Anzeige, Familienleben, Gardasee, Italien, Reisen

Familienurlaub im Mobilheim am Gardasee

19. Mai 2017

ekulele, mobilheim, mobilhome, eurocamp, grdasee, tipp, campingplatz, eden, salo, porteste, schoenste region, reisblogger, familienleben, avant, haus,

Voller Vorfreude ging sie los, die Autofahrt nach Italien, mit dem Ziel „unser erster Familienurlaub im Mobilheim am Gardasee“. Wir waren alle mehr als gespannt und trotz massig Infos von Eurocamp irgendwie doch ein wenig „planlos“. So eine neue Urlaubform macht dann doch hibbelig – „was wird uns erwarten?“. Zugegeben, auch die Wetteraussichten haben uns etwas zittern lassen, denn kurz vor der Abreise sahen diese dann leider so gar nicht mehr gut aus. Wenige Sonnenstunden, viel Regen und sogar Gewitter. Von unseren Urlauben im Wohnwagen kenne ich es nur zu gut, dass Regentage ganz schön lange werden können. Vor allem dann, wenn man für das Vorzelt schon eine Matschhose benötigt. Es ist doch alles ein wenig beengt, aber dennoch kuschelig und irgendwie besonders. Wird dieser „besondere Zauber“ auch in einem Mobilheim vorhanden sein? Oder ist man dann doch extrem genervt, wenn das Wetter so gar nicht das macht, was man sich wünscht?

ekulele, mobilheim, mobilhome, eurocamp, grdasee, tipp, campingplatz, eden, salo, porteste, schoenste region, reisblogger, familienleben, avant, haus,

Die Wettersorgen kann ich direkt auflösen, denn wir hatten unheimlich Glück. Es war zwar nicht so warm, wie man sich das vielleicht von einem Urlaub am Gardasee im Mai erhofft, aber der Regen hat immer nur dann auf unser Dach getrommelt, wenn wir im Mobilheim friedlich geschlummert haben oder gerade auf dem Weg in eine der vielen, schönen Städtchen am See waren.

ekulele, mobilheim, mobilhome, eurocamp, grdasee, tipp, campingplatz, eden, salo, porteste, schoenste region, reisblogger, familienleben, avant, haus,

Nun aber zu unserem ersten Familienurlaub im Mobilheim von Eurocamp auf dem Campingplatz Eden, nahe dem winzigen Örtchen Portese und nicht weit entfernt von Salo. Nachdem ich die Zusage für unsere Zusammenarbeit mit Eurocamp erhalten habe, durften wir uns aus einer Vielzahl von Campingplätzen einen aussuchen. Da wir große Italien-Fans sind und noch nie am Gardasee waren, stand schnell fest, dass dieser unser Urlaubsziel sein soll.
Nach etwas Recherche hat uns der eher kleine Campingplatz Eden begeistert. Auf Terrassen angelegt, mit herrlichem Blick auf dem See, liegt er in der eher bergigen Region des Gardasees. Hach, wie ich die Kombination von Bergen und Wasser liebe – ein Grund dafür, weswegen wir beispielsweise schon so häufig am Lago Maggiore waren.

Familienurlaub im Mobilheim am Gardasee, ekulele, familienblog, mamablogger, eurocamp, italien, campingplatz, eden, portse, salo, berge, see, blick, aussicht, lage (4)

Familienurlaub im Mobilheim am Gardasee, ekulele, familienblog, mamablogger, eurocamp, italien, campingplatz, eden, portse, salo, berge, see, blick, aussicht, lage (5)

Unser Mobilheim „Avant“:

Wir duften in einem Mobilheim der Serie „Avant“ urlauben, welches uns direkt begeistert hat. Die Aufteilung ist klasse und alles sehr durchdacht. So gibt es z.B. an den Türen zahlreiche Haken, an welchen man Handtücher oder auch Jacken aufhängen kann. Außerdem sind sogar die drei kleinen Schlafzimmer mit Schränken versehen, welche einem Leben aus dem Koffer „bye bye“ sagen. Die Küche ist top ausgestattet – Weingläser, Kaffeemaschine, Spülmaschine (Juhu!!!), Sieb usw., es hat uns wirklich nichts gefehlt.
Gedacht ist das „Avant“ für bis zu 8 Personen, was ich persönlich dann doch etwas sehr kuschelig fände. Wir waren drei Erwachsene und ein Kleinkind, hatten somit ordentlich Platz, ja sogar noch Platz übrig, denn ich würde sagen, dass 6 Personen gut machbar sind. Ein Traum war die riesige, teilweise überdachte Veranda! Tisch, Stühle, Liegen, Grill – alles was man für einen entspannen Urlaub benötigt. Und damit man als Eltern so richtig relaxen kann: die Terrasse ist komplett umrandet und mit einem Türchen verschließbar. So mussten wir nie Angst haben, dass der Racker heimlich die Flucht ergreift. Ein weiteres Highlight ist natürlich das kleine Bad, ausgestattet mit Toilette, Spiegel, Waschbecken und Dusche. Besonders beim Anblick der Dusche dachte ich „wow“ – so eine große Dusche in einem Mobilheim. Zugegeben, eigentlich hatte ich damit geplant, zum Duschen immer die Sanitäranlagen vor Ort zu nutzen, so wie ich das bei unseren Urlauben mit dem Wohnwagen auch immer mache. Denn im Wohnwagen duschen – no way!

Familienurlaub im Mobilheim am Gardasee, ekulele, familienblog, mamablogger, eurocamp, italien, campingplatz, eden, portse, salo, berge, see, blick, aussicht, lage (6)

ekulele, mobilheim, mobilhome, eurocamp, grdasee, tipp, campingplatz, eden, salo, porteste, schoenste region, reisblogger, familienleben, avant, haus,

Campingplatz Eden – ein paar Fakten:
  • Der Platz ist wunderschön und man hat einen herrlichen Ausblick.
  • Das Gelände ist sehr steil und in Terrassen angelegt. Man sollte auf jeden Fall gut zu Fuß sein und daran denken, dass man kleine Kids eventuell schieben bzw. tragen muss.
  • Es gibt schöne Spielplätze (welche jedoch gerne vom Müll befreit werden dürften und auch kleine Reparaturen sind notwendig…), Pools und Rutschen.
  • Die Pizza im Restaurant schmeckt grandios!!!
  • Der kleine Supermarkt ist gut befüllt, am Morgen kann man dort beispielsweise Brötchen kaufen.
  • Unterhalb des Platzes gibt es einen kleinen Strandabschnitt mit Steg.
  • Es gibt ausreichend Sanitäranlagen, was ich sehr wichtig finde, denn wenn man z.B. zu sechst oder auch zu acht in einem „Avant“ urlaubt, dann wird es mit einer Dusche im Mobilheim doch etwas knapp.

ekulele, mobilheim, mobilhome, eurocamp, grdasee, tipp, campingplatz, eden, salo, porteste, schoenste region, reisblogger, familienleben, avant, haus,

ekulele, mobilheim, mobilhome, eurocamp, grdasee, tipp, campingplatz, eden, salo, porteste, schoenste region, reisblogger, familienleben, avant, haus,

Familienurlaub im Mobilheim am Gardasee, ekulele, familienblog, mamablogger, eurocamp, italien, campingplatz, eden, portse, salo, berge, see, blick, aussicht, lage (10)

Familienurlaub im Mobilheim am Gardasee, ekulele, familienblog, mamablogger, eurocamp, italien, campingplatz, eden, portse, salo, berge, see, blick, aussicht, lage (11)

Familienurlaub im Mobilheim am Gardasee, ekulele, familienblog, mamablogger, eurocamp, italien, campingplatz, eden, portse, salo, berge, see, blick, aussicht, lage (12)

Fazit Familienurlaub im Mobilheim am Gardasee

Es war eine schöne Woche und wir haben den Urlaub sehr genossen. Ich mag es einfach unheimlich gerne, wenn man viel an der frischen Luft ist und zudem bin ich ein großer Freund vom „Campingplatz-Feeling“. Irgendwie ist alles so schön unkompliziert, freundlich und entspannt. Dank Mobilheim hat man aber dennoch mehr Luxus, als wenn man beispielsweise zeltet. Nachts mal flott auf Toilette, kein Sand im Bett oder auch eine Klimaanlage für super heiße Sommertage. Gerade für Kinder finde ich Ferien auf einem Campingplatz perfekt. Sie finden schnell Anschluss zu anderen Kindern, können über den Platz räubern, barfüßig beim Abendessen sitzen, ohne schiefe Blicke zu ernten – ja, einfach Kind sein. Wenn ich an unsere Urlaube in meiner Kindheit zurück denke, dann fallen mir besonders die ein, wo wir campen waren. Sie haben einen bleibenden, sehr positiven, Eindruck bei mir (und auch meinen Geschwistern) hinterlassen. Diese Urlaubsglücksmomente möchte ich auch für unseren Bub!

Familienurlaub im Mobilheim am Gardasee, ekulele, familienblog, mamablogger, eurocamp, italien, campingplatz, eden, portse, salo, berge, see, blick, aussicht, lage (13)

ekulele, mobilheim, mobilhome, eurocamp, grdasee, tipp, campingplatz, eden, salo, porteste, schoenste region, reisblogger, familienleben, avant, haus,

Familienurlaub im Mobilheim, wäre das auch was für euch?

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Eurocamp

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Christina 19. Mai 2017 at 8:49

    Liebe Frauke,
    Ich habe wirklich sehnsüchtig auf diesen Beitrag gewartet, denn als Kind waren ich mit meinen Eltern fast ausschließlich im Camping Urlaub. Mit 15-16 habe ich es gehasst, aber jetzt als Mama hat es mich wahnsinnig interessiert, ob so ein Urlaub auch etwas für uns wäre. Denn ehrlich gesagt finde ich es, wie du auch, so unkompliziert. Man muss sich nicht an Essenszeiten halten, hat viel frische Luft und ist sehr frei in seinen Entscheidungen.
    Dein Beitrag hat mich also nochmal bestärkt, einen Urlaub im Mobilheim in Betracht zu ziehen.

    Liebe Grüße, Christina
    http://www.lottiundemil.de

    • ekulele
      Reply ekulele 19. Mai 2017 at 22:41

      Ja, macht das unbedingt 🙂 Wird bestimmt auch eurem Kleinen gut gefallen. Der Punkt mit den Essenszeiten ist sehr gut, das ist wirklich super entspannt und ein großes Plus!!!! Liebste Grüße

  • Reply Yvonne 19. Mai 2017 at 9:08

    Hach. Bei den Bildern bekomme ich direkt Fernweh <3
    Gardasee ist ja eines unserer liebsten Reiseziele…
    Sieht richtig schön aus da! Wie eine kleine Ferienwohnung 🙂
    Ich bin zwar kein Camper, aber mit sowas könnte ich mich auch anfreunden.

  • Reply Andrea 19. Mai 2017 at 17:04

    Oh wie schön, an den Gardasee muss ich auch mal!

    Liebst,
    Andrea

    http://www.andysparkles.de

  • Leave a Reply