Anzeige, Deutschland, Familienleben, Pressereise, Reisen

Urlaub im Familotel Allgäuer Berghof – „Schöne-Ferien-Garantie“

3. Januar 2018

urlaub, fmilie, schnee, reisen mit kind, ekulele, allgäu, berghof, familotel, schnee, all inklusive, genuss, relaxen, rund um, geniessen

Pressereise /

Kurz vor Weihnachten durften wir im Familotel Allgäuer Berghof ein paar herrlich entspannte Tage verbringen. Es hat schon was, wenn man sich mal so um gar nichts kümmern muss. Wir haben die kleine Auszeit in vollen Zügen genossen und ich konnte meine (ziemlich leeren) Akkus gut laden. Luxus pur, wenn man sich mal nicht um das Kochen, Einkaufen und Sauber machen kümmern muss. Einfach am reichhaltigen Buffet bedienen, nach dem Essen aufstehen, ohne sich um das Geschirr zu kümmern, abends in ein frisch gemachtes Bett legen…

Die Mischung macht´s!

Ja, manchmal kann ich diesem rundum-sorglos Paket wirklich einiges abgewinnen. Ihr wisst ja, wir sind Freunde ziemlich vieler verschiedener Urlaubsformen. Wir lieben das Urlauben in einer Wohnung, ebenso haben wir Freude beim Campen und auch Ferien im Feriendorf ist unser Fall. Ja, wir mögen die Abwechslung und möchten uns auf keinen Fall festlegen, was unsere liebste Urlaubsform ist.

Gerade vor Weihnachten, wenn es doch irgendwie immer ein wenig stressig wird, auch wenn man sich jedes Jahr vornimmt, es ganz besonders besinnlich und ruhig angehen zu lassen (wer kennt es nicht?!), tun solche kleine Auszeiten vom Alltag unheimlich gut. Einfach mal weg, eine andere Umgebung, sich verwöhnen lassen und den Kopf frei bekommen.

„Schöne-Ferien-Garantie“  – Urlaub in einem Familienhotel

urlaub, fmilie, schnee, reisen mit kind, ekulele, allgäu, berghof, familotel, schnee, all inklusive, genuss, relaxen, rund um, geniessen

Nachdem wir bereits Anfang des Jahres ein paar Tage im Familotel Feldberger Hof verbringen durften, hatte uns nun der Allgäuer Berghof eingeladen. Welch Freude! Wir waren wirklich ziemlich aus dem Häuschen, denn im April 2016 haben wir diesem wunderschön gelegenen Hotel bereits einen kleinen Besuch abgestattet (keine Pressereise) und waren damals wirklich absolut angetan. Hier oder auch hier könnt ihr ein Foto von damals sehen.

Urlaub in einem der über 50 Familotels heißt „Schöne-Ferien-Garantie“ für die ganze Familie, denn alle bekommen einiges geboten. Mama, Papa, Kinder und auch Babys, an alle Familienmitglieder wird gedacht. Alle Familotel Betriebe garantieren die nachfolgenden Leistungen:

  • familiengerechte Sicherheitsstandards (beispielsweise kindersichere Einrichtung und verkehrsberuhigte Lage)
  • großzügige Unterkünfte (große Zimmer, genug Ablageflächen im Badezimmer…)
  • kindgerechte Ausstattung (beispielsweise Windeleimer, Kinderwägen, Rückentragen, Kinderbetten und Kinderstühle)
  • altersgerechte Kinderbetreuung (pädagogisch geschulte Mitarbeiter, welche die Kinder an mind. 5 Tagen die Woche betreuen)
  • Kids All-Inclusive (beispielsweise Kinder-Essbereich, Lätzchen, buntes Geschirr, Kinderbesteck, Babygläschen und Malset am Tisch)
  • kinderfreundliche Gastgeber

Das Tolle, alles ist im Preis inklusive. Man kann also wirklich getrost Kinderwagen, Reisebett, Lätzchen, Babybrei und Co. daheim lassen. Ich finde solch einen Service immer genial, denn es erleichtert das Packen ungemein.

Wellness, Wintersport, Reiterferien?

Wenngleich natürlich alle Hotels der Familotel AG auf Familien ausgelegt sind, so haben sie doch unterschiedliche Schwerpunkte. Der Allgäuer Berghof deckt z.B. folgende Themenbereich ab: Baby, Reiten, Wellness, Teens, Winter. 

Der Allgäuer Berghof – Alleinlage auf 1200 Meter Höhe

Wie ihr nun bereits wisst, durften wir vor kurzem vier Tage im Allgäuer Berghof verbringen. Schon alleine die Auffahrt zum Hotel ist ein Traum. Herrliche Landschaft und oben angekommen ein tolles Panorama. Trotz massig Schnee sind wir gut auf 1200 Meter Höhe angekommen und wurden herzlichst empfangen. Jonte hat sich direkt auf eines der Schaukel-Motorräder im Eingang geschwungen, Frido hat sich über eine erste Stilleinheit mit bester Alpenluft um die Nase herum gefreut, ich habe die Aussicht genossen und der Ehefreund, der durfte erstmal ausladen. Das bittere Los der Ehemänner ;).

Kaum im Hotel angekommen, haben wir uns auch schon direkt richtig wohl gefühlt. Von unserem ersten Aufenthalt kannten wir uns bereits aus, wussten wo was ist. Dennoch waren wir voller Spannung und Vorfreude, denn im letzten Jahr wurde ordentlich am Hotel „gebastelt“! Und so durften wir sogar eines der neuen Zimmer im neu angebauten Flügel beziehen.

Neuheiten im und am Allgäuer Berghof

urlaub, fmilie, schnee, reisen mit kind, ekulele, allgäu, berghof, familotel, schnee, all inklusive, genuss, relaxen, rund um, geniessen

urlaub, fmilie, schnee, reisen mit kind, ekulele, allgäu, berghof, familotel, schnee, all inklusive, genuss, relaxen, rund um, geniessen

  • MaPa-Spa: Ein wunderschöner Wellnessbereich nur für die Erwachsenen.
  • Fitnessraum: Ein großer Fitnessraum mit zahlreichen, neuen Geräten und tollem Blick nach draußen.
  • Family-Spa: Planschen, Rutschen und Kuscheln für die ganze Familie. Besonders gefallen haben uns die kleinen Kojen, in welchen man sich wunderbar erholen, schlummern oder auch mal ein (Bilder-) Buch lesen kann.
  • Infinity-Außenpool
  • Rutschwelt: Drei Rutschen versprechen Action pur, fragt mal meine Männer. Ich habe sie noch Meter weiter Kreischen hören. Unser „Großer“ war nach anfänglicher Skepsis gar nicht mehr zu bremsen und wollte immer „noch mal mit Papa rutschen„.
  • Neue Appartments und Suiten: Wir durften das Kuckucksnest beziehen und waren sehr aus dem Häuschen. Ein Appartement, bei welchem wirklich an alles gedacht wurde. Liebevoll, kreativ und kindgerecht eingerichtet.
  • Multifunktions-Sporthalle: In einer neuen, großen Halle kann geklettert, getobt und Ball gespielt werden.
  • Neue Skischule: Direkt im Hotel, somit super kurze Wege. Hier können zudem Ski und Skischuhe getrocknet und abgestellt werden.
  • Kinderanimation: Neue, helle Räumlichkeiten mit direkter Anbindung zu den Spielplätzen im Freien
  • Teens-Lounge: Diese wurde neu gestaltet.
Schnee, Schnee, Schnee! Ein Traum für Schneeliebhaber und Wintersportler

Wir hatten richtig Schnee-Glück und durften uns über Massen der weißen Pracht freuen. Ja, es hat fast vier Tage lang durchgeschneit und wir mussten am Abreisetag tatsächlich unser Auto freischaufeln. So richtig, man hat nichts mehr davon gesehen.
Besonders bei Sonnenschein und blauem Himmel war das Winterwetter natürlich ein Träumchen und wir haben es sehr genossen. Im Schnee stehen (J.Boys liebstes Spiel ;)), ein bisschen Schlitten fahren, kleine Spaziergänge (die meisten Wege waren schlichtweg in den Schneemassen verschwunden) und Schneemänner bauen… hach, das war herrlich und hat uns allen Spaß gemacht. Wobei Frido das Schnee-Spektakel eigentlich meist gut eingekuschelt in der Trage verschlafen hat. So frische Luft macht aber auch müde  – und hungrig. Und zwar uns alle.

Für alle Wintersportler ist die Lage des Hotels perfekt. Eine hauseigene Skischule, ein „Hausberg“, sowie die Möglichkeit, seine Ski/Boards und Schuhe direkt im Hotel, an einem für den Aufenthalt eigenen festen Platz zu lagern bzw. trocknen zu lassen.

Essen, spielen, schlafen…

urlaub, fmilie, schnee, reisen mit kind, ekulele, allgäu, berghof, familotel, schnee, all inklusive, genuss, relaxen, rund um, geniessen

Das Essen im Allgäuer Berghof wird in Buffet Form angeboten. Morgens gibt es eine tolle Frühstücksauswahl (ich empfehle das hausgemachte Bircher-Müsli, so unfassbar lecker), mittags Warmes und Kaltes (hier habe ich mir meist einen tollen Salatteller zusammengestellt), nachmittags die „Süße Stunde“ (Kuchen und so leckere Dinge wie Apfelstrudel) und abends, da wird nochmals so richtig aufgetischt! Hier findet wirklich jeder etwas und selbstverständlich wird auch auf Allergien oder beispielsweise eine vegane Ernährung Rücksicht genommen, wenn man vorab Bescheid gibt. Rund um die Uhr gibt es zudem Getränke wie beispielsweise Wasser, Schorlen und Kaffee. Wein und andere Spirituosen werden extra berechnet. Für die Kleinsten gibt es eine Brei-Bar mit Gläschen der Firma Holle, sowie diverse Getreidebreie und Milchpulver. Daneben liegen bzw. stehen Löffel, Lätzchen, Schalen und eine Mikrowelle bereit. Und die Kids, die können an der Dampflok speisen, ein Essbereich welcher ganz auf die Bedürfnisse der Buben und Mädels ausgelegt ist.

Spielzimmer, Kletterhalle, Schwimmbad, Pony reiten, Berghof-Tiere, Animation, Kino, Teens Zimmer (Billiard, Kicker uvm.) – es wird wirklich für jedes Alter etwas geboten. Den Kindern und Jugendlichen wird auf keinen Fall langweilig. Unser Bub war von den Spielzimmern super begeistert, aber auch das Schwimmbad ist toll. Für die ganze Familie. Kleine und große Rutschen, Babybecken, kleine Sprudelelemente, der Pool im Freien… Selbst ich als „ich bin kein Fan von Schwimmbädern“, habe meine Männer an jedem Tag in den SPA Bereich begleitet, das heißt was ;).

Unser Zimmer im Neubau war genial. So viel Platz, so schön eingerichtet und so viele Schlafoptionen. In unserem Zimmer, dem Kuckucksnest, gab es ein Schlafzimmer für die Eltern, sowie zwei „Häuschen“ mit einem Einzel- und einem Hochbett. Zudem standen noch Babybetten bereit. Ihr werdet nun vielleicht lachen, aber wir haben tatsächlich nur zwei der sieben Betten genutzt. Frido und ich in einem Häuschen-Bett und Jonte und der Ehefreund im Elternbett. Und dennoch haben wir alle gut geschlummert!

Freizeitmöglichkeiten rund um den Allgäuer Berghof

Neben den zahlreichen Angeboten im Allgäuer Berghof hat auch die Umgebung einiges zu bieten: Wanderwege, Sennerei, Oberstdorfer Skiflugschanze, Immenstadt – um nur ein paar wenige Optionen zu nennen. Wir haben diese jedoch diesmal nicht wirklich ausgenutzt. Aus zwei ganz simplen Gründen. Zum Einen waren wir wirklich sehr eingeschneit (Wanderwege im Tiefschnee…) und zum Anderen ist Frido so absolut kein Fan vom Autofahren. Somit haben wir unsere vier Tage komplett im bzw. um das Hotel herum verbracht. Ob das langweilig war? Auf keinen Fall.

Lohnt sich ein Urlaub im Familienhotel?

Zu Recht wurde ich seit unserem ersten Aufenthalt in einem Familotel immer wieder gefragt, ob es sich denn lohnt. Lohnt es sich für einen Urlaub so viel Geld auszugeben? Denn ja, urlauben in einem Familienhotel ist definitiv kein Schnäppchen. So ehrlich muss ich einfach sein. Und wenn man so viel Geld in die Hand nimmt, dann möchte man selbstverständlich auch nicht enttäuscht werden.

Generell möchte ich keine Empfehlung á la „das lohnt sich auf jeden Fall für jede Familie“ aussprechen, denn ich denke, dass es ganz auf die Familie und ihre Bedürfnisse, ihr Reise- und Urlaubsverhalten ankommt. Wer ein rundum Sorglospaket möchte, für den sind Familotels mit Sicherheit etwas. Denn, man muss sich wirklich um nichts kümmern. Uns selbst haben jetzt beispielsweise vier Tage ausgereicht, um die Akkus wieder aufzuladen Und das, wo wir die Kinderbetreuung (noch) nicht genutzt haben ;). Sprich, wir sind auch ohne MaPa-Auszeit erholt. Genutzt haben wird die Betreuung übrigens nicht, da wir Frido noch nicht abgeben wollten und Jonte nicht ohne uns gehen wollte. Das ist aber vollkommen in Ordnung für uns und auch schön, denn wir haben gerne Zeit zu viert, ist der Papa doch sonst oft unterwegs. Aber natürlich ist die Betreuung ein Aushängeschild von Familotel. Deswegen gerne auch hier der Link zum Betreuungsangebot im Allgäuer Berghof. Achso, noch ganz wichtig zu erwähnen: die Kinderbetreuung ist im Preis inbegriffen.

Außerdem stehen beispielsweise Schlitten, Buggys, Kinderwagen, Tragen, oder auch Babywippen kostenlos zur Verfügung.

Kommen wir wieder?

urlaub, fmilie, schnee, reisen mit kind, ekulele, allgäu, berghof, familotel, schnee, all inklusive, genuss, relaxen, rund um, geniessen

Wir können uns auf jeden Fall vorstellen nochmals in einem Familotel zu urlauben, besonders auch im Allgäuer Berghof. Hier passt einfach alles für uns und die Lage ist ein Traum. Perfekt für eine kleine Auszeit vom Alltag. Drei, vier Tage verwöhnen lassen, das gefällt uns. Wir möchten aber dennoch auch nicht auf Campingurlaube oder unsere Reise 2018 verzichten. Denn wie bereits erwähnt, wir mögen die unterschiedlichsten Urlaubsformen und gerade der Mix macht es für uns aus.

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit der Familotel AG

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Reise-Mama Wibke 4. Januar 2018 at 20:25

    Das hört sich wirklich nach einer perfekten Auszeit für die ganze Familie an! Nur: bei einem so breiten Angebot reichen drei, vier Tage ja gar nicht, das alles ausführlich auszuprobieren. Da müsst ihr auf jeden Fall noch mal hin 🙂 Mit dem Wetter hattet ihr ja dazu noch mega Glück: diese Schneemassen und der strahlend blaue Himmel dazu – das sieht einfach malerisch aus.
    Alles Liebe, Reise-Mama Wibke

  • Leave a Reply