Rezepte, Vegan

Zucchini Pasta mit Pilz-Sesamsoße // Vegan

15. April 2013

Schon lange geplant, habe ich es heute in die Tat umgesetzt, Zucchini Pasta. Diese kohlenhydratarme Variante ist super schnell herzustellen und schmeckt überraschend lecker. Ja, ich muss zugeben, ich konnte mir nicht ganz so gut vorstellen, dass es schmeckt. Für mich sind diese Nudeln zwar keine wirkliche Alternative zu Hartweizengrieß Pasta, aber eine tolle Idee, um Zucchini mal auf eine andere Art zuzubereiten. Dazu gab es eine Soße aus Pilzen, Tahin, etwas Soja Sahne und Wasser. Natürlich wurde das Ganze noch mit Pfeffer und Salz gewürzt und zum Schluss mit gerösteten Sesamkörnern garniert. Wichtig ist, dass man die Gemüsestreifen mit kochendem Wasser übergießt und nicht länger als ca. 2 Minuten darin ziehen lässt – sonst habt ihr keine Nudeln al dente, sondern eine Art Zucchini-Klumpen.

Das könnte dich ebenfalls interessieren

4 Kommentare

  • Antworten Jani Nana 15. April 2013 um 21:30

    Habe ich auch schon ganz oft gemacht, lecker! Noch besser finde ich aber eine Tofu-Bolognese dazu 🙂

  • Antworten Vita Kranz 15. April 2013 um 20:31

    Da hat dein Freund aber wirklich weise Worte von sich gelassen! 😀 Ich kann irgendwie gar nicht anders und weiß selber nicht warum…Vielleicht wird es noch besser mit der Zeit.

    Oh das vegane Rezept kann ich gleich mal meiner Freundin zeigen, da sie selbst Veganerin ist 🙂
    Habe die angewohnt hat veganisch statt vegan zu sagen, weil ich denke es wäre so wie vegetarisch 😀 Das findet sie dann schrecklich..

    Liebe Grüße,
    Vita

  • Antworten Kristina D 16. April 2013 um 10:14

    Das sieht richtig lecker aus!
    Fashion-Beauty-by-Kristina
    Follow me on Facebook

  • Antworten Sarah ♡ 17. April 2013 um 15:20

    Zuccini mag ich total gerne 🙂

  • Hinterlasse einen Kommentar