Anzeige, Familienleben, Kinderwelt

Werden wir Windelmeister?

17. Juni 2018

windelmeister, wm, windeln. lillydoo, wickeln

Anzeige /

Werden wir Windelmeister? Also wenn es danach geht, unter welchen erschwerten Bedingungen wir hier aktuell den Augustbub wickeln, dann auf jeden Fall. Ja doch, da haben wir uns eine goldene Medaille verdient. Ihr wisst ja bereits – liegen bleiben? Fehlanzeige. Stattdessen wird beim Windeln wechseln gestanden, sich gedreht, schnell weggekrabbelt, gestrampelt… Da komme ich regelrecht ins Schwitzen und rufe nicht selten „Faul! Das gilt nicht!„.

Schiri, der schubst!

Der Wickeltisch ist hier meist kein Spielfeld mehr, denn die Seitenlinien werden bei jedem Spiel bzw. Windelwechsel strikt ignoriert. Noch besser, der Bub versucht die Linien zu überqueren, mit dem Kopf zu erst. Würde man ihn nicht abhalten, stünde einem Köpfer also nichts im Wege. Nur ob der Treffer dann so grandios wäre – ich glaube nicht. Denn unter dem Wickeltisch liegen diverse Mannschaften, welche nicht so wild auf einen Kopfstoß sind. Ganz im Gegenteil, ich höre es schon laut rufen „Schiri, der schubst – ähhh köpft„.

Besonders die eher empfindliche Mannschaft der ca. 14 Autos hat keine Lust auf Treffer von oben. Und die Bauklötze, die sind sowieso in der Überzahl und obendrein noch von der harten Sorte. Eine adäquate Mannschaft für diverse Köpfer wäre eventuell das Team Bällebad – aber nein, so ein Sprung vom Wickeltisch muss einfach nicht sein! Und aus diesem Grund wechseln wir die Windeln des Rackers meist einfach auf dem Boden. Abseits vom eigentlichen Windelfeld.

„Mit WM Windeln am Po gewinnt du das Spiel sowieso…“

Mit WM Windeln am Po gewinnst du das Spiel sowieso„, so lautet das Motto unseres Sohnes. Denn auch wenn wir auf dem Boden wickeln bedeutet das noch lange nicht, dass er liegen bleibt. Wir schließen lediglich größere Verletzungen bei ihm aus, müssen aber dennoch unser Bestes geben. Und so steht am Ende eines Tages nicht eindeutig fest, wer denn nun Windelmeister wird. Wir, die Eltern, die im Schweiße unseres Angesichts den Racker wickeln, oder der Racker, welcher es schafft, uns nach wenigen Minuten des Einsatzes schnaufend auf dem Feld liegen zu lassen. Und er, er ist über alle Berge (von Spielzeug), nicht immer mit einer frischen Windel am Po.

Jeder (Foto-) Schuss ein Treffer!

windelmeister, wm, windeln. lillydoo, wickeln

Und dennoch habe ich es die Tage irgendwie geschafft, bei all der Action, noch ein Foto von seiner coolen WM Windel von LILLYDOO zu schießen. Stark, oder? Passend zum Auftakt des Sportereignisses des Jahres, gibt es von Lillydoo eine streng limitierte Fanedition, welche seit Mai in den Windelgrößen 3, 4 und 5 zu erwerben ist. Ein absolutes Muss für alle Ballverrückten (ambitionierten) Windelmeister. Dem Augustbub ist es zugegeben relativ buxe, in welchem Windeldesign er sich aus dem Staub macht, aber den Ehefreund, den hat der Anblick der WM Windel doch sehr erfreut. Ja, er stellt es sich schon bildlich vor:

Pünktlich (!) zum Anstoß sitzt er auf der Couch, mit einem Kaltgetränk und schaut auf den TV. Neben ihm der Große, voller Interesse und vor ihm, ein WM-Windel Baby Po, welcher freudig „lalala“ brabbelt, aber niemals vor dem Bildschirm steht! Was für ein Plan… ich schmunzle insgeheim. Denn eigentlich wissen wir beide, dass:

  1. Die Sache mit der Pünktlichkeit niemals hinhaut
  2. Der Große weder still sitzt, noch 90 Minute vor dem TV parken wird (dafür sorge ich;))
  3. Und der Racker nicht „lalalaaa“, sondern „mamamaaaa“ ruft
Windeln für Weltmeister

Aber Spaß bei Seite und Gutes tun. Denn nicht nur, dass die limitierte Windelkollektion optisch (und natürlich auch generell und überhaupt #seitübereinemjahrsindwirnunabsolutelillydoofans) eine ziemlich coole Sache ist, nein, sie hilft auch noch dabei Gutes zu tun.

Denn für jedes Foto mit LILLYDOO Fußballwindel (oder ein anderes LILLYDOO Windeldesign mit einem WM-verwandten Gegenstand), das bis zum WM-Finale am 15.07.2018 unter Verwendung des Hashtags #WindelnfürWeltmeister gepostet wird, bekommt das Familienzentrum Monikahaus in Frankfurt am Main eine Spende. Und je mehr Fotos gepostet werden, desto höher ist die Spendensumme, die das Familienzentrum von LILLYDOO erhält. Kommen über 400 Bilder zusammen, spendet LILLYDOO 8.000 Euro. Eine tolle Summe, welche das Monikahaus gut gebrauchen kann. Denn seit vielen Jahres unterstützt es hilfebedürftige Eltern und ihre Kleinen.

windelmeister, wm, windeln. lillydoo, wickeln

Seid ihr bereit für die Windelmeisterschaft?

Dann klickt flott auf LILLYDOO, schnappt euch ein Packen (WM) Windeln und postet ein Foto mit #WindelnfürWeltmeister.

Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit LILLYDOO

Das könnte dich ebenfalls interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar