Anzeige, Gesunde Fakten, Life(Style)

Warum Schlaf so wichtig ist – Weltschlaftag

17. März 2017

schlaf, einschlafen, gute nacht, durchschlafen, primavera, naturkosmetik, kissenspray, lavendel, mamablog, auszeit, rollon, müde, gute nacht, relaxen, kraft tanken

Schlaf ist so unheimlich wichtig, das habe ich gerade in den ersten Monaten als fischgebackene Mama gelernt. Konnte ich vor einigen Jahren noch mehrmals pro Woche das Tanzbein schwingen und mir die Nacht um die Ohren hauen, so bin ich mittlerweile wirklich auf ausreichend Schlaf angewiesen. Sind es weniger als sieben Stunden pro Nacht, merke ich ganz deutlich, wie ich am nächsten Tag weniger Energie habe, häufiger von Kopfschmerzen heimgesucht werde, ein dünneres Nervenkostüm habe und vor allem zur Futterraupe mutiere! Kennt ihr das Phänomen auch? Wenn ich nicht ausreichend Schlaf bekomme, dann könnte ich den ganze Tag essen – hier mal ein Keks, dort ein Stück Schoki usw..
Heute, am 17. März ist Weltschlaftag und ich dachte mir, dass dies doch ein guter Anlass ist, um einen Artikel darüber zu schreiben, warum Schlaf eigentlich so wichtig ist und auch, was mir derzeit hilft, besser einschlafen zu können. Bereits vor einiger Zeit habe ich 10 Tipps zum besser einschlafen aufgeschrieben, welche hier nach wie vor fast alle angewandt werden (lüften, gute Matratze…). Damals schon dabei, ein Kissenspray von Primavera, welches für Entspannung und innere Ruhe sorgt. Seit einigen Wochen habe ich nun noch weitere Produkte aus der Schlafwohl-Serie daheim im Test und bin bisher sehr angetan, weswegen ich sie euch gerne kurz vorstellen möchte:

schlaf, einschlafen, gute nacht, durchschlafen, primavera, naturkosmetik, kissenspray, lavendel, mamablog, auszeit, rollon, müde, gute nacht, relaxen, kraft tanken

Schlafwohlserie von Primavera

Schlafwohl Balsam – Der Balsam enthält, wie alle Produkte aus der Schlafwohl-Serie, Lavendelöl, Neroliöl und Honigextrakt. Diese Inhaltsstoffe sorgen u.a. für Entspannung, innere Ruhe, Harmonie und riechen sehr angenehm. Ich reibe mir davon gerne eine kleine Menge an die Schläfen. Aber auch für eine Fuß Massage eignet er sich beispielsweise ganz wunderbar, danach ein paar Kuschelsocken und es kann geschlummert werden.

Schlafwohl Roll-On – Der Roll-On liegt derzeit nicht neben dem Bett, sondern neben dem Sofa. Denn wenn ich meine 30-minütige Auszeit am Mittag mache, rolle ich mir damit gerne ein wenig über den Nacken oder auch die Schläfen. Super entspannend und sehr angenehm.

Schlafwohl Kissenspray – Mit dem Spray sprühe ich gerne vor dem zu Bett gehen ein ganz kleines bisschen mein Kissen ein. Der Geruch sorgt für eine schöne, wohlige Atmosphäre und ich bin gleich in „Schlafstimmung“, komme besser zur Ruhe.

Schlafwohl Duftmischung – Die Duftmischung aus 100% naturreinen, ätherischen Ölen sorgt ebenso für Entspannung von Körper, Geist und Seele. Ich nutze für die Anwendung am liebsten einen sog. Duftstein. Auf diesen gebe ich 2-3 Tropfen vom Öl – das ist nicht viel, aber ich mag es gerne dezent. Natürlich könnt ihr auch einige Tropfen des Öls in eine Duftlampe geben.

Alle vier Produkte der Schlafwohl-Serie von Primavera beinhalteten beruhigendes Lavendel, harmonisierende Vanille und entspannendes Neroli. Selbstverständlich sind alle Produkte Tierversuchs frei und haben das NATRUE Sigel, welches weltweit Naturkosmetikprodukte auszeichnet.

schlaf, einschlafen, gute nacht, durchschlafen, primavera, naturkosmetik, kissenspray, lavendel, mamablog, auszeit, rollon, müde, gute nacht, relaxen, kraft tanken

Nachdem ich euch nun verraten habe, wie ich derzeit einfacher zur Ruhe komme und mich entspannen kann, soll es jetzt darum gehen, warum wir überhaupt Schlaf benötigen und zwar nicht zu wenig. Natürlich ist nicht nur die Dauer unseres Schlafes wichtig, sondern auch die Qualität. Häufiges Aufwachen in der Nacht, schlechtes Einschlafen, genereller Schlafmangel – alles Faktoren, welche uns in vielen Bereichen sehr beeinträchtigen können.

Warum Schlaf so wichtig für uns ist
  • Schläft man häufig zu wenig, so riskiert man auf Dauer Übergewicht. Hormone sorgen dafür, dass wir mehr Hunger bzw. Appetit haben und die Fettzellen, welche auf das Hormon Insulin reagieren, funktionieren bei zu wenig Schlaf schlechter.
  • Während wir schlafen erholt sich der Körper. So werden z.B. freie Radikale abgebaut, welche bei Stoffwechselprozessen entstehen und das Erbgut schädigen können. Hallo „Schönheitsschlaf“!
  • Auch sorgt ausreichend Schlaf für ein stärkeres Immunsystem. Dieses arbeitet nämlich vor allem dann, wenn wir schlummern, auf Hochtouren.
  • Schlaf sorgt dafür, dass wir neue Information besser im Gehirn abspeichern können. Wer also viel lernen muss, da eine Prüfung plötzlich vor der Türe steht, der sollte sich auch genug Schlafpausen gönnen, um das Erlernte besser zu verinnerlichen.
  • Zu wenig Schlaf sorgt bei vielen Mensche zu Konzentrationsstörungen und kann somit u.a. Unfälle verursachen, zu „black-outs“ führen oder auch ein „Fehlerteufel“ werden.
  • Nicht nur Hormone leiden unter einem schlechten Schlaf-Wach Rhythmus, sondern auch die Herzgesundheit, Atmung, Blutdruck, Körpertemperatur… Denn, viele unserer Vorgänge im Körper passen sich dem Wechsel von Tag und Nacht an, „brauchen“ hell und dunkel.
  • Melatonin beispielsweise, ein Hormon, wird bei Dunkelheit gebildet und ist für den Schlaf-Wach Rhythmus zuständig. Ein Melatoninmangel kann zu Schlafstörungen führen und steht auch im Verdacht, krebsfördernd zu wirken.
  • Schlaf hebt die Stimmung, macht gute Laune und sorgt für ausreichend Energie. Wer zu wenig schläft riskiert Übellaunigkeit, Reizbarkeit und kann sogar in Depressionen fallen.

schlaf, einschlafen, gute nacht, durchschlafen, primavera, naturkosmetik, kissenspray, lavendel, mamablog, auszeit, rollon, müde, gute nacht, relaxen, kraft tanken

Schlaft ihr genug? Findet ihr einfach in den Schlaf? Und, wie macht sich bei euch zu wenig Schlaf bemerkbar?

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Primavera

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Julia 18. März 2017 at 1:04

    Ich bin gerade total begeistert, dass es einen Weltschlaftag gibt. Wusste ich gar nicht – wieder etwas gelernt 😀 Ich persönlich schlafe total gerne, am liebsten jedoch am Morgen, am Abend bleibe ich auch gerne mal etwas länger wach. Morgens bin ich immer ein kleiner Muffel, und, wenn ich zu wenig Schlaf abbekommen habe, auch mal gerne schnell genervt…

  • Leave a Reply