Kosmetik, Naturkosmetik im Test, Produktplatzierung

Naturkosmetik im Test – Duschgel, Shampoo, Rouge, Gesichtscreme…

6. Oktober 2015

naturkosmetik im test gesichtscreme von weleda,rouge von alterra, bio yves rocher, alverde shampoo, lavera reinigung ekulele

Anzeige, da teilweise PR Samples /

Heute möchte ich auf ekulele mit einer neuen Reihe starten, welche sich „Naturkosmetik im Test“ nennt. Wie ihr ja bereits wisst, interessiere ich mich sehr für Naturkosmetik/Bio Produkte und versuche Stück für Stück mein Kosmetik- und Pflegesortiment dahingehend umzustellen. Bei meinen, doch recht häufigen, Streifzügen durch die Drogerie entdecke ich immer wieder neue (und auch alte) Produkte, welche natürlich getestet werden müssen. Vieles finde ich klasse, einige Cremes, Wimperntuschen und Co. haben mich jedoch auch schon sehr enttäuscht. Und genau diese Erfahrungen möchte ich gerne mit euch teilen, um vor „Fehlkäufen“ zu warnen oder auch um tolle Produkte zu empfehlen. Natürlich ist meine Meinung nur subjektiv, aber vielleicht hilft es dem Ein oder Anderen von euch trotzdem?! Ich würde mich über einen regen Austausch sehr freuen und bin selbst immer dankbar für Tipps im Naturkosmetik-Bereich. Vor allem was Kosmetika (Wimperntusche, Abdeckstift, matter, farbloser Puder…) betrifft fehlen mir leider noch ein paar top Basics im Spiegelschrank….

naturkosmetik im test gesichtscreme von weleda,rouge von alterra, bio yves rocher, alverde shampoo, lavera reinigung ekulele

2-in-1 Reinigungsmilch von Lavera

  • Preis: ca. 5,45 Euro/125ml
  • Gesichtsreinung und Make-up-Entferner in einem
  • Vegan

Schon seit langer Zeit bin ich ein Fan der Reinigungsmilch, weswegen ich das Produkt heute nicht das erste Mal auf meinem Blog zeige. Jojoba und Sheabutter pflegen die Haut super, der Duft ist angenehm und meine Augen tränen nach der Anwendung nicht. Lediglich mein Augen Make-up lässt sich damit nicht ganz entfernen, weswegen ich vor der Reinigung meine Augen immer nochmals separat mit Öl-Pads reinige. Die Reinigungmilch ist von Lavera ist sehr ergiebig und wird auf alle Fälle nachgekauft.

  • 9/10 Punkten (bis auf das Nichtentfernen meines Augen Make-ups top!)

naturkosmetik im test gesichtscreme von weleda,rouge von alterra, bio yves rocher, alverde shampoo, lavera reinigung ekulele

Glanz-Shampoo und Glanz-Spülung von alverde

  • Preis: ca. 1,95 Euro/220 ml Shampoo und ca. 2,25 Euro/200ml Spülung
  • Für glanzloses und sprödes Haar
  • Shampoo Öko Test „sehr gut“ (Ausgabe 02/2015)
  • Vegan
  • Ohne Silikone

Dieses Duo konnte mich leider nicht überzeugen. Zwar finde ich den Zitronen-Aprikosen Duft sehr angenehm, die Pflegewirkung hat mich jedoch enttäuscht. Mein Haar hat sich nach der Anwendung sehr trocken angefühlt und ging trotz Spülung sehr schwer zu kämmen. Zudem schäumt das Shampoo schlecht und ist sehr „wabbelig“ in der Konsistenz. Auch von einem, laut Verpackung, „brillanten Glanz“ habe ich leider nichts gemerkt.

  • 2/10 (zwei Punkte für Preis und Geruch)

naturkosmetik im test gesichtscreme von weleda,rouge von alterra, bio yves rocher, alverde shampoo, lavera reinigung ekulele

Reichhaltige Duschcreme von Yves Rocher

  • Preis: ca. 4,90 Euro/200 ml (derzeit für 2,99 im Angebot)
  • Aufbauende Duschcreme mit Bio-Karitébutter
  • 99% Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs

Ich persönlich finde die Verpackung etwas „täuschend“, denn lediglich 10% der Inhaltsstoffe sind aus kontrolliert biologischem Anbau. Der Geruch der Duschcreme ist sehr angenehm und hat mir besonders am Abend sehr gut gefallen. Am Morgen verwende ich lieber ein fruchtiges/frisches Duschgel. Was mir jedoch so gar nicht gefallen hat war die Konsistenz der Creme – sehr schabbelig und nicht homogen.

  • 1/10 Punkten (ein Punkt für den Duft, Abzüge für Konsistenz, fehlende Pflegewirkung, lediglich 10% Bio-Inhaltsstoffe…)

naturkosmetik im test gesichtscreme von weleda,rouge von alterra, bio yves rocher, alverde shampoo, lavera reinigung ekulele

Wohltuende Feuchtigkeitscreme von Weleda

  • Preis: ca. 10,75 Euro/30ml
  • Mandel Creme, für sensible Haut
  • Beruhigt und schützt, mindert Hautirritationen
  • Als Tages- und Nachtcreme verwendbar

Ich liebe, liebe diese Creme von Weleda und habe sie bestimmt schon 4x nachgekauft. Die Konsistenz ist ganz wunderbar leicht, der Duft sehr dezent und angenehm. Was mir besonders gefällt, die Creme zieht super schnell ein und hinterlässt keinen öligen, klebrigen oder schimmernden Film. Ich nutze sie morgens und abends nach der Reinigung.

  • 10/10 (gibt nichts auszusetzen)

naturkosmetik im test gesichtscreme von weleda,rouge von alterra, bio yves rocher, alverde shampoo, lavera reinigung ekulele

Rougepuder von Alterra 

  • Preis: ca. 2,99 Euro/5,5g
  • Mit Granatapfelextrakt
  • In drei Farben erhältlich

Eins meiner liebsten Rouge für den Alltag ist definitiv 08 peachy von Alterra. Der Blush hält bei mir den ganzen Tag, hat einen schönen Farbton und wirkt nicht zu übertrieben. Im Gegensatz zu vielen anderen Rouges verursacht das Produkt von Alterra bei mir zudem zum Glück keine kleinen Pickelchen.

  • 10/10 (große Liebe)

Wie gefällt euch meine neue Reihe? Hinterlasst mir gerne ein Feedback!

Dieser Post enthält Affiliate Links

Das könnte dich ebenfalls interessieren

23 Kommentare

  • Antworten Jessy 6. Oktober 2015 um 8:51

    Liebe Frauke,

    die Reihe ist super! 🙂
    Ich freue mich jedes Mal auf neue Updates von dir – egal in welchem Bereich.

    Was mich interessieren würde ist – die Weleda Creme – hast du da keine Probleme, dass sie zu arg fettet?
    Ich habe häufig bei Cremes im Gesicht das Problem, dass sie zu fettig sind und ich dann viele kleine Pickelchen kriege… 🙁

    LG und Danke! 🙂
    Jessy

    • Antworten ekulele 6. Oktober 2015 um 18:16

      Liebe Jessy,

      die Weleda Creme ist absolut nicht fettig, zum Glück, denn dies stört mich bei den meisten Cremes extrem!

  • Antworten Stefanie 6. Oktober 2015 um 10:42

    Die Reihe kommt wie gerufen <3 Ich werde demnächst auch eine Serie starte, da ich mich derzeit sehr mit dem Thema Naturkosmetik beschäftige. Ich war bisher immer ein Fan von KK weil sie auch toll parfümiert sind (bin ein Duftjunkie^^). Aber wenn man sich mal damit befasst, wie viel Schrott und teils sogar schädliche Inhaltsstoffe in Duschgelen etc. enthalten sind, gibt das einem schon zu denken. Daher habe ich für mich entschlossen zu versuchen auf NK umzustellen. Ist daher sehr interessant zu sehen, was andere so benutzen und wie sie es bewerten 🙂
    Was ist denn für Dich der hauptsächliche Grund umzustellen?

    • Antworten ekulele 6. Oktober 2015 um 18:15

      Der Hauptgrund die auf alle Fälle die Inhaltsstoffe!

  • Antworten Hella 6. Oktober 2015 um 10:56

    Super Post. Ich suche auch immer nach neuen Produkten. Die Gesichtsreinigung hört sich super an. Das probiere ich mal aus!
    Liebe Grüße
    Hella von http://www.advance-your-style.de

  • Antworten Luzia 6. Oktober 2015 um 13:37

    Ich mag diese reihe sehr! Vorallem die punktewertung finde ich hilfreich.

    Liebe grüsse

  • Antworten Lea 6. Oktober 2015 um 14:02

    Hej Frauke,

    bei der Alverde-Haarpflege kann ich dir leider nur zustimmen, obwohl ich prinzipiell ein großer Fan von der Firma bin, da sie wirklich auch sehr tolle Sachen machen, aber ganz ehrlich: mit den Haarpflegeprodukten, gerade den Shampoos, bin ich nie warm geworden. Die sind allesamt schlecht! Was ab und an mal geklappt hat bei mir waren die Kuren, gerade die Feuchtigkeitskur, die war ganz okay. Auch die Spülungen sind i.O. aber mehr auch nicht.
    Weleda hat tolle Sachen, ich hatte auch vor einiger Zeit mal die Feuchtigkeitsmaske Mandel. Die hat ewig gereicht weil ich sie nur sehr sparsam anwenden konnte, weil die für meine Haut wiederum zu pfleglich war. Also eher Überpflege, aber gefallen hat sie mir trotzdem. Gerade habe ich die Lippenpflege davon, sehr zu empfehlen!
    Lavera ist inzwischen zu meiner neuen Lieblingsmarke avanciert (nicht so teuer wie Weleda, besser als Alverde), benutze inzwischen (fast) nur noch deren Haarpflege und die Handcreme aus derselben Reihe wie oben ist echt super.

    Liebste Grüßle
    Lea

  • Antworten Whitelivingno7 6. Oktober 2015 um 15:43

    Hey Frauke,
    Die Reihe finde ich super, denn ich bin auch dabei mach und nach meine Kosmetik auf Naturkosmetik umzustellen!
    Ich muss sagen, dass ich z.B. Super zufrieden mit dem Shampoo von Alverde mit Mandel- und Arganöl. So zufrieden warnich schon seit Ewigkeiten nicht mehr mit einem Shampoo.
    Als Mascara nutze ich schon seit Jahren von Alverde „Schwung und Präzision“ und bin damit echt super happy:-)
    Fürs Gesicht nutze ich eigentlich überwiegend die Produkte vom Dr Hauschka.
    Lg Linda

  • Antworten Tulip 6. Oktober 2015 um 18:24

    Ich habe die gleichen Erfahrungen mit den Produkten gemacht 🙂 warum Yves Rocher sich noch als Naturkosmetik ausgibt, versteh ich auch nicht. Meist haben die gefährlichere Inhaltsstoffe als die normalen Drogerieprodukte.

  • Antworten Mona 6. Oktober 2015 um 18:58

    Solche Posts finde ich sehr interessant. Bin gespannt auf mehr! Mein Urteil über die Weleda Creme fällt ganz anders aus. Ich finde sie zu dick in der Konsistenz und auch wenn der Anteil sehr gering ist, finde ich, dass Alkohol in einer Gesichtscreme nicht sein muss.

  • Antworten Anika 6. Oktober 2015 um 19:20

    Oh. Find ich ganz ganz super! Endlich mal ein Artikel der sich nicht um reizarme mineralölvollgestopfte spf 1000 Cremes und Seren dreht die man sich schichtenweise ins Gesicht klatscht 😀
    Die Lavera Milch mag ich auch sehr gerne aber noch lieber hab ich die Weleda Mandel Reinigungsmilch. Die Mandelcremes mag ich beide auch sehr gerne. Farbloses Pudel kann ich dir 100% ig das lose translusent Puder von Dr. Hauschka empfehlen. Obwohl ich sonst kein Anhänger der Marke bin. Ich freue mich auf weitere Beiträge dieser Art!
    Liebe Grüße
    Anika

  • Antworten Saskia 6. Oktober 2015 um 20:30

    Eine tolle Serie! Von Alverde hatte ich auch schon mal Shampoo und Spülung ausprobiert, allerdings eine andere Sorte. Nichtsdestotrotz würde ich genau dein Urteil abgeben. Duft und Preis waren super, aber die Pflegewirkung leider gar nicht.

  • Antworten Andrea 6. Oktober 2015 um 22:22

    Bei alverde Shampoo und Yves Rocher konnte ich leider deine nicht so guten Erfahrungen teilen!

  • Antworten Bell 7. Oktober 2015 um 9:35

    Ich mag Weleda auch sehr gern. Momentan benutze ich die Granatapfel Handcreme 🙂

  • Antworten Jana 7. Oktober 2015 um 11:00

    Ich finde es richtig gut, dass du uns deine Erfahrungen damit mitteilst und dein Sortiment darauf umstellst! 🙂 I

    • Antworten Jana 7. Oktober 2015 um 11:01

      Ich habe bis jetzt nur Produkte von Weleda und bin damit auch super zufrieden! 🙂
      Liebe Grüße, Jana
      MeinBlog

  • Antworten Muddelchen 8. Oktober 2015 um 8:09

    Ich mag das Glanzshampoo von Alverde recht gerne, habe aber festgestellt, dass ich zu lange nie Naturkosmetik-Shampoos verwenden darf, da meinen Haaren dann das Gleiche passiert wie offensichtlich Deinen, insofern wechsle ich oft nach ein paar Tagen auf ein „herkömmliches“ Shampoo, achte aber auch darauf, dass keine Silikone usw. enthalten sind.

    Schade, dass Dir die Konsistenz vom YR-Duschprodukt nicht so zusagt. Ich mag sie sehr gerne, mein liebstes Duschgel ist das Kaffee-Duschgel der Marke.

    Alle anderen Produkte kenne ich nicht, aber ich bin auch dabei, mehr Naturkosmetik zu verwenden. Liebe Grüße

  • Antworten Irene 8. Oktober 2015 um 23:05

    Hallo Frauke,
    super Idee das neue Thema. Ich wechsle auch gerade auf Naturkosmetik und bin von Weleda überzeugt, aber Alberte konnte auch mich ganz und gar nicht begeistern. Hast du die Begood Produkte von BIPA schon getestet? Die finde ich auch nicht wirklich toll und würde sie nicht mehr kaufen (außer vielleicht das Waschmittel).
    Lg. Irene
    http://www.moliba.blogspot.com

  • Antworten Steffi 9. Oktober 2015 um 9:05

    Also wenn du mal ein Shampoo findest (oder Haarprodukte im generellen) welches dich überzeugt, dann lass es mich bitte, bitte wissen!!! Bis jetzt hat mich nämlich auch noch kein Naturprodukt aus den Socken gehauen. Eher im Gegenteil leider.
    Ansonsten versuche ich auch immer mehr auf Naturkosmetik umzusteigen und langsam aber sicher gelingt es mir auch 🙂
    Liebste Grüße
    Steffi
    http://steffi-worthreading.blogspot.de

  • Antworten OktoberKind 12. Oktober 2015 um 10:33

    Eine schöne Reihe!
    Ich mag die Duschcremes von Yves Rocher sehr gern, ich verwende sie schon seit Jahren immer wieder.
    Mit der Creme von Weleda hab ich auch schon geliebäugelt, aber ich habe hier noch einige Pöttchen stehen und werde da erst mal nichts kaufen. Und mit den Spülungen von alverde komme ich auch nicht zurecht; irgendwie werden meine Haare davon spröde. :-/

    LG, OktoberKind 🙂

  • Hinterlasse einen Kommentar