New York, Reisen

Ground Zero // New York

5. Januar 2014

Der Besuch von Ground Zero hat mich sehr bewegt. Die richtigen Worte zu finden fällt mir schwer und wenn ich mir die Bilder anschaue, werde ich jedesmal wieder sehr nachdenklich und traurig. Die weißen Rosen im Name der verstorbenen Personen bedeuten, dass diese „heute“ Geburtstag hätten. Eine sehr schöne Geste, wie ich finde.

Das könnte dich ebenfalls interessieren

9 Kommentare

  • Antworten Vanessa P 5. Januar 2014 um 11:23

    Bei deinen Bildern bekomme ich auch gleich wieder Gänsehaut – im Regen ist es ja noch Schlimmer… ich war vor ca. 2 Jahren dort und es war ebenfalls sehr beeindruckend. Ein faszinierender Ort zur Trauer…

    Liebe Grüße aus München,

    Vanessa
    http://www.pureFASHION.tv

  • Antworten naomi 5. Januar 2014 um 13:00

    sieht total schön aus da und mit dem regen echt stimmungsvoll

  • Antworten Coco 5. Januar 2014 um 14:35

    Ich war da auch letzten Sommer und fand es sehr beeindruckend und bewegend.
    Die Idee mit der Rose und der zufällige oder gewählte? Regen gibt das so wunderbar wieder.
    *love it

    xx

  • Antworten Miriam Monnier 5. Januar 2014 um 17:25

    Deine Bilder sind sehr eindrucksvoll, richtig toll fotografiert! Ich fühle mich sofort wieder in die Zeit in NY zurückversetzt, als ich letztes Jahr dort war…
    Liebe Grüße,

    Miriam
    Gold-Karussell.blogspot.de

  • Antworten Sarah ♡ 5. Januar 2014 um 17:40

    Immer noch sehr bewegend dieser Ort… :/

  • Antworten LAVIE DEBOITE 5. Januar 2014 um 19:26

    Glaub ich dir wirklich, dass das ein ganz seltsames Gefühl sein muss da zu stehn. Man hat ja die furchtbaren Bilder alle im Kopf. Das bewegt einen dann doch ganz schön. Kann man denk ich trotzdem nie so wirklich glauben, dass das wirklich passiert ist. Trotzdem ein schönes Andenken an die Helfer und die Verstorbenen geworden, auch wenn es ja auch irgendwo ein ganz schreckliches Andenken ist 🙁

  • Antworten Svetlana 5. Januar 2014 um 19:19

    Das sieht sehr schön aus. Obwohl schön ja nicht das richtige Wort ist. Aber ich finde, sie haben eine schöne Gedenkstätte gemacht. Besonders das mit dem Rosen finde ich schön, so erinnert man sich an deren Geburtstage.

    Ich finde es einfach so hässlich, was Hass alles anrichtet. Diese Menschen waren doch alle unschudlig. Ich kann mich noch genau an den 11.9.2001 erinnert so als wäre es gestenr gewesen… Dabei war ihc da gerade erst 9….

    Liebst
    Svetlana von Lavender Star

  • Antworten andysparkles 6. Januar 2014 um 0:43

    Sehr beeindruckende Bilder!

  • Antworten xLangstrumpf 6. Januar 2014 um 22:53

    oh ja kann ich mir vorstellen, dass das ein besonderer Moment ist, wenn man da steht, den man nicht in Worte fassen kann ..
    ich glaube, dass so ein Post auch gar nicht viele Worte braucht!
    mir gefallen die Bilder richtig gut (nicht falsch verstehen!) und dann es ist richtig, dass du diese einfach auf wirken lässt!
    das mit der Rose ist wirklich ein sehr schönes, aber auch sehr trauriges Zeichen, aber ich glaub auch richtig, da damals einfach so so viele Menschen ohne Grund gestorben sind und das sollte nicht einfach so an uns vorbeiziehen!
    LG Katrin

  • Hinterlasse einen Kommentar