Essen, Rezepte, Vegan

Veganes Sommer Menü

22. Juli 2014

Manchmal überkommt sie mich, die Kochlust. Dann schaue ich nach Rezepten, suche Zutaten raus, gehe stundenlang einkaufen, lasse mich inspirieren und lade Gäste ein. So wie vor gut einer Woche, als ich für vier Personen (plus mich) ein leichtes, veganes Sommer Menü kredenzt habe, mit krönendem Abschluss. Aber dazu später dann mehr… Das Wetter war zwar nicht perfekt und es hat immer mal wieder geregnet, aber gegessen wurde trotzdem auf unserem Balkon. Hierfür haben wir den Tisch verlängert und es kam das erste Mal eine Tischdecke zum Einsatz. Leider hatte ich vergessen Servietten zu kaufen und so mussten die (wie ich finde) eher winter-weihnachtlichen Hirsch Exemplare herhalten. Egal, es kommt ja auf das Essen an!

Zum Apertativ gab es einen Bellini, der Klassiker aus Venedig. Ganz einfach und für mich mit keinerlei „Arbeit“ verbunden, denn ich habe das Bellini Cocktail Set über einen Online Versand zugeschickt bekommen. Die Kombination von Prosecco und Pfirsich war für mich neu und etwas ungewohnt. So pur schmeckt mir der leckere, italienische Prosecco dann doch irgendwie besser.

Als Vorspeise habe ich mit Bulgur gefüllte Zucchini-Röllchen, Rucola an Senfdressing und weiße Bohnen in Tomatensugo serviert. Alles drei Komponenten kamen sehr gut an und die Teller wurden leer.

Das Hauptgericht war etwas experimentell, denn wie auch bei der Vorspeise, habe ich ganz ohne Rezepte gekocht. Frei Schnauze so zu sagen. Es gab Süßkartoffelpüree, marinierten Tofu und ein Mango-Paprika-Papaya-Chutney. Besonder das Chutney hat allen super geschmeckt und war auch für mich eine positive Überraschung. Fazit: wird definitiv nachgekocht.

 

Und dann stand das Dessert an. Die mega saftigen Schoko-Erdnuss- Brownies hatte ich bereits am Morgen gebacken, lediglich das geplante Bananeneis musste noch gemixt werden. Hierfür wollte ich gefrorene Bananenstücke mit dem Zauberstab zu einer Creme rühren. Ja – und dann hat ein Bananenstück den Pürierstab zum Stocken gebracht und was macht man nicht?! Richtig, mit dem Finger versuchen, dieses raus zu pulen. Denn die andere Hand kann außer Kontrolle geraten und auf „Power“ drücken. Zack, hat man Bananen-Fingerkuppen-Eis. Guten Appetit. Mittlerweile geht es dem Finger´chen zum Glück besser 🙂

Habt ihr Interesse an den Rezepten?

Das könnte dich ebenfalls interessieren

12 Kommentare

  • Antworten Wibke Leder 22. Juli 2014 um 8:20

    Boah sieht das lecker aus… Das würde ich am liebsten sofort alles essen! Ich hab direkt Hunger bekommen (obwohl das Frühstück noch gar nicht so lange her ist)
    Gute Besserung für den Daumen!

  • Antworten Steffi 22. Juli 2014 um 9:16

    Gut, dass es deinem Daumen schon wieder besser geht.
    Ich würde mich sehr über Rezepte freuen!!
    Das sieht alles so lecker aus.
    Liebe Grüße, Steffi

  • Antworten Jojo 22. Juli 2014 um 11:22

    Ooooohhh, dass sieht aber gut aus. Da wäre ich doch glatt vorbei gekommen! 🙂
    LG Jojo

  • Antworten Saskia von P. 22. Juli 2014 um 14:54

    Sieht lecker aus. Dein armer Finger. Ich möchte mir gar nicht vorstellen wie weh das getan haben muss. Autsch. Gute Besserung!

  • Antworten Jessy von Kleidermädchen 23. Juli 2014 um 21:18

    Hm sieht das lecker aus! Ich würde mich freuen über die Rezepte!

    Tolle Bilder! Da werden Erinnerungen wach an eine ganz schöne Zeit!

    Liebe Grüße Jessy von Kleidermädchen

  • Antworten Tamina 24. Juli 2014 um 10:50

    das sieht wirklich gut aus 🙂 manchmal kann veganes halt doch sehr abwechslungsreich sein. generell sieht das gedeck aber sehr niedlich aus

    Liebste Grüße aus Holland
    xxx Tamina

    Giveaway auf meinem Blog – Gewinne einen 100 € Gutschein!

  • Antworten Blaine 24. Juli 2014 um 14:37

    Die Vorspeise sieht ja megalecker aus! Das werd ich unbedingt nachkochen…

  • Antworten Leonie 4. August 2014 um 13:47

    waaahnsinn wie lecker sich das anhört ( & ausschaut! ). Da soll nochmal jemand kommen und sagen „öh, ihr veganer, esst doch eh nur tofu und brokkoli“… vor allem das rezept für die brownies würde mich wahnsinnig interessieren, ich bin gerade soo in backlaune (warum auch immer).
    liebst, leonie ♥

  • Antworten melon pan 19. August 2014 um 5:04

    Ohhhh aua…Gute Besserung….
    Aber dein Opfer hat sich gelohnt 🙂 Das Menü sieht einfach nur super lecker aus *yummy*
    Liebe Grüße
    Manja

  • Antworten Marina 13. Juli 2015 um 22:50

    Hi,

    hab gerade diesen Post entdeckt. Hast du die Rezepte dazu irgendwann mal veröffentlicht? Würde mich total darüber freuen 🙂

    • Antworten ekulele 14. Juli 2015 um 9:15

      Leider habe ich die Rezepte nicht veröffentlicht. Die meisten waren auch „erfunden“ 🙂
      Interessiert dich denn eins besonders?

      Liebe Grüße,
      Frauke

  • Antworten Sandra 1. Oktober 2015 um 15:15

    Wow, da hast du dir ja echt viel Mühe gemacht. Sieht alles sehr sehr lecker aus und deine Menüs sind ja mega süss!
    Liebe Grüße,
    Sandra von http://www.beerenlecker.com

  • Hinterlasse einen Kommentar