Anzeige, Life(Style), Wohnimpressionen

Mein Arbeitsplatz zum Bloggen

28. April 2016

oyo, ekulele, lifestyle, esszimmer holz, wohnzimmer und esszimmer, holztisch und bank

Anzeige /

Seit unsere kleine Motte auf der Welt ist bzw. schon während der Schwangerschaft ist aus unserem Arbeits- ein Kinderzimmer geworden. Der große Schreibtisch musste weichen und für Babybett, Wickeltisch und Co. Platz machen. Nicht wirklich tragisch, denn außer an „Homeoffice-Tagen“ vom Ehefreund wurde der großzügige Platz eigentlich nicht genutzt. Schon immer saß ich viel lieber in unserem schönen Wohn-/Esszimmer am Tisch um zu schreiben, zu planen, Fotos zu bearbeiten… Hier bin ich einfach kreativer, habe einen kurzen Weg in die Küche (Essen und Trinken gehört für mich zum Arbeiten, wie die Luft zum Leben 😉) und zudem einen schönen Blick auf den Balkon oder alternativ auf die Bilderleiste, verziert mit Blumen. Natürlich hat das Arbeiten am Esstisch auch Nachteile, denn manchmal schaut es ganz schön chaotisch aus. Da liegt neben meinem Kalender das Notizbuch für die Blog-Planung, darunter Mappen mit Presseinfos, irgendwo dazwischen mein Stick, eine Speicherkarte, das Kabel der Maus ist in das Kabel des Ladekabels verwickelt – ja, ich gebe zu, für die Bilder dieses Beitrages habe ich ein wenig für Ordnung gesorgt. Mein Arbeitsplatz zum Bloggen schaut also nicht immer so ordentlich aus und leider komme ich auch eher selten in den Genuss von Tageslicht wenn ich am Lapotop sitze. Denn in der Regel blogge ich abends oder auch mal nachts, also immer dann, wenn J.Boy schläft. Manchmal versuche ich auch tagsüber Mails zu beantworten oder Texte zu schreiben, aber wenn ich ehrlich bin, dann gelingt mir das meist nicht. J.Boy ist einfach zu vorwitzig. Er möchte dann auf meinem Schoss sitzen bzw. stehen, die Tasten erkunden, mit der Maus „JoJo“ spielen, den PC zuklappen oder alternativ mit dem Finger durch das Display bohren. Tagsüber für ekulele.de Dinge zu erledigen ist somit eher suboptimal.

Mein Arbeitsplatz zum Bloggen, oyo, bequemer stuhl, stuhl zum wippen, ekulele, lifestyleblog, arbeiten am esstisch, esszimmer (2)

oyo, ekulele, lifestyle, esszimmer holz, wohnzimmer und esszimmer, holztisch und bank

Optimal ist hingegen mein neuer oyo Stuhl, welcher mir von aeris zugeschickt wurde. Denn anders als auf den Holzstühlen, sitze ich darauf super bequem und tue meinem Rücken etwas Gutes. Welch Wohltat! Klingt nun vielleicht extrem übertrieben, aber seit der Stuhl bei uns eingezogen ist, habe ich das Gefühl, jeden Abend ein bisschen Wellness zu genießen. Ich habe eine so viel bessere Haltung, sacke nicht immer in mich zusammen, kann angenehm wippen und auch meine Position ändern. Schaukelstuhl, Freischwinger und Sattelstuhl mit Lehne, oyo ist alles in einem und versteckt unterm Bezug zudem noch fünf Schaumstoffpolster, wodurch man weich sitzt und auch mal längere Arbeitssessions ohne schmerzende Popoknochen übersteht 😉 Mir tut der neue, ergonomische Stuhl einfach super gut, vor allem an Tagen, an welchen J.Boy viel auf meinem Arm war, der Rücken etwas leiden musste.

oyo, ekulele, lifestyle, esszimmer holz, wohnzimmer und esszimmer, holztisch und bank

oyo, ekulele, lifestyle, esszimmer holz, wohnzimmer und esszimmer, holztisch und bank

Neben tollem Sitz-Komfort finde ich oyo auch noch super stylisch und gerade für unsere Wohnung optisch eine tolle Ergänzung zur Essecke aus Holz. Falls der Stuhl euer Interesse geweckt hat, dann könnt ihr hier schauen, wo es einen Händler in eurer Nähe gibt.

oyo, ekulele, lifestyle, esszimmer holz, wohnzimmer und esszimmer, holztisch und bank

Ich wippe nun also noch ein wenig vor mich hin, knabbere gesalzene Mandeln und beantworte einige Mails…

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit aeris

Das könnte dich ebenfalls interessieren

11 Kommentare

  • Antworten Edith 28. April 2016 um 8:32

    Super schön 🙂
    http://thehappyvegangirl.com

  • Antworten Christina 28. April 2016 um 9:31

    Sehr schöner Stuhl und ich blogge auch am Liebsten im Wohnzimmer am Esstisch, anstatt am Schreibtisch… Hier spielt sich doch das Leben ab und darum gehts doch auf unseren Blogs 😉
    Liebe Grüße Christina
    http://www.lottiundemil.de

  • Antworten Andrea 28. April 2016 um 11:13

    Ich sitze immer auf dem unbequemen Holzstuhl, das müsste ich auch mal ändern! 🙂

  • Antworten Nina 28. April 2016 um 18:21

    Tut mir leid das sagen zu müssen, aber ich lese deinen Blog eigentlich immer sehr gerne, besonders J.Boy plappert etc., aber in letzter Zeit, hast du soviele gesponserte Posts,dass mir die Lust vergeht, deine Beiträge zu lesen. Mir ist klar, dass ein Blog davon lebt, sich irgendwie finanzieren muss, aber zu viel des Guten macht einfach unglaubwürdig. Das ist zumindest meine Meinung und vielleicht ein kleiner Tipp. Man könnte die Dinge anders verpacken, was nicht heißen soll, dass man unehrlich mit gesponserten Dingen umgehen sollte, aber mir ist es einfach negativ aufgefallen, vermerht. Normalerweise bin ich nämlich die stille Leserin. Ich mag deine positive Art und deinen kleinen trotzdem super gerne! Mach weiter so mit kreativen Ideen! LG Nina

    • Antworten ekulele 5. Mai 2016 um 9:51

      Liebe Nina, vielen Dank für dein Feedback. Ich versuche immer ein gutes Verhältnis von gesponserten und nicht gesponserten Beiträgen zu veröffentlichen. Leider gelingt mir das nicht immer, da es natürlich auch sog. „Abgabetermine“ seitens der Firmen gibt, welche ich einhalten möchte. Und natürlich ist es auch so, dass wir Blogger auf solche Zusammenarbeiten angewiesen sind. Ich schaue immer, dass die Kooperationen zu mir, meinem Blog, passen und für den Leser einen Mehrwert bieten. Ich hoffe, du schaust auch in Zukunft vorbei, schön, dass dir „J.Boy plappert“ gefällt, bei dieser Reihe war ich mir anfangs gar nicht sicher, ob sie für meine Leser interessant ist 🙂 Viele Grüße, Frauke

  • Antworten Kathrin 29. April 2016 um 22:37

    Einen sehr schönen Arbeitsplatz hast du! Ich arbeite als Lehrerin ja auch viel zu Hause und sitze dabei auch viel lieber an unserem Esstisch im Wohnzimmer, obwohl ich eigentlich auch einen Schreibtisch habe, aber dort ist es einfach gemütlicher. 🙂

    Liebe Grüße
    Kathrin
    https://loveisallyouneed19.wordpress.com/

  • Antworten Wibke 30. April 2016 um 11:08

    Ich bin auch eine Esstisch-Schreiberin 🙂 Nur einen passenden Stuhl sollte ich mir dazu vielleicht auch mal zulegen. Ich sitze bislang nämlich auf unseren normalen Stühlen. Deiner sieht aber wirklich gemütlich und dazu noch sehr stylisch aus. Den Tisch finde ich auch sehr schön. Ihr habt halt einfach eine top eingerichtete Wohnung 🙂
    LG Wibke

  • Antworten Lavie Deboite 30. April 2016 um 14:07

    Traumhaft schön!!!! Ich mag das mit dem Gelb eh sehr gerne im Frühling und Sommer. Da bekommt man einfach gute Laune und es sieht einfach immer frisch und sommerlich aus, auch wenns mal draussen nich so schön ist. So lässt es sich auf jeden Fall großartig arbeiten! Und der Stuhl ist ja mal der hammer. Sehr stylisch und meiner Meinung nach perfekt in der Kombi zu dem Gelb! Hebt sich ab und gibt doch eins. Super schön 🙂

  • Antworten Saskia 30. April 2016 um 17:39

    Sehr schön.

  • Antworten die Chrissy 1. Mai 2016 um 11:32

    Ich finde deinen Stuhl so abgefahren 🙂 Mein Tisch ist komplett weiß eingerichtet und fast komplett leer, nur so kann ich arbeiten. Egal ob im Büro oder daheim beim Bloggen. Mir gefallen deine Farbtupfer richtig gut!

  • Hinterlasse einen Kommentar