Gesunde Fakten, Produktplatzierung

Erkältung natürlich bekämpfen – 10 Tipps

7. Februar 2016

Erkältung natürlich bekämpfen, ekulele, tipps gegen husten, schnupfen natürlich bekämpfen, freie nase, besser luft bekommen, ekulele, gesunde fakten

Überall hustet, schnieft und niest es. Die Jahreszeit bzw. das Wetter, eine eventuell nicht optimale Ernährung, sehr warme Räume, Menschenansammlungen und zu wenig frische Luft lassen uns schnell dazu gehören – zum Kreise der (Dauer)-Erkälteten. Ich gehöre glücklicherweise zu den Menschen, welche mit einem recht guten Immunsystem gesegnet sind und so trifft es mich meist nur selten oder recht harmlos. Bei vielen schaut es jedoch leider anders aus. Eine Erkältung jagt die nächste, kaum ist der Schnupfen überstanden, folgt ein fieser Husten oder Heiserkeit. Der Griff zu „Hämmern“, wie ich gewisse Medikamente gerne nenne, erscheint häufig als die einfachste und schnellste Variante, um den Viren den Kampf anzusagen bzw. die Symptome einer Erkältung zu bekämpfen. In manchen Fällen ist dieser Weg mit Sicherheit auch der Richtige oder besser gesagt die einzige Möglichkeit, beispielsweise dann, wenn eine wichtige Prüfung ansteht. Ich möchte also auf keinen Fall Medikamente allgemein vertäufeln oder für schlecht heißen, jedoch drauf hinweisen und aufmerksam machen, dass eine Erkältung in vielen Fällen auch mit natürlichen „Mittelchen“ und einfachen Maßnahmen bekämpft werden kann.

Bei einer Erkältung handelt es sich um eine Infektion der oberen Atemwege, welche in der Regel nach 1-2 Wochen überstanden ist („egal ob mit oder ohne Medikamente„, ihr kennt diesen Spruch bestimmt). Über sog. Tröpfen, welche z.B. beim Niesen durch die Luft fliegen oder auch auf Türklinken lauern, kann man sich infizieren. Im Gegensatz zu einer Grippe, bleibt das Fieber meist unter 39° Grad und sollte, meiner Meinung nach, auch nicht direkt gesenkt werden, da es eine natürliche Reaktion des Körpers ist, welche hilft, den „Feind“ zu besiegen. Einfach gesagt: bei Fieber werden die „Bösen“ langsamer und die „Guten“ schneller. Was kann man nun aber tun, um eine Erkältung natürlich zu bekämpfen? Ich habe einige Tipps für euch zusammengefasst, gerne dürft ihr meine Liste in den Kommentaren ergänzen.

Erkältung natürlich bekämpfen, ekulele, tipps gegen husten, schnupfen natürlich bekämpfen, freie nase, besser luft bekommen, ekulele, gesunde fakten

Erkältung natürlich bekämpfen – 10 Tipps

  1. Ruhe und Entspannung – Häufig neigt man dazu, eine Erkältung zu „ignorieren“ oder auch zu unterdrücken. Gerade aber das Schonen ist sehr wichtig, um wieder richtig fit zu werden. Also, einen Gang herunterschalten und möglichst viel (mind. sieben Stunden) schlafen.
  2. Heiße Zitrone – Die Zitrone strotzt nur so vor Vitaminen und eignet sich vor allem in Kombination mit einem Löffel Honig sehr gut, um gegen Husten und Heiserkeit anzukämpfen. Wer keine Zitrone mag, kann auch auf Holunderblütensaft zurückgreifen.
  3. Bewegung an der frischen Luft – Natürlich ist mit Bewegung kein schneller Lauf oder gar ein Marathon gemeint, sondern ein langsamer Spaziergang. Wetter entsprechend angezogen kann eine Runde an der Luft die Atemwege frei machen und das Immunsystem insgesamt stärken.
  4. Vitalstoffreiche und Immunsystem stärkende Lebensmittel – Eine gesunde und ausgewogene Ernährung spielt ebenso eine sehr große Rolle, wenn es darum geht, das Immunsystem zu stärken. Besonders Vitamin C (Zitrusfrüchte, rohes Sauerkraut, Kohl, Sanddorn, Acerola…), Gemüse in den Farben Rot, Gelb, Orange und Grün (Brokkoli, Grünkohl, Spinat, Paprika…), Mandeln, Ingwer, Zimt und Cayennepfeffer sollten reichlich in den Speiseplan integriert werden.
  5. Inhalieren/Dampfbad – Besonders das Inhalieren oder auch befeuchten von Räumen (nasse Tücher aufhängen oder eine Schale mit Wasser auf die Heizung stellen) kann bei trockenem Husten eine große Erleichterung/Besserung bringen.
  6. Warme Füße – Es gibt Studien, welche herausgefunden haben, dass kalte Füße zu Erkältungen führen können. Also rein in die warmen Socken, am besten in der Farbe Rot, da diese am wärmsten machen soll. Dran glauben hilft bestimmt 😉
  7. Natürliche Sprays und Balsam – Von Primavera bekam ich vor einiger Zeit einen Balsam und ein Kissenspray aus der Reihe „Eukawohl“ zugeschickt bekommen. Besonders vom Balsam bin ich sehr angetan, denn er befreit mit Hilfe von ätherischen Ölen die Atemwege und sorgt dafür, dass man wieder viel besser durchatmen kann. Außerdem sorgt ein Hauch von Lavendel für Entspannung und „innere Ruhe“. Das Spray sorgt hingegen für ein angenehmes Raumklima und reinigt die Luft. Da das Kissenspray nicht bei Kindern unter sechs Jahren angewendet werden soll, verwende ich es nur dann, wenn J.Boy nicht im Raum anwesend ist. Momentan ist es jedoch beim Ehefreund in der Aktentasche, damit er sich am Abend im Hotelzimmer ein angenehmes Raumklima schaffen kann.
  8. Salbeitee – Um Halsschmerzen zu lindern eignet sich besonders ein Tee aus Salbei sehr gut.
  9. Zink – Zink ist ein Spurenelement, welches für unser Immunssytsem eine sehr große und wichtige Rolle spielt. Es sorgt also nicht nur dafür, dass wir fruchtbar sind, unsere Haare gut wachsen, wir eine schöne Haut und Energie haben. Viele Menschen leiden übrigens unter einem Zinkmangel, was jedoch kein Grund dafür ist, bedenkenlos Zink in Form von beispielsweise Tabletten in sich hineinzuschaufeln. Zu viel Zink kann nämlich bewirken, das die Kupferaufnahme gehemmt wird, was wiederum zu Eisenmangel ähnlichen Symptomen führen kann. Zink befindet sich besonders reichlich in folgenden, veganen Lebensmitteln: Haferflocken, Vollkorngetreide, Hülsenfrüchten, Erdnüssen und Paranüssen.
  10. Viel Flüssigkeit – Besonders wenn man auch von Fieber betroffen ist, sollte man darauf achten, viel zu trinken, um den Wasserhaushalt in Schwung zu halten. Alkohol, Softdrinks und Kaffee sollten gemieden werden, Wasser, Tees oder auch gut verdünnte Saftschorlen sind optimal.

Erkältung natürlich bekämpfen, ekulele, tipps gegen husten, schnupfen natürlich bekämpfen, freie nase, besser luft bekommen, ekulele, gesunde fakten

Was hilft euch, um eine Erkältung zu überstehen?

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links

Das könnte dich ebenfalls interessieren

6 Kommentare

  • Antworten Saskia 7. Februar 2016 um 11:44

    Heiße Zitrone mag ich dann auch immer sehr gerne. Wenn mir kalt ist, dann drehe ich die Heizung auf und kuschle mich unter die Decke – am liebsten noch mit Wärmflasche. Ein Erkältungsbad tut auch gut.

  • Antworten Katharina 7. Februar 2016 um 17:57

    INGWER 🙂 Mein absoluter Favorit und hat bis jetzt ( toi toi toi ) meistens geholfen 🙂

    Beste Grüße Katharina von cruchedevinaigre.de

  • Antworten Steffi 8. Februar 2016 um 16:50

    Oh ich bin da wirklich ganz deiner Meinung. Gegen eine Erkältung nehme ich höchstens mal etwas Kindernasenspray und auch nur, wenn es wirklich nicht mehr anders geht.
    Es lebe die moderne Medizin aber manchmal hilft die Natur auch schon ganz gut!
    Liebe Grüße
    Steffi
    http://steffi-im-wunderland.blogspot.de

  • Antworten Wibke 9. Februar 2016 um 7:52

    Ich bin auch ein Fan von heißer Zitrone und von Salbeitee für den Hals. Obwohl ich schon seit ca. zwei Wochen jeden Morgen prophylaktisch eine heiße Zitrone trinke, bin ich jetzt allerdings trotzdem etwas erkältet. Also die perfekte Gelegenheit mal deine anderen Tipps auszuprobieren 😉
    LG Wibke

  • Antworten Hannah 10. Februar 2016 um 17:36

    Ich bin auch totaler Fan von Naturheilmethoden. Leider liege ich nun schon seit anderthalb Wochen flach und mein Arzt findet meine Lungengeräusche gar nicht mehr witzig weshalb nun leider doch die Antibiotika-Keule ran muss 🙁
    Bei einer „leichten“ Erkältung sind Deine Tipps aber einsame Spitze 🙂
    LG
    Hannah von http://justlikehannah.de/

  • Hinterlasse einen Kommentar