Mama sein

Mama Momente – „mama talk“

7. Juni 2016

mama talk, ekulele, mama momente, ich bin mama, mama sein, mamablog

Mama Momente, ein breit gefächerter Begriff, ein recht offenes Thema. Aber genau deswegen wird es diesen Monat bei unserem „mama talk“ bestimmt ganz besonders spannend und vielleicht sogar ein wenig emotional? Ich habe mir lange überlegt über bzw. von was ich euch berichten möchte und kam zu dem Schluss, dass es bestimmt ganz schön sei, ein paar Augenblicke des letzten Jahres (oh ja, J.Boy wird ganz bald ein Jahr alt) zusammen zu fassen, in welchen ich ganz stark gefühlt habe, dass ich Mama bin. Natürlich merke ich jeden Tag, dass ich J.Boys Mutter bin, diese „Rolle“ gehört nun zu mir, zu meinem Ich. Dennoch gab es Momente, in welchen ich das „Mama sein“ noch deutlicher, stärker, emotionaler erlebt habe. Einige davon möchte ich euch nun gerne kurz erzählen.

  • Die Geburt, der Moment als J.Boy auf meiner Brust lag. Lange habe ich gehofft, Mama werden zu dürfen. Irgendwann sollt es dann sei und unser Bubi ist in meinen Bauch eingezogen. Die Schwangerschaft war eine wunderschön Zeit, welche ich sehr genossen habe. Dennoch war das „Mama sein“ meist ganz fern, ja, so ganz unreal, trotz exorbitanter Babybauchkugel. Als ich unseren kleinen J.Boy dann das erste Mal in meinem Arm liegen hatte, da war es um mich geschehen….Liebe, große Liebe, Liebe für das kleine Menschlein, welches mich zur Mama gemacht hat.
  • Das erste Lächeln von J.Boy. Er lag ganz friedlich in meinem Arm und plötzlich war es da, ein ganz bewusstes Lächeln, welche mir, seiner Mama, galt.
  • Sein erstes „Mamamaaa„! Hach, da musste ich sogar ein Tränchen verdrücken.
  • Ein nicht so schöner, aber trotzdem irgendwie „inniger Moment“: Als es J.Boy so gar nicht gut ging und er hohes Fieber hatte. Ich habe gespürt, wie wichtig ich, seine Mama bin.
  • Wenn J.Boy sich an mich schmiegt, meine Hand sucht oder auch an meinem Bein zerrt – häufig dann, wenn er müde oder ihm etwas nicht geheuer ist.
  • Gestern auf dem Spielplatz, da wurde der kleine Mann doch tatsächlich von einem ca. 14 jährigen Mädchen bewusst umgeschupst. Ich bin nicht zimperlich und mit Sicherheit keine Helikopter-Mama, aber in diesem Moment, da kam das „Mutter-Tier“ in mir hoch 🙂 Ich musste mich schwerst beherrschen, dem Mädchen nicht die Leviten zu lesen…

mama tlak, mamablog, mama momente

Ihr seid an den Mama Momenten der anderen Mamas unserer Reihe interessiert, dann schaut vorbei. Ich bin auf alle Fälle schon sehr gespannt, wie sie das Thema aufgriffen haben

Montag – Isabelle
Dienstag – ekulele
Mittwoch – Bea
Donnerstag – Nathalie
Freitag – Isa
Samstag – Sabrina
Sonntag – Isy

Ihr seid auch Mutter? Was sind/waren denn eure Mama Momente?

Das könnte dich ebenfalls interessieren

4 Kommentare

  • Antworten Saskia 8. Juni 2016 um 5:15

    Ganz tolle Momente!

  • Antworten Bell 8. Juni 2016 um 8:13

    Sehr schön geschrieben. Ich hätte dem Mädchen aber auch ein paar Worte mit auf den Weg gegeben. 😀

  • Antworten Ari 8. Juni 2016 um 21:15

    Geht ja gar nicht mit dieser 14-Jährigen! Also da wäre ich genauso wie du. Ghetto Ari 🙂

  • Antworten Kathrin 10. Juni 2016 um 15:37

    So ein schönes Thema für den Mama-Talk, die Texte sind so herzerwärmend und einfach schön zu lesen. 🙂
    Nur das 14-jährige Mädchen hat mich kurz sprachlos gemacht – manchmal muss man sich schon sehr wundern!

    Liebe Grüße
    Kathrin

  • Hinterlasse einen Kommentar