Anzeige, Familienleben, Gewinnspiel, Herzenssache

Wenn der Storch nicht von alleine kommt – Unerfüllter Kinderwunsch

19. September 2018

Kinderwunsch, Behandlung, Buch, Tipp, Kinderwunschzentrum, Erfahrung, Infos, Experten, Diagnose

Anzeige /

Wenn der Storch nicht von alleine kommt„, so lautet der Titel des im BELTZ Verlag neu erschienenen Buches von Melanie Croyé. Und ja, der Titel hat mich direkt gepackt. Denn auch bei uns wollte der Storch einfach nicht vorbei kommen. Stattdessen ist er über uns gekreist, hat gekonnt unsere Rufe und unser heftiges Winken ignoriert. Eine nicht einfache Zeit für den Ehefreund und mich. War unser Kinderwunsch doch riesengroß.

Unser unerfüllter Kinderwunsch – Eine kräftezehrende Zeit

Das Zermürbende war zu dieser Zeit nicht nur der unerfüllte Kinderwunsch, sondern irgendwie auch die Tatsache, dass man so wenig darüber reden konnte. Natürlich waren meine Schwester und meine Mama „eingeweiht“, aber mit Freunden oder auch Bekannten habe ich über unser „Problem“ nicht gesprochen. Es erschien mir komisch und zu privat. Kannte ich doch niemanden, bei dem der Storch auch nicht von alleine vorbei kam. Im Gegenteil, alle wurden gefühlt „zack, schwanger“, nur eben wir nicht.

In meinem Artikel „Unsere Behandlung im Kinderwunschzentrum“ habe ich euch bereits von unserem Weg erzählt. Lange, rückblickend viel zu lange, haben wir abgewartet und uns von der Frauenärztin vertrösten lassen. „Sie sind doch noch jung“, „geben Sie sich Zeit…“ oder auch „vielleicht hilft ja Mönchspfeffer“. Erst als ich nach zig Monaten, immer noch nicht schwanger, heulend in der Praxis saß, überwies mich meine Ärztin ins Kinderwunschzentrum.

Erleichterung und Panik zugleich. Wie wild habe ich mich durch das www geklickt und nach möglichen Diagnosen und Behandlungsmöglichkeiten gesucht. Woran könnte es liegen, dass ich nicht schwanger werde? Welche Optionen gibt es für uns? Wer zahlt das Ganze eigentlich? Und viele, viele weitere Fragen sind bis zum Termin (auf welchen wir gefühlt Jahre warten mussten) in meinem Kopf gekreist. In Kinderwunsch-Foren habe ich teilweise nur Bahnhof verstanden, das hat mir Angst gemacht.

Der sehnliche Wunsch nach einem Kind gepaart mit dieser Unsicherheit und Unwissenheit hat mich zu einer nicht ganz einfachen Person werden lassen. Ja, mein Nervenkostüm war dünn, sehr dünn. Ich war unzufrieden mit mir, meiner Situation und überhaupt. Aber auch für den Ehefreund war der Trouble mit dem Storch natürlich alles andere als einfach. Gedanken hat er sich gemacht, wahnsinnig viele. Und, wie er mir später mal sagte, er fand es ganz schlimm mich so verzweifelt zu sehen, zu erleben.

Ich habe viel geweint, selbst diagnostiziert (darin bin ich laut Ehefreund Weltmeister ;)) und es fielen trotzige, richtig blöde Sätze im Sinne von „…wenn ich bis zu meinem 30. Geburtstag nicht schwanger bin, dann will ich gar keine Kinder mehr… ich will nicht so spät Mama werden…„. Ich meine, was wollte ich damit zum Ausdruck bringen? Ich wollte so, so unbedingt ein Kind – jetzt, endlich!

Schwanger Dank Behandlung im Kinderwunschzentrum

Dass es dann tatsächlich „so schnell“ und „einfach“ geklappt hat, das verdanken wir dem Kinderwunschzentrum. So wie viele, sehr viele andere Eltern auch. Ja, man denkt es nicht, aber es gibt wahnsinnig viele Paare (es werden immer mehr), welche ohne Hilfe nicht schwanger werden können. Das wurde mir das erste Mal so richtig bewusst, als ich meinen Artikel über unseren Kinderwunsch veröffentlicht und massig Resonanz bekommen habe.

Unerfüllter Kinderwunsch darf kein Tabu Thema sein!

Mir wurde dadurch klar wie wichtig es ist, das Thema Kinderwunsch ganz offen zu kommunizieren. Wir Paare können uns zuhören, uns Tipps geben, Erfahrungen austauschen uvm.. Das ist so wichtig und hilfreich in dieser Phase. Obendrein denke ich, dass es alle Frauen und Männer entlastet, ja gelassener werden lässt, wenn man mit unerfülltem Kinderwunsch nicht mehr so „heimlich“, teilweise peinlich berührt, umgeht.

Gelassen durch die Kinderwunschbehandlung – Das neu erschienene Buch von Melanie Croyé

Kinderwunsch, Behandlung, Buch, Tipp, Kinderwunschzentrum, Erfahrung, Infos, Experten, Diagnose

Kinderwunsch, Behandlung, Buch, Tipp, Kinderwunschzentrum, Erfahrung, Infos, Experten, Diagnose

Wer niemanden kennt, mit dem er sich austauschen kann, oder überhaupt, wen das Thema betrifft/interessiert, dem kann ich das Buch „Wenn der Storch nicht von alleine kommt“ von Melanie Croyé nur wärmstens empfehlen. Ich habe es (obwohl wir bereis wissen woran es liegt, dass ich nicht ohne Hilfe schwanger werden kann und was mir hilft, um doch schwanger zu werden) innerhalb weniger Tage, nein Stunden, verschlungen. Wirklich, der Scheibstil, die Kapitel, die vielen Infos, einfach die ganze Aufmachung des Buches ist überaus gelungen.

Die wichtigsten Punkte bzgl. unerfülltem Kinderwunsch werden thematisiert und zwar so, dass man sie versteht.

  • Welches sind die häufigsten Gründe für Unfruchtbarkeit bei Frauen und Männern?
  • Welche Möglichkeiten gibt es, um dennoch ein Kind zu bekommen?
  • Naturheilkunde und/oder Reproduktionsmedizin?
  • Kosten der Kinderwunschbehandlung
  • Wie finde ich eine Praxis

Zudem berichtet die Autorin über ihre eigenen Erfahrungen, Experten kommen zu Wort und die Kinderwunschgeschichten von anderen Frauen fliesen mit ein.
Ein tolles Gesamtpaket! Ich bin richtiger Fan des Buches geworden und freue mich deswegen sehr, dass ich zwei Exemplare an Euch verlosen darf.

Gewinnspiel
Gewinnt eines von zwei Büchern „Wenn der Storch nicht von alleine kommt – Gelassen durch die Kinderwunschbehandlung“, erschienen im BELTZ Verlag

Teilnahmebedingungen:

  • Hinterlasst mir einen Kommentaren unter diesem Artikel
  • Schenkt gerne meiner Facebook Seite ekulele einen Daumen und/oder teilt das Gewinnspiel
  • Teilnehmen könnt ihr, wenn ihr mind. 18 Jahre alt seid
  • Ihr benötigt eine Adresse in Deutschland
  • Ihr seid damit einverstanden dass ich, im Falle eines Gewinnes, eure Adresse an den BELTZ Verlag weiterleite, damit dieser das Buch an Euch versenden kann
  • Der Gewinner hat eine Woche Zeit sich auf meine Mail zu melden, ansonsten wird neu ausgelost
  • Teilnahmeschluss: 26.09.2018, 23:59 Uhr
  • Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Kinderwunsch, Behandlung, Buch, Tipp, Kinderwunschzentrum, Erfahrung, Infos, Experten, Diagnose

Viel Glück

Das könnte dich ebenfalls interessieren

23 Kommentare

  • Antworten Katharina D. 19. September 2018 um 8:00

    Wir haben zum Glück nicht die Schwierigkeit schwanger zu werden. Aber Freunde von uns. Ihnen würde ich gerne das Buch schenken, da ich manchmal auch nicht weiß wie ich reagieren soll oder fragen, was sagen… ich finde es manchmal auch unfair, warum klappt es bei einigen so gut und andere wünschen es sich so sehr und müssen so lange warten?…

  • Antworten Nica 19. September 2018 um 9:19

    Mir geht es ebenso wie meiner Vorrednerin, ich würde das Buch gern verschenken.

    Viele Grüße
    Nica

  • Antworten Karin 19. September 2018 um 10:59

    Das Buch hat mein Interesse geweckt, daher nehme ich gerne an der Verlosung teil. Vielen Dank für die Aktion!

  • Antworten Anne 19. September 2018 um 11:08

    Ein wahnsinnig spannendes und doch heikles Thema. Auch bei unseren Freunden kommt der Storch seit fast zwei Jahren nicht vorbei und ich weiß als Freundin erst seit einem guten halben Jahr davon.. Ich würde so gerne mehr helfen, bessere Fragen stellen und einfach unterstützend zur Seite stehen. Deshalb würde ich das Buch gerne selbst lesen und es anschließend verschenken wollen. Vielleicht macht das die ganze Situation etwas leichter und entspannter – für alle Beteiligten.. ❤️

  • Antworten Annika 19. September 2018 um 11:19

    Ein wirklich viel zu verschwiegenes Thema….
    Ich selber habe nach Kinderwunsch-Behandlung zwei Sternenkinder und einen Sohn.
    Der Weg zur Behandlung wird Paaren häufig viel zu schwer gemacht, da es oft noch ein Tabu-Thema ist.
    Ich würde das Buch gerne Freunden schenken, um sie damit weiterhin bei ihrem Kinderwunsch zu ermutigen!

  • Antworten Dorrit 19. September 2018 um 11:20

    Danke für die Vorstellung des Buches. Auch ich habe eine Freundin, bei der es einfach nicht klappen will und sie schon ganz fertig mit den Nerven ist…würde mich freuen, ihr dieses Buch beim nächsten Besuch mitbringen zu können.

    Liebe Grüße
    Dorrit

  • Antworten Kathrin 19. September 2018 um 11:49

    Das wäre ein tolles Geschenk für eine liebe Freundin

  • Antworten Tabea 19. September 2018 um 12:15

    Vielen Dank für deinen Beitrag und den Buchtipp. Leider brandaktuelles Thema bei uns, die ersten Behandlungen starten gerade. Umso mehr würde ich mich über den Gewinn freuen! Liebe Grüße

  • Antworten Marie 19. September 2018 um 12:45

    Ich habe ebenfalls diese Erfahrung beim Gynäkologen gemacht, in der mir gesagt wurde, dass ich auf
    “normalem“ Weg keine Kinder bekommen kann. Nun steht meine Schwester ebenfalls an dieser Stelle und deshalb wäre es ein super Geschenk für sie. Und ihr Geburtstag ist auch ganz bald.

  • Antworten Christina 19. September 2018 um 12:57

    Wir sind selber in einer ähnlichen Situation und bereits im Kiwu-zentrum. Daher wäre das Buch perfekt für uns.

  • Antworten Sami 19. September 2018 um 14:01

    Ich würde das Buch sehr sehr gerne selbst lesen 🙂 toll dass immer offener mit diesem Thema umgegangen wird.

  • Antworten Lena 19. September 2018 um 14:30

    Liebe Frauke,
    wir stecken mitten drin im Kinderwunschstrudel (seit über 3 Jahren…). Mal geht es uns damit besser, mal reißt es uns den Boden unter den Füßen weg. Ich würde mich sehr über das Buch freuen und hoffe, dass es mir für unseren weiteren Weg neuen Mut schenkt.
    Danke für Deine Offenheit und Sensibilisierung für das Thema „unerfüllter Kinderwunsch“, das leider noch viel zu oft ein Tabu in unserer Gesellschaft ist. Ich gehe recht offen mit unserem aktuellen Weg um und bekomme im Gegenzug plötzlich ebenso viel Offenheit von Menschen um mich herum, denen es ähnlich geht.
    Liebste Grüße!

    • Antworten Tessa 19. September 2018 um 15:51

      Ich bin PCO-Kandidatin und habe daher großes Interesse an dem Buch. Ganz liebe Grüße

  • Antworten Antje 19. September 2018 um 16:02

    Hey Frauke,
    ich verfolge schon einige Zeit deinen Blog, ich mag die Themen die dich beschäftigen und freue mich über die Mischung aus Alltagsleben, Rezeptideen, Erfahrungsberichten und ganz viel Liebe .
    Das Thema Kinderwunsch beschäftigt uns nun über 3Jahre und gerade bin ich nach einer Eileiterschwangerschaft ein wenig unentschlossen wie es weitergehen soll…vielleicht könnte das Buch da nochmal weiterhelfen Gedanken zu ordnen…

  • Antworten Nadine 19. September 2018 um 19:04

    Hy liebe Frauke! Du sagst es: Es darf einfach KEIN Tabu-Thema sein! Ich verfolge deinen Blog und Insta-Profil schon länger und fand es soooo toll und mutig das du deine Geschichte erzählt hat! Ich hab vor kurzem auch einen Blog gestartet um meine Geschichte über künstliche Befruchtung zu erzählen und einfach ein wenig die Gesellschaft zu senibilisieren was das Thema anbelangt! Liebe Grüße aus Österreich!

  • Antworten Yvonne 20. September 2018 um 7:52

    Hallo,
    auch mir ist die Kinderwunschbehandlung nicht fremd. Nach 9 Behandlungszyklen innerhalb von ca.5 Jahren, habe ich einen 10 jährigen Sohn und 4 Sternenkinder. Am Ende haben wir für uns einen anderen Weg gewählt um ein weiteres Kind zu bekommen und haben ein Kind adoptiert. Unsere Tochter ist nun fast zwei.
    Dieses Thema berührt mich natürlich noch immer sehr !

  • Antworten Angela Körner 20. September 2018 um 8:59

    Das klingt echt gut. Würde mich sehr über das Buch freuen. Toll das jemand das Thema anspricht ich höre auch immer nur, so schnell wollten wir es gar nicht usw… Vlg Angela

  • Antworten Miriam 20. September 2018 um 21:20

    Ich würde dieses Buch sehr sehr gerne meiner Schwägerin schenken.

  • Antworten Sonja 21. September 2018 um 5:55

    Uns würde dieses Buch bestimmt sehr helfen. Wir haben einen 3-Jährigen Buben. Auf unser zweites Wunder warten wir nun schon zwei Jahre. Und da stößt man auf so viel Unverständnis, da kommen Sprüche wie „Na, wann kommt denn endlich das Zweite?“. „macht doch nichts, ihr habt doch schon Eins.“
    Und wenn es uns nicht hilft, dann hoffentlich unseren Freunden, die noch auf ihr erstes Wunder hoffen.

  • Antworten Maria Messing 21. September 2018 um 17:01

    Über das Buch würde ich mich riesig freuen. Ich arbeite als Pädagogin im Bereich Schwangerschafts- und Geburtsbegleitung und möchte mich in der kommenden Zeit intensiver mit dem Thema Kinderwunsch auseinandersetzen und mich darauf spezialisieren. Das Buch wäre ein wunderbarer Einstieg in die Thematik. Also Daumen drücken 🙂

  • Antworten Mareike 26. September 2018 um 14:41

    Ich würde sehr gern gewinnen. Vor meiner ersten Schwangerschaft hieß es „Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Sie auf natürlichem Weg schwanger werden“. Und schwupps nach gerade mal 4 Monaten hatte es geklappt.
    Bei Kind Nummer 2 dauert es nun schon ewig und leider klappt es einfach nicht. Mein Frauenarzt vertröset mich immer „Sie haben zu viel Stress. Warten Sie bis das erste Kind älter ist“. – Ja wie alt soll es denn werden, 18 Jahre?! Ich würde mich wirklich sehr freuen.

  • Antworten Christina 3. Oktober 2018 um 15:36

    wurde schon ausgelost?

    • Antworten ekulele 3. Oktober 2018 um 20:45

      Liebe Christina, ja. Die beiden Gewinner wurden per Mail benachrichtigt. Viele Grüße

    Hinterlasse einen Kommentar