Rezepte, Vegan

Vegane Cookies mit Salzbrezeln – Zu Gast auf der Bloggerwiesn

24. September 2015

Vegane Cookies mit Salzbrezeln - Zu Gast auf der Bloggerwiesn

Diese Woche geht es sehr kulinarisch auf ekulele zu. Nachdem es gestern im Zuge der „So schmeckt der Herbst“ Blogparade ein Rezept für vegane Hirsebratlinge gab, folgen heute vegane Cookies mit Salzbrezeln und Schokolade. Und auch diese Mal bin ich nicht alleine, sondern wir laden ein zur Bloggerwiesn. Denn was gehört zum September/Oktober wie Herbstlaub, Kürbisse und Regen?! Genau, die Wiesn. Wer lediglich lecker speisen möchte und auf den großen Trubel verzichten möchte, der darf gerne bei uns bleiben. Wir servieren Muffins, Obatzer, Waffeln und weitere Köstlichkeiten…

Vegane Cookies mit Salzbrezeln - Zu Gast auf der Bloggerwiesn ekulele

Zutaten für 24 vegane Cookies mit Salzbrezeln:

150g pflanzliche Margarine
140g Rohrohrzucker (oder „normaler“ Zucker)
1 Päckchen Vanille-Zucker
1 EL Sojamehl und 2 EL Wasser
160g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
Prise Salz
60g Salzbrezeln
50g Zartbitterschokolade (Drops, Stückchen oder, oder…)

Zubereitung:

Den Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und die Salzbrezeln zerkleinern. Das geht super, wenn ihr diese in einen Gefrierbeutel gebt (gut verschließen nicht vergessen!) und dann ordentlich draufhaut. Margarine, Zucker, Vanille-Zucker, Sojamehl und Wasser gut verrühren. Nun Mehl, Backpulver, eine Prise Salz, die zerkleinerten Salzbrezeln und Zartbitterdrops bzw. die zerkleinert Schokolade, hinzugeben und alles gut vermischen. Jetzt müsst ihr nur noch ein Backblech mit Backpapier auslegen und Teigkleckse darauf setzten, Wichtig, den Teig nicht schon vor dem Backen in „Cookies Form“ bringen, er zerläuft beim Backen von ganz alleine – sprich, ihr solltet auch genug Platz zwischen den Cookies lassen.

Vegane Cookies mit Salzbrezeln - Zu Gast auf der Bloggerwiesn ekulele veganblogger

vegan, blogger, ekulele, cookies, herbstkekse

Leckere Wiesn-Muffins gibt es bei Ina von whatinaloves
Bei Dani von fabulousfood serviert Waffeln mit Obatzter
Und Grete und Lisa von fashionleader & kitchenhero servieren dreierlei Vorspeisen

bloggerwiesn

a guadn!

Das könnte dich ebenfalls interessieren

7 Kommentare

  • Antworten Hella 24. September 2015 um 10:05

    Die Kombination aus Salzig und Scheik stelle ich mir total lecker vor. Super Idee
    Liebe Grüße
    Hella von http://www.advance-your-style.de

  • Antworten Lena 24. September 2015 um 12:16

    Ich liebe die Mischung aus Süß und Salzig total! Tolle Idee mit der Bloggerwiesn 🙂

    Liebe Grüße
    Lena | http://www.healthylena.de

  • Antworten Saskia 24. September 2015 um 15:14

    Die sehen echt lecker aus.

  • Antworten ina 24. September 2015 um 20:23

    hmmmm deine kekse sehen sooo toll aus! muss ich direkt mal bald ausprobieren <3
    und danke dass du spontan mit von der wiesn-party warst 😀

  • Antworten Edith 25. September 2015 um 11:04

    Was für eine tolle Ideen mit den Salzbrezeln 🙂
    Tolles Rezept.

    LG Edith
    http://thehappyvegangirl.com/

  • Antworten Dani 25. September 2015 um 22:53

    Mhm, jetzt so ein paar Kekse zu meinem Film! Ich steh auch total auf die Mischung süß/salzig

    Liebe Grüße

  • Antworten Fashionleaderandkitchenhero 28. September 2015 um 18:52

    Tolles Rezept, die Mischung aus salzig und süß finde ich super!
    Das Rezept wird direkt abgespeichert.

    Liebe Grüße 🙂

  • Hinterlasse einen Kommentar