktuell rauf und runter lesen bzw. anschauen. Zwei der Bilderbücher gab es zum dritten Geburtstag, zwei weitere waren eigentlich für den kleinen Bruder gedacht, wurden jedoch vor dessen Geburtstag im Schrank gesichtet und die anderen Bücher stammen zum Teil noch aus meiner Kindheit, oder auch aus der Bibliothek.
J.Boy unser kleiner Bücherwurm geht nämlich sehr gerne mit seiner Oma in die „Bibliothek – oder Mama, man kann auch Bücherei sagen…„. Persönlich habe ich ja einen kleinen „Tick“, was Bücher aus der Bib angehen, ich finde sie ein bisschen ekelig. Man weiß ja nie, wo sie schon überall lagen und wer sie gelesen hat, ohne sich zuvor die Hände zu waschen… Stop, nicht lachen, es geht noch verrückter! Zu Studienzeiten habe ich manche Bücher nicht ausgeliehen, obwohl ich sie sehr gut für meine Thesis gebraucht hätte, weil ich sie so widerlich fand… Aber halt, ich will meine kleine Phobie an dieser Stelle nicht weiter ausführen und zurück zu den schönsten Bilderbüchern für Dreijährige kommen:

Die schönsten Bilderbücher für Dreijährige

Wunderschöne Bilderbücher zum Thema Bienen

Bilderbuch, Bienen, Kinder, hochwertig, Klappbuch

Ein schönes und vor allem wichtiges Theme: Bienen. Ich finde es toll, wenn man Kindern anhand von Bilderbüchern solche Themen auf spannende und altersgerechte Art und Weise näherbringen kann. „Warum wir Bienen brauchen“ ist ein spannendes Bilderbuch mit vielen Klappen und massig Infos. „Bienen kleine Wunder der Natur“ besticht hingegen durch wundervolle Illustrationen und poetischen Reimen. J.Boy ist von beiden Büchern sehr fasziniert und ich habe das Gefühl, dass seine Angst vor Bienen (und Wespen und Hummeln) tatsächlich etwas gewichen ist.

Oh du wundervolle, kindliche Phantasie!

Elefantastisch, Bilderbuch, Tipp, Dreijährig, Kind, Empfehlung

Immer und immer wieder haben wir die Tage dieses Buch gelesen – bis es Oma wieder in der Bibliothek abgeben musste. Unser Sohn war ganz beeindruckt von der Geschichte, von all den Abenteuern, welche der Junge mit „seinem“ Elefanten erlebt. Und ich, ich war mal wieder begeistert, welch wundervolle Phantasie Kinder noch haben, wirklich Elefantastisch!

Ein Muss für alle Fans von Autos, Bagger, Schiffen und Co.

199 Fahrzeuge, Bilderbuch, Junge, 3 Jahre

Ein Buch ohne Text, aber dafür mit vielen Bilder. Ein Buch, welches unser Fahrzeuge-Fan über alles liebt. Mittlerweile kennt er, glaube ich zumindest, tatsächlich mehr Fahrzeuge als ich. Ein Bagger ist für mich ein Bagger. Aber halt Stop – es gibt da den Raupenbagger, den Kettenbagger…

Schöne Klassiker im Bücherregal

Hase, wie lieb ich Dich habe, die Maus und die Kartoffel, Buch, Tipp

Ein Buch welches ihr bestimmt alle kennt: „Weißt du eigentlich, wie lieb ich Dich habe?“ Eine so wunderschöne Geschichte, welche unser Bub aktuell sehr mag. Gerne überlegt er sich beim Vorlesen wie gerne er uns hat und haut beispielsweise Sätze wie „Mama, ich hab sich so gerne… ähm… so lieb, wie mein Hochbett groß ist“ raus.

Die Maus und Kartoffel“ habe ich euch bereits in meinem Artikel „Bücher für Kleinkinder“ vorgestellt. J.Boy liebt es nach wie vor. Mal möchte er es täglich mit uns anschauen, dann ruht es wieder ein, zwei Wochen im Schrank – aber dann, dann ist das Interesse wieder da. Ein Dauerbrenner quasi, welcher nie so ganz in Vergessenheit gerät.

Im Reich der Zwerge und Wichtel

Bilderbuch, Zwerge, Waldorf, 3 Jahre, Empfehlung, Gut Nacht

Und auch eines der Zwergen Bücher dürfte nicht neu für euch sein, denn auch „Nachts am Berge…“ habe ich bereits auf ekulele.de gezeigt. Die wunderschönen Bilder und tollen Reime machen nicht nur unserem Kind Freude, sondern auch mir. Und so kommt es immer wieder vor, dass ich J.Boy etwas wie beispielsweise „weißt Du wo deine blaue Mütze ist“ frage und er dann ganz ernst antwortet „die hat der Hans Jochen Winzelpütt“ (ein Wicht aus dem Bilderbuch).

Da J.Boy Bilderbücher mit Zwergen gerne mag, hat er vor einiger Zeit von seiner Oma „Komm mit ins Reich der Zwerge“ bekommen. Ein Buch, welches lange Zeit irgendwie immer Links liegen geblieben, aktuell aber hoch in Kurs ist. Wunderschöne Zeichnungen und liebevolle Texte machen das Buch zu einem ganz besonderen, wie ich finde.

Zwei neue Lieblingsbücher unseres Sohnes

Tiger im Garten, hochwertige Bilderbücher, Tierlexikon

DIE Bücher! Beide hat J.Boy zum dritten Geburtstag bekommen und beide sind schwerst angesagt. Ja, ich würde sogar behaupten, dass „Der Tiger im Garten“ das Lieblingsbuch überhaupt ist. Wir lesen es hoch und runter. Unser Sohn liebt die Geschichte.
Er liebt seine Omas, werkelt selbst gerne im Garten und mag Tiger unheimlich gerne. Und obendrein ist er auch noch Papas kleiner Tiger.  Alles so wunderbar passend. Was mir besonders an dem Buch gefällt ist, neben der hochwertigen Aufmachung, die Message.

Ein tolles Sachbuch mit hübschen Zeichnungen in Großformat ist das „Große Buch der wilden Tiere„. Es geht um kleine und große Wildtiere. Warum rollt sich der Fuchs ein? Wem gehören die Spuren? Und viele weitere, spannende Fakten, von welchen ich diverse bis dato nicht wusste… Lehrreich also auch für uns Großen.

Geschichten für meine Männer

Geschichten für Papa und Kind, Kurzgeschichten, drei Jahre, Vorlesen

Unser J.Boy – Papa Buch. Seit der Racker es während unserer Familienzeit auf Mallorca von Oma und Opa geschenkt bekommen hat, muss Papa häufig daraus vorlesen. Die zwanzig Kurzgeschichten sind sehr erfrischend und nett geschrieben. Unser Sohn mag sie sehr und verbessert den Papa eifrig, wenn sich dieser verliest oder versucht ein, zwei Sätze weg zu lassen ;). Das Buch wird ab 4 Jahren empfohlen.

Ich freue mich sehr über (Bilder-) Buch Tipps für Dreijährige. Was lesen Eure Kinder besonders gerne? Oder könnt ihr euch erinnern, welche Bilderbücher ihr als Kinder geliebt habt?

*Diese Links sind Affiliate-Links, das heißt, dass ich einen Prozentteil der Verkaufssumme bekomme. Für euch entstehen keine Mehrkosten, ihr unterstützt jedoch meine Arbeit, DANKE!

Das könnte dich ebenfalls interessieren

5 Kommentare

  • Antworten Tine 25. Juli 2018 um 9:35

    Ein sehr schöner Blogpost, muss ich mir für die Zukunft abspeichern. 🙂
    Da mein Sohn so alt ist wie dein Jüngster würde ich mich freuen, wenn du auch noch über Bücherempfehlungen für dieses Alter schreiben könntest!

  • Antworten Diana 25. Juli 2018 um 10:32

    Liebe Frauke,

    toller Beitrag! Ich liebe Buchvorschläge! 🙂 Mein Sohn ist auch drei Jahre alt und er liebt „Der Löwe in dir“ von Rachel Bright und Jim Field. Ein wunderschönes Buch mit toller Message und wunderschönen Zeichnungen. Vielleicht auch was für euch! 🙂

    Liebe Grüße Diana

    • Antworten ekulele 4. August 2018 um 22:39

      Liebe Diana, das klingt nach einem tollen Buch. Werde ich das nächste Mal, wenn wir in der Stadt unterwegs sind, im Buchhandel anschauen. Viele Grüße, Frauke

  • Antworten Katharina 27. Juli 2018 um 10:41

    Juhu danke, Buchvorschläge sind immer toll! 😉
    Echt super, „Das große Buch der wilden Tiere“ und das Tiger–Buch sind bestimmt auch was für R! 🙂
    Bei uns sind gerade die Pettersson und Findus Geschichten beliebt (auch als Tonie übrigens!)…
    Falls J auch noch gerne Wimmelbücher mag: Die Jahreszeiten-Bücher von Rotraut Susanne Berner sind hier immer noch hoch im Kurs. 🙂 Und „Briefträger Maus“! (auch „Briefträger Maus macht Ferien“) Das ist auch total süß gezeichnet und es gibt viel zu entdecken.
    Und als Vorlese-Geschichten mag er z.B. die Karlchen-Geschichten (auch von Susanne Berner).
    Ich selbst liebe auch meine alten Astrid Lindgren Bücher (z. B. „Ich will auch Geschwister haben“ oder „Nein, ich will noch nicht ins Bett“) :). Die lesen wir auch oft.
    Liebe Grüße
    Katharina

    • Antworten ekulele 4. August 2018 um 22:38

      Liebe Katharina, ganz herzlichen Dank für deine Tipps! Das erste Pettersson Buch hat der Ehefreund gerade gestern Abend vorgelesen und die alten Astrid Lindgren Bücher werde ich nach dem Umzug vom Speicher meiner Oma holen. Darauf freue ich mich auch schon mega. Besonders auf „Bullerbü“ und „Michel“. Nach Susanne Berner und ihren Werken muss ich mal Ausschau halten. Viele Grüße, Frauke

    Hinterlasse einen Kommentar