Deutschland, Essen, Frankfurt

Laube, Liebe, Hoffnung // Restauranttipp Frankfurt

11. Mai 2015

ekulele-Blog-Laube-Liebe-Hoffnung-Frankfurt-essen-Restaurant-Vegetarisch-1

„Laube, Liebe, Hoffnung“ ist ein tolles Restaurant in Frankfurt, welches ich euch heute kurz vorstellen möchte. Während meines JGA in Frankfurt kam ich dort nämlich in den Genuss von einem wirklich grandiosen, vegetarischen Menü. Schon von außen macht das Restaurant einiges her, auch wenn es derzeit noch von zig Baustellen umgeben ist. Denn, wie Wibke bereits in ihrem Frankfurt-Post erwähnt hat, hier entsteht Frankfurts Europa Viertel. Das sehr stylische Holzhaus, mit vielen schönen Sitzplätzen im Freien, befindet sich in der Pariser Strasse 11. „Laube, Liebe, Hoffnung“ legt sehr viel Wert auf frische, saisonale und liebevoll zubereitet Speisen. Neben Fleisch und Fisch gibt es auch eine schöne Auswahl an vegetarischen und veganen Gerichten. Wir bereits erwähnt, haben wir uns ein vegetarisches Menü gegönnt:

ekulele-Blog-Laube-Liebe-Hoffnung-Frankfurt-essen-Restaurant-Vegetarisch-2

Gestartet wurde natürlich mit einem Gläschen Sekt. Für Wibke mit, für mich ohne Alkohol. Im Anschluss folgt dann auch schon Gang Nummer 1, eine super leckere Karotten-Orangensuppe mit Ingwer, Sesam, Kürbiskernöl und Walnussstückchen. Eigentlich bin ich so gar kein Fan von Karottensuppen, aber diese hier war genial. Gerade auch durch die Walnüsse und die leichte Orangen-/Ingwernote. In absehbarer Zeit möchte ich mich mal an einem „dupe“ versuchen…

ekulele-Blog-Laube-Liebe-Hoffnung-Frankfurt-essen-Restaurant-Vegetarisch-3

Der Hauptgang war nicht nur optisch „wow“, sondern auch geschmacklich eine wahre Gaumenexplosion. Pilz-Spinat-Cannelloni mit Rahmkohlrabi und Staudensellerie, das Ganze noch abgerundet mit ein paar Cashew- und Kürbiskernen.

ekulele-Blog-Laube-Liebe-Hoffnung-Frankfurt-essen-Restaurant-Vegetarisch-4

Zwischen Hauptgericht und Dessert haben wir dann eine längere Pause eingelegt, da wir einfach schon ziemlich satt waren. Deswegen ist das Bild vom Kürbiskernparfait mit scharfer Ananas und Karamellsauce leider auch nicht gerade von bester Qualität (draußen war es schon Nacht). Aber vorenthalten wollte ich es euch trotzdem nicht, denn auch dieser Gang war wirklich klasse und mal was anderes. Besonder vom Parfait war ich mega begeistert. Erst dachte ich noch „mhhh, Kerne im Eis“, aber nach spätestens dem dritten Löffel war ich dann einfach nur noch hin und weg.

ekulele-Blog-Laube-Liebe-Hoffnung-Frankfurt-essen-Restaurant-Vegetarisch-5

Solltet ihr in Frankfrut mal hunger bekommen, kann ich euch „Laube, Liebe, Hoffnung“ wirklich sehr empfehlen!

Das könnte dich ebenfalls interessieren

14 Kommentare

  • Antworten Wibke 11. Mai 2015 um 17:58

    *mhhh, wenn ich die Bilder sehe, bekomme ich direkt Hunger. Das war wirklich seeeehr lecker und ein toller Abend! :-*

  • Antworten Jenny 11. Mai 2015 um 19:26

    Danke für den Tipp, ich wohne nämlich gar nicht so weit von FFM entfernt, da sind solche Geheimwaffen nie verkehrt 🙂 LG Jenny

  • Antworten Lavie Deboite 11. Mai 2015 um 20:35

    Allein der Name ist halt schon sowas von genial!!! Und das Essen sieht verdammt gut aus! Bin jetzt nicht sooo der Nachtisch-Mensch, aber die ersten beiden Gerichte hätt ich glaub ich auch bestellt. Ne geile Kombi und einfach auch mal etwas ausgefallen. Sowas probier ich immer super gerne!

  • Antworten Who is Mocca? 11. Mai 2015 um 20:40

    Das sieht es echt gemütlich aus…und lecker!! 🙂

    Liebe Grüße,
    Verena
    whoismocca.com

  • Antworten Sarah 11. Mai 2015 um 21:43

    Ohh das sieht alles super lecker aus 🙂

  • Antworten Steffi 12. Mai 2015 um 11:11

    Ich muss bald mal wieder nach Frankfurt 🙂 Das sieht echt gemütlich und lecker aus, da würde ich auch sofort hin gehen.
    Liebe Grüße
    Steffi

  • Antworten liebe was ist 12. Mai 2015 um 11:36

    vor allem das Süppchen schaut wirklich fabelhaft aus!
    gut, dass ich demnächst in FfM bin, da wird das Laube, Liebe, Hoffnung gleich mal ausgecheckt 🙂

    <3 Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/

  • Antworten Maribel Skywalker 12. Mai 2015 um 11:48

    Das sieht wirklich wundervoll lecker aus. Uuuuund zack! Auf der Liste. Vielleicht schaff ichs das nächste Mal, wenn ich wieder in der hessischen Heimat bin 🙂

  • Antworten Consti von dreieckchen.de 12. Mai 2015 um 13:29

    Wunderschönes, besonderes kleines Restaurant! Hab mir da auch schon nach der Ambiente einen sehr leckeren Schokokuchen gegönnt, ich glaub da lässt es sich im Sommer gut aushalten 🙂

    Liebe Grüße von Consti :*

  • Antworten Katii 12. Mai 2015 um 15:20

    Mhmhm das sieht ja echt lecker aus.. und vorallem so gemütlich & lieb! Ich mag so kleine feine Restaurants total gerne 🙂

    Alles Liebe, Katii

  • Antworten FeatherandDress 12. Mai 2015 um 17:42

    Danke für den Tipp. Werde ich mir merken, wenn ich mal in Frankfurt bin. Sieht sehr gut aus das Essen. LG

    http://featheranddress.com

  • Antworten Andrea 12. Mai 2015 um 18:58

    Das werde ich mir gleich mal merken für meinen nächsten Frankfurt-Besuch!

  • Antworten Saskia 12. Mai 2015 um 21:45

    Toller Tipp!

  • Antworten Jessy 12. Mai 2015 um 22:19

    Das sieht aber lecker aus, danke für den Tipp, wenn ich mal in Frankfurt bin, ist das Restaurant vorgemerkt.

    Liebe Grüße Jessy von Kleidermädchen

  • Hinterlasse einen Kommentar