Côte d`Azur, Familienleben, Frankreich, Gewinnspiel, Produktplatzierung, Reisen

Urlaub an der Côte d´Azur – Campingplatz, Ausflugsziele und Tipps

7. Juli 2017

ekulele, camping, cote d`azur, tipps, ausflugsziel, mamablog, kleinkind, reisen, frankreich, nebensaison, wohnwagen, top 10

Was war er schön, unser Urlaub an der Côte d´Azur . Wir haben zwei tolle Wochen an einem traumhaften Fleck Erde verbracht und die Zeit sehr genossen. Zugegeben, besonders die Hinfahrt war alles andere als entspannt, aber die Strapazen waren ganz schnell vergessen. Das Meer, einfach herrlich. Blau, Türkis, klar und unfassbar sauber – das kannte ich bis zu diesem Zeitpunkt nur aus der Karibik. Waren wir bisher absolute Italien-Fans, so hat uns Frankreich nun doch auch in seinen Bann gezogen. Die Preise für Eis, Kaffee und Co. jetzt nicht unbedingt, aber was Land und Leute betrifft sehr.

Die Landschaft an der Côte d´Azur ist unheimlich schön und besonderes zu unserer Reisezeit (Juni) war sie kunterbunt. Viele Blumen und Sträucher haben in voller Pracht geblüht. Als großer Fan von kleinen Buchten und hübschen Stränden, welche nicht mit zig Sonnenschirmen in Reih und Glied zugestellt sind, kam ich voll auf meine Kosten.

Verreist sind wir mit unserem Wohnwagen, welchen wir nun seit ca. 1,5 Jahren unser Eigen nennen. Auf Empfehlung meiner Eltern, welche übrigens zur selben Zeit am selben Ort waren, haben wir uns für den Urlaub an der Côte d`Azur für den Campingplatz Camp du Domaine entschieden. Dieser gilt als „der“ Campingplatz und ich dachte mir, dass ich vielleicht ein paar wichtige Fakten für Campingfreunde zusammenfasse:

Campingplatz Camp du Dumaine – 10 Fakten im Überblick
  1. Der Campingplatz hat 5 Sterne, von welchen man sich meiner Meinung nach jedoch nicht täuschen lassen sollte. Das heißt auf keinen Fall, dass er schlecht ist, aber dennoch gibt es ein paar Punkte, welche man wissen sollte. So finde ich beispielsweise die Sanitäranlagen i.O., bin aber durchaus schöneres und saubereres von anderen Campingplätzen gewohnt. Dazu muss man aber wiederum auch sagen, dass gerade im Süden die sanitären Anlagen generell meinst nicht der Hit sind.
  2. Der Campingplatz Camp du Domaine befindet sich auf einem Hügel (ehemaliges Weinanbaugebiet), mit zahlreichen Bäumen und Sträuchern, welche wichtigen Schatten spenden. Plätze, welche keinen Schatten durch Bäume bekommen, sind alle mit einer kleinen Pergola ausgestattet!
  3. Vom Campingplatz hat man einen direkten Zugang zum Meer. Es gibt zwei Strandabschnitte/Buchten. Einer davon eignet sich besonders für Familien mit Kindern, da das Wasser sehr flach ist und vorgelagerte Steine eventuelle Wellen ein wenig abfangen. Wir haben jedoch den anderen Abschnitt bevorzugt, da ich einen „unverbauten“ Blick auf das Meer liebe und unser kleiner Bub sowieso noch nicht alleine ins Wasser geht.
  4. In der Hauptsaison wird der Strand überwacht und es gibt auf der Seite des „Kinderstrandes“ auch ein, zwei Bars.
  5. Wer einen der traumhaften Stellplätze direkt am Meer haben möchte, muss entweder spontan sein Glück versuchen (und flexibel sein, was die Abreise betrifft), oder sehr frühzeitig reservieren. Wir haben bereits um die Weihnachtszeit zwei Stellplätzen direkt am Meer angefragt – alle weg für unseren Reisezeitraum im Juni.
  6. Auf dem Campingplatz gibt es keinen Pool! Wir finden dies absolut nicht tragisch, denn wer braucht schon einen Pool, wenn es ein traumhaftes Meer gibt, aber für viele Familien ist dies wichtig.
  7. Auf dem Platz gibt es einen gut sortierten Supermarkt, sowie einen Bazar und zwei „Restaurants“. Wir haben zwei Mal Pizza bestellt (ja, diese wird tatsächlich an den Stellplatz geliefert;)) und ansonsten immer selbst gekocht oder ganz gemütlich Picknicks am Strand gemacht. Weitere Supermärkte findet man in der Nähe, z.B. in Le Lavandou oder La Favière.
  8. Die Preise finde ich sehr familienunfreundlich! Kinder kosten bereits ab dem ersten Lebensjahr ca. 4,50 Euro/Tag, ab sieben Jahren müssen sie sogar den vollen Preis zahlen!
  9. Der Campingplatz liegt optimal um Ausflüge nach Monaco, die Felsenbuchten von Cassis, Saint Tropez, Bormes-les-Mimosas oder auch in die Weinberge der Provence zu machen.
  10. Auf dem Campingplatz gibt es Spielplätze, Fußballfeld, Basketballkörbe… ja und für die Papas sogar eine Station zum Auto putzen 😉

ekulele, camping, cote d`azur, tipps, ausflugsziel, mamablog, kleinkind, reisen, frankreich, nebensaison, wohnwagen, top 10, le lavandou, camping, strand

ekulele, camping, cote d`azur, tipps, ausflugsziel, mamablog, kleinkind, reisen, frankreich, nebensaison, wohnwagen, top 10

Die meiste Zeit haben wir am Strand und im Meer verbracht, aber wir waren auch ein wenig aktiv. Kleine Wanderungen, Radtouren und Ausflüge gehören für mich einfach zu einem perfekten Urlaub dazu. Ich möchte etwas von Land und Leute sehe. Mit Kleinkind und bei Hitz gestalten sich längere Touren jedoch meist eher unentspannt und so haben wir darauf geachtet, dass es für unseren Sohnemann auch schön und nicht anstregend ist. Denn, von einem Familienurlaub sollen ja alle Familienmitglieder etwas haben. Und so haben wir die meisten Ausflüge mit den Rädern gemacht, da J.Boy super gerne in seinem neuen Fahrradkindersitz thront und nach Rollern, Baggern, Autos und Co. Ausschau hält.

Urlaub an der Côte d´Azur – Wandern und Radfahren mit Kleinkind

ekulele, camping, cote d`azur, tipps, ausflugsziel, mamablog, kleinkind, reisen, frankreich, nebensaison, wohnwagen, top 10

ekulele, camping, cote d`azur, tipps, ausflugsziel, mamablog, kleinkind, reisen, frankreich, nebensaison, wohnwagen, top 10, wanderung, kraxe, kleinkind, tragen, kueste

ekulele, camping, cote d`azur, tipps, ausflugsziel, mamablog, kleinkind, reisen, frankreich, nebensaison, wohnwagen, top 10

Direkt vom Campingplatz aus gibt es eine schöne Wanderstrecke entlang der Küste. Hierfür benötigt man für Kleinkinder auf jeden Fall eine Kraxe oder auch Trage, denn mit dem Kinderwagen sind die „Wege“ größtenteils nicht befahrbar. Auch sollte man nicht mit Badeschuhen laufen, denn es geht hoch hinauf und wird auch teilweise kraxelig… Wir hatten für unseren Sohn eine Kraxe dabei, mehr zu dieser findet ihr in meinem Artikel Kraxe oder Trage, wandern mit Kleinkind.

Sehr toll ist auch der Radweg, welcher von Le Lavandou aus in Richtung Cavalaire-sur-Mer und weiter geht. Nach Cavalaire-sur-Mer wird es jedoch recht „hügelig“ und man kann als nicht Radprofi (und ohne E-Bike) ordentlich ins Schnaufen kommen.

Unser Ferienort: Le Lavandou

ekulele, camping, cote d`azur, tipps, ausflugsziel, mamablog, kleinkind, reisen, frankreich, nebensaison, wohnwagen, top 10

ekulele, camping, cote d`azur, tipps, ausflugsziel, mamablog, kleinkind, reisen, frankreich, nebensaison, wohnwagen, top 10

Le Lavandou ist eine Gemeinde, welche sich über 12 km erstreckt. Neben schönen Stränden gibt es auch zahlreiche Geschäfte, Bars, Eisdielen, kleine Lädchen und Restaurants. Auf keinen Fall solltet ihr euch ein Croissant Almond entgehen lassen, so lecker. Am besten genießt ihr dieses mit Blick auf die Boule-Spieler, nicht weil sie so fesch aussehen, sondern weil hierbei so richtig Frankreich-Urlaubs-Stimmung aufkommt.
Nett, aber auch sehr voll, ist der Markt, welcher immer am Donnerstagvormittag stattfindet. Hier gibt es neben Käse (was war unser Bub begeistert), Wurst und Obst/Gemüse, auch Tischdecken, Tücher, Spielsachen, Schuhe und allerlei andere Dinge.

Bormes-les-Mimosas

Ein Traum! Ich habe mich direkt in dieses kleine, bunte, mittelalterliche Dorf verliebt. Zahlreiche Gässchen, wundervolle Blumen, Plätze zum verweilen und kleine Geschäfte laden zum bummeln und erkunden ein. Bormes-les-Mimoas hatte auf mich einen ganz besonderen Zauber, welchen ich so gar nicht in Worte fassen kann. Sollte ihr in der Nähe urlaube, dann ist ein Besuch meiner Meinung nach Pflicht.

ekulele, camping, cote d`azur, tipps, ausflugsziel, mamablog, kleinkind, reisen, frankreich, nebensaison, wohnwagen, top 10, bormes les mimoas, bunt, blumen, am berg

ekulele, camping, cote d`azur, tipps, ausflugsziel, mamablog, kleinkind, reisen, frankreich, nebensaison, wohnwagen, top 10

ekulele, camping, cote d`azur, tipps, ausflugsziel, mamablog, kleinkind, reisen, frankreich, nebensaison, wohnwagen, top 10

Saint-Tropez – Lust auf einen 4,60 Euro Café?!

ekulele, camping, cote d`azur, tipps, ausflugsziel, mamablog, kleinkind, reisen, frankreich, nebensaison, wohnwagen, top 10

ekulele, camping, cote d`azur, tipps, ausflugsziel, mamablog, kleinkind, reisen, frankreich, nebensaison, wohnwagen, top 10, st tropez

Natürlich wollten wir es uns nicht nehmen lassen und dem weltbekannten Hafenort Saint-Tropez einen Besuch abstatten. Da die Fahrt von Le Lavandou bis Saint-Tropez über eine Stunde in Anspruch nimmt und sehr kurvenreich ist, haben wir uns dazu entschieden, den Ausflug ohne Bubi zu machen. Dieser durfte bei Oma und Opa bleiben und einen schönen Tag am Meer und auf dem Rad verbringen.

Geparkt haben wir am Hafen, auf einem sehr großen Parkplatz. Von hier gelangt man super schnell in die kleine, feine Innenstadt. Aber nicht ohne zuvor an beeindruckenden Schiffen vorbei zu laufen. Ja doch, da waren schon nette Exemplare dabei. Nette „Exemplare“ saßen auch in den noblen (wir fanden es eher ein wenig komödiantisch), komplett weißen Bars – ja, die Schönen und Reichen 😉 Gehört irgendwie zu Saint-Tropez dazu.
Wir sind durch die Straßen geschlendert, haben uns einen Café gegönnt und dann beschlossen, doch lieber noch etwas Zeit des Tages in umliegenden Ortschaften und Dörfern zu verbringen. Und so waren wie z.B. in:

Grimaud

ekulele, camping, cote d`azur, tipps, ausflugsziel, mamablog, kleinkind, reisen, frankreich, nebensaison, wohnwagen, top 10, grimaud

Grimaud ist ein kleines, ruhiges, sehr hübsches Dörfchen, welches eine super entspannte Atmosphäre ausstrahlt. Es wirkt wesentlich verschlafener als beispielsweise Bormes-les-Mimoas. Zum Zeitpunkt unseres Besuches waren nur sehr wenige Menschen unterwegs, Grimaud war quasi in unserer Hand. Wir haben die Stille, den Kontrast, nach unseren Stunden in Saint-Tropez sehr genossen.

Hyères – Du hast uns überrascht!

ekulele, camping, cote d`azur, tipps, ausflugsziel, mamablog, kleinkind, reisen, frankreich, nebensaison, wohnwagen, top 10, hyeres, altstadt

Hyères hatten wir anfangs so gar nicht auf dem Schirm. Bei unserer Hinfahrt haben wir die Stadt zwar „gestreift“, aber nicht als solche wahrgenommen, was sie ist. Nämlich toll! So authentisch, hübsch und überraschend. Die Altstadt ist wunderschön, besonders das „Künstlerviertel“ hat uns total gefallen. Insgesamt ist Hyères noch nicht ganz so touristisch und man findet beispielsweise eine ganze Menge an kleinen Obst- und Gemüselädchen, welche Frisches zu top Preisen verkaufen.

ekulele, camping, cote d`azur, tipps, ausflugsziel, mamablog, kleinkind, reisen, frankreich, nebensaison, wohnwagen, top 10

Urlaub an der Côte d´Azur – Strand, Strand, Strand

Wie bereits oben erwähnt, haben wir die meiste Zeit am Strand verbracht und das herrliche Meer genossen. Unser Racker hat ordentlich gesandelt, Ausschau nach „Fremd-Baggern“ gehalten und mit Papa nach Krebsen gesucht. Da wir gemeinsam mit meinen Eltern verreist waren, hatten immer mal jemand die Möglichkeit zu entspannen, ein Buch zu lesen oder einfach auf das Meer zu blicken. Ja, so schön das Spielen mit dem Bub ist, so schön ist es auch, mal eine kleine Auszeit zu haben. 

War man früher, vor den Kindern, lediglich mit Handtuch, Sonnencreme und Getränk bepackt, schleppt man heute gefühlt 100 kg an den Strand… Welche Eltern kennen es nicht?! So ein Badetag kann zu einer logistischen Meisterleistung werden. Ein kleiner Ausschnitt unserer „Strandtaschen-Packliste“:

  • Handtücher
  • Sonnencreme (ca. 5 Tuben, für jedes Familienmitglied die Richtige)
  • Kleine Wickeltasche
  • Essen und Trinken
  • Foto und/oder Handy
  • Buch
  • Bilderbuch
  • Stranddecke
  • Sonnenbrille
  • Sandelsachen
  • Schwimmring
  • Sonnenschirm
  • Wechselgarnituer UV Bekleidung für den Bub
  • ….

Was war ich froh, dass wir vor der Abreise von sugarapple noch eine große Strandtasche zugeschickt bekommen haben! Fast so groß, wie die blaue Tasche vom Schweden, mit eingenähtem Fach für Schlüssel und Co, sowie zusätzlich zwei kleinen Täschchen für beispielsweise Sonnencreme, Handy und Brille. So haben wir bei all dem Gedöns einigermaßen den Überblick behalten. Puh.
Doch, die Tasche hat sie wirklich als super praktisch erwiesen und ich freue mich sehr, dass ich ein Exemplar verlosen darf!

Der XXL Shopper ist außen aus wasserabweisend beschichtetem Baumwollstoff und innen mit farblich passenden Baumwollstoff gefüttert. Das Praktische, nach dem Urlaub kann man die Tasche einfach bei 30 Grad waschen und sie ist wieder fresh.

GEWINNSPIEL – Gewinne einen XXL Shopper von sugarapple

Wenn ihr die Tasche gewinnen möchtet, dann hinterlasst mir einfach bis zum 14.07.17 einen Kommentar unter diesem Artikel. Gerne möchte ich von euch wissen, was bei euch auf keinen Fall in der Strandtasche fehlen darf und, in welcher Farbe ihr den Shopper wählen würdet? Grau, blau oder doch lieber mint?

Teilnahmebedingungen:

  • Teilnehmen könnt ihr, wenn ihr mind. 18 Jahre alt seid.
  • Ihr benötigt eine Adresse in Deutschland.
  • Ihr seid damit einverstanden dass ich, im Falle eines Gewinnes, eure Adresse an sugarapple weiterleite.
  • Der Gewinner hat eine Woche Zeit sich auf meine Mail zu melden, ansonsten wird neu ausgelost.
  • Teilnahmeschluss: 14.07.17, 23:59 Uhr
  • Eine Barauszahlung des Gewinns ins nicht möglich
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ich hoffe mein Beitrag über unseren Urlaub an der Côte d`Azur war interessant für euch?!
Viel Glück beim Gewinnspiel!

You Might Also Like

81 Comments

  • Reply Sarah Rapp 7. Juli 2017 at 7:29

    Bei uns muss immer ein kleiner Ball mit in der Strandtasche sein.
    Gerne hätte ich wenn ich gewinnen sollte,die Strandtasche in Mint.

    Schönes Wochenende und Liebe grüße
    Sarah

    • Reply Simone Bieber 7. Juli 2017 at 21:45

      In der Strandtasche darf auf keinen Fall die Sonnencreme für die kleine Maus fehlen. Ich würde übrigens die Farbe mint wählen.

  • Reply Eva 7. Juli 2017 at 7:41

    Die Wickeltasche sieht ja wirklich klasse aus, das wäre genau das Richtige für unseren Urlaub an der Ostsee im August!
    Mir ist bei einer Wickeltasche wichtig, dass sie vieeeel Stauraum hat und dass sie waschbar ist. Und natürlich ist das Design auch nicht so ganz unwichtig; -) die graue wäre mein Favorit:-)
    Übrigens ein toller Blogeintrag, sehr informativ!
    Liebe Grüße und weiterhin alles Gute für deine Schwangerschaft, Eva

    • Reply Eva 7. Juli 2017 at 7:43

      Ach und bei uns dürfen ein Ball und Sandspielzeug auf keinen Fall fehlen….

  • Reply Lisa 7. Juli 2017 at 11:22

    Oh, das ist ein toller Urlaubsbericht. Ich bin jedes Jahr mehrmals an der Côte d’Azur (in der Nähe von Croix Valmer) und du hast mich inspiriert, beim nächsten Mal in zwei Wochen mal wieder die Umgebung zu erkunden. Die Tasche finde ich in grau am allerschönsten und am Strand fehlen dürfen nie ein gutes Buch und eine Zeitschrift zum Stöbern…
    Liebe Grüße
    Lisa

  • Reply Katinka aus LE 7. Juli 2017 at 11:24

    Genau diese grosse Strandtasche brauch ich noch! In blau wäre schön. Also wir nehmen immer mit an den Strand:
    1 Sonnencreme für alle
    Badeanzüge für die Kinder (mindestens 1 Wechsel)
    Anti-UV-T-Shirts für Kinder und Erwachsene
    unsere Badesachen
    Strandspielzeug (2 Eimer, Schaufeln , Sieb, Giesskanne….)
    Picknickdecke
    Handtücher
    Bücher brauchen wir nicht, da wir eh nur ca. 2 Stunden bleiben und da nur im Wasser rumtoben bzw. im Sand spielen.
    Liebe Grüsse, Katrin

  • Reply Fatima 7. Juli 2017 at 12:16

    Was für ein schönes Gewinnspiel. Die Tasche wäre in grau perfekt für unseren Urlaub im August nach Mallorca. Was bei uns nicht fehlen darf ist definitiv der Bagger. Würde ich den vergessen, wäre der Urlaub und der Strandtag gelaufen.

  • Reply Grit 7. Juli 2017 at 13:00

    Bücher und sandspielzeug dürfen bei uns nicht fehlen. Die Taschen sind wunderschön, blau wäre genau richtig für uns.
    Liebe Grüße,Grit

  • Reply Lisa 7. Juli 2017 at 13:04

    Was für ein toller Blog Eintrag. Ich war auch schon auf diesem Campingplatz, damals zwar noch ohne Kind, aber immerhin schon mit meinem Mann
    Ich kann die von Dir gelobten und bemängelten Punkte zum Campingplatz nur bestätigen. Die Gegend ist wirklich sehr schön und absolut eine Reise wert!
    Bei Deinem Eintrag kamen bei mir ganz viele Erinnerungen hoch.

    In unserer Strand Tasche darf Sonnenschutz und Badekleidung nicht fehlen. Gerne hätte ich die Tasche in grau und drücke mir nun selbst die Daumen

  • Reply Ella Muxel 7. Juli 2017 at 13:37

    Oh da bekomm ich wieder Fernweh nach der Cote d`Azur. Fahren sonst auch immer dort hin, nach Agay auf einen mini mini Campingplatz mit nur 50 Stellplätzen, aber dieses Jahr schaffen wir es leider nicht…
    Auf jeden Fall packen wir immer genug zum Trinken und Essen ein, dann noch Sonnencreme, Pixie Bücher (für unsere kleinen Leseratten), Sonnenbrillen, UV-.Schutz Kleidung, Wechselklamotten, Windeln und ein paar Sandspielsachen 😉 Ich würde mich riesig über die graue Tasche freuen!!! Liebste Grüße, Ella

  • Reply Ariane Winter 7. Juli 2017 at 13:43

    Toller Bericht! Wir waren mit unserem VW Bus T3 vor 4 Jahren auch auf Rundreise und in der Ecke. Ich fand es ganz toll, sollten wir vielleicht nächstes Jahr mit 2 Kids auch wieder machen, zumindest hätte ich jetzt Lust dazu.
    In die Tasche muss auf jeden Fall Sandspielzeug bei uns. Und natürlich alles was man sonst noch so mitschleppt von Snacks bis Schwimmflügel.
    Alles liebe Ariane

  • Reply Martje 7. Juli 2017 at 14:14

    liebe Frauke,
    vielen Dank für den ausführlichen Bericht! Wir waren vor sieben Jahren, damals noch ohne Kinder- aber hochschwanger, auf dem Rückweg aus Spanien dort und haben uns einige Campingplätze angesehen, weil wir ursprünglich noch ein paar Tage dort bleiben wollten. Allerdings waren die sanitären Anlagen tatsächlich überall so unmöglich und die Preise trotzdem so horrend, dass wir weiter gefahren sind und etwas südlich von Lyon die letzten Tage verbracht haben. Die Landschaft dort war aber wirklich toll, dass zeigen auch deine Bilder. Obwohl wir keine richtigen Strandfreaks sind, zwei Stunden gerne, danach lieber erstmal Pool oder ein bisschen runter vom Campingplatz, ist unsere Strandtasche immer randvoll. Im Prinzip nehmen wir das gleiche wie ihr, nur ohne Bücher mit. Und zusätzlich noch eine Schwimmhilfe. Die graue Tasche würde dem Chaos endlich mal ein Ende machen. Was ich ganz besondern toll daran finde, ist dass sie waschbar ist! Liebe Grüße, Martje

  • Reply Jenny 7. Juli 2017 at 19:37

    Schöner Bericht und toller Überblick über die Gegend! Um so mehr freue ich mich auf unserem Urlaub im September. Wir sind sogar drei Tage in Grimaud.Bormes-les-Mimosas klingt nach einem tollen Tipp den ich bisher noch nicht auf dem Schirm hatte:-)
    Für den Urlaub würde ich auch Zugern diese Strandtasche in grau mitnehmen. Vielleicht verliere ich dann dieses Jahr nicht den Schlüssel für die Ferienwohnung

  • Reply Jasmin 7. Juli 2017 at 20:16

    Oh sieht das traumhaft aus *-* an die Cote d’Azur möchte ich auch unbedingt noch! Dachte letztes Jahr wären wir dort gewesen aber wir waren zu westlich bei Montpellier haha. Dachte immer der ganzen Süden Frankreichs heisst Cote d’Azur xD also muss halt noch die andere Seite ran 😀

  • Reply Melanie Mittnacht 7. Juli 2017 at 21:02

    sehr schöner Bericht und super schöööne Fotos:-) da möchte ich auch mal gerne hin an die Cote d‘ Azur…….leider fahren wir dieses Jahr nicht in Urlaub……ich würde die Farbe blau schön finden,und das würde reinkommen in die Tasche: Sonnencreme,Sonnenbrille,Mütze,Handtücher,Sandspielzeug,Ersatzzbadehose/Badeanzug und etwas zum essen:-)

  • Reply Sarah 7. Juli 2017 at 21:13

    Liebe Frauke,
    Ein sehr schöner Artikel! Bei mir, ohne Kind, ist das Gepäck an Strandtagen relativ überschaubar, aber auf keinen Fall dürfen verschiedene Arten an Sonnenschutz nicht fehlen. Nicht nur Creme und Schirm/ strandmuschel sondern auch irgendwas zum überwerfen.
    Über eine große Tasche in mint würde ich mich sehr freuen

    Sarah

  • Reply Sweet Almond 7. Juli 2017 at 21:17

    Hallo!
    Ich würde die Strandtasche in grau wählen. Gefüllt wird sie bei uns mit den gleichen Dingen wie auf deiner Liste, zusätzlich habe ich immer noch eine kleine Erste Hilfe Box dabei mit Pflaster und Desinfektionsspray. Mein kleiner hat sich leider schon einmal im Sand geschnitten, vielleicht eine scharfe Muschel, vielleicht auch Glas. Seitdem packe ich dies auch vorsorglich ein.
    Schönes Gewinnspiel!
    Liebe Grüße, Sweet Almond

  • Reply sina 7. Juli 2017 at 21:30

    Meine Liebe!
    Ihr wart in Grimaud?? Da waren wir vor zwei Jahren auch 🙂 oh wie schööön. Reisen ist so toll! Und ich finde deine Strandtasche sowas von top!!! Sicherlich viiiel toller und obendrein auch noch schöner (ganz gleich in welcher Farbe) als unsere riesen DM Taschen. 😀 Für uns muss dort unbedingt dass Kinder-Sandsack-Boule rein – neben den ganzen notwendigen Dingen zum überleben und nichtverbennen am Strand sowie Bagger und Co. Hach! Ich wünsche uns direkt dort hin…..

  • Reply Kathrin Dohse 7. Juli 2017 at 21:31

    Hallo!

    Wir nehmen auch immer unseren halben Haushalt mit an den Strand. Für unseren Sohn darf auf keinen Fall das Duplo Segelboot mit Piraten und ein Eimer zum Muschel sammeln fehlen. Die graue Tasche wäre unser Favorit! 🙂

    LG
    Kathrin

  • Reply Lena noack 7. Juli 2017 at 21:36

    Hallo Frauke
    Nie fehlen dürfen in unserer Strandtasche die förmchen um „Eis“ aus Sand zu zaubern 🙂 immer ein großer Hit!

    Ich finde die Tasche in blau am schönsten!

    Liebe grüße Lena

  • Reply Kathrin 7. Juli 2017 at 21:40

    Hi,
    Die Tasche ist superschön, am liebsten hätte ich sie in grau ☺
    Drin sein muss auf jeden Fall ein Buch. Und meine Sonnenbrille!
    Viele Grüße aus Karlsruhe!
    Kathrin

  • Reply Kathrin 7. Juli 2017 at 22:21

    Danke Dir für die super Tipps. Cote d Azur reizt mich schon länger. Bisher hat mich die Sprache, welcher ich nicht mächtig bin, abgeschreckt. Doch Deine Fotos und Worte erwecken richtige Lust den Süden Frankreichs zu bereisen.
    Ich werde dieses Ziel bei der UrlaubsPlanung 2018 auf alle Fälle mal anbringen. Dieses Jahr geht es im September erst einmal nach Mallorca. Dein Gewinnspiel kommt wie gerufen. Ich bin nämlich schon seit längerem auf der Suche nach einer grossen Strandtasche. Mit Baby braucht man einfach einige zusätzliche Dinge und den entsprechenden Platz in der Tasche. Bis vor einem Jahr durfte keinenfalls ein Buch für mich fehlen. Heute sind es Spielsachen, Schwimmwindeln und Babynahrung für meine Kleine. Ich nehme an, dass die Tasche dafür ganz großartig ist. Ich bin nämlich schon Deiner Empfehlung gefolgt und habe mir ein Stillkissen (bzw Schangeren-Lagerungskissen) von sugarapple gekauft und war damit super zufrieden.
    Die Tasche in mint wäre genau meine Farbe und perfekt sommerlich.

  • Reply Anja 7. Juli 2017 at 22:33

    Vielen Dank für den super Artikel! Wir überlegen gerade noch wo es im September mit unserem kleinen Mann hingehen soll und dein Artikel macht einem da richtig Lust auf die Côte d‘ Azur.
    In unserer Strandtasche darf auf keinen Fall Sonnencreme und Spielzeug es Emil fehlen.
    Ich würde mich riesig über die Strandtasche in grau freuen.
    Schönes Wochenende und lieben Gruß
    Anja

    • ekulele
      Reply ekulele 17. Juli 2017 at 20:14

      Liebe Anja, HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH 🙂 Schau doch mal in dein Email-Postfach….

  • Reply Firus Mona 8. Juli 2017 at 0:08

    Aloha,
    auf keinen Fall darf meine selbst genähte windeltasche fehlen und mein Sohn würde
    seinen Baggi (Bagger) einpacken.
    Ich finde die Tasche in blau am besten.
    Lg Mona

  • Reply Sonja 8. Juli 2017 at 7:22

    Genau so eine große Tasche hatte uns im Urlaub gefehlt. Bei uns darf der Bagger auf gar keinen Fall fehlen und ganz wichtig ist auch eine Giedanne (Gießkanne).
    Also für unseren nächsten Urlaub wäre eine graue Tasche echt perfekt.
    Viele Grüße
    Sonja

  • Reply Kristin 8. Juli 2017 at 7:52

    Hallo Frauke,
    toller Bericht über euren Urlaub an der Côte d‘ Azur! Bekomme richtig Lust auf Urlaub! Müssen aber noch bis Mitte August warten, da geht es wie fast jedes Jahr an den Gardasee! Wir sind schon seit Jahren immer in Torri del Benaco in einem kleinen Hotel.
    Unser Bub wird Anfang August schon 6 Monate und die tolle Strandtasche ( am liebsten in grau) könnten wir gut gebrauchen! In die Tasche muss natürlich verschiedenes Spielzeug für den Kleinen Bubi, Sonnencreme, Sonnenmützchen, Schwimmwindeln, Handtuch, kleine Decke, .. u.v.m..
    Nächstes Jahr will ich aber unbedingt wieder mal ans Meer! Ich liebäugle mit Sardinien! Würde da gerne mit Auto, hinfahren mit Zwischenetappen! Ich liebe es, wenn man unterwegs zum Urlaubsziel noch verschiedene Stopps (auch mit Übernachtung) einbaut, laut dem Motto „der Weg ist das Ziel“. Längere Autofahren mit dem Bub sind nämlich echt anstrengend! Vielleicht wird es aber auch die Côte d’Azur.
    So, genug geschrieben! Wünsch dir noch alles Gute für die letzten Schwangerschaftswochen!
    Liebe Grüße Kristin

  • Reply Katharina 8. Juli 2017 at 7:58

    Dein Bericht macht wirklich Lust, sofort loszufahren… die kleinen Orte sehen auf den Fotos einfach traumhaft schön aus 🙂
    Und die Tasche ist wirklich genial. Ich hatte bisher eine Strandtasche, die ich mal irgendwo geschenkt bekam. Im letzten Urlaub haben wir sie wohl etwas überladen und ein Henkel ist abgerissen 🙁 jetzt muss dringend eine neue her!
    Bei uns darf in der Strandtasche auf keinen Fall ein kleines Sortiment an Snacks für unsere kleine Tochter fehlen. Nach dem Baden ein Muss: schnell ins Handtuch einwickeln, sich gemütlich hinsetzen und die kleinen Boxen aufmachen – Salzbrezelchen, Obst usw. schmecken nach dem Schwimmen, mit Salzwasser auf den Lippen, Sand im Mund und einem kleinen Wind in der Luft, nochmal doppelt lecker 🙂

    • Reply Katharina 8. Juli 2017 at 7:59

      Achso, die Farbe… blau wäre mein Favorit.

  • Reply Singereck 8. Juli 2017 at 8:04

    Die graue Tasche sieht toll aus! Bei drei braucht man ganz viele Sachen und das was immer mit muss, sind die Bamboo Tücher/Swaddlw. Meine Kinder sind keine Babies mehr aber ich benutze diese Pucktücher als Decke bzw. Handtuch

  • Reply Rolf 8. Juli 2017 at 17:20

    Nicht fehlen dürfen: Sonnencreme, Kopfbedeckung, Sonnenbrille

  • Reply Veronika 8. Juli 2017 at 19:52

    Oh – Mint ist wundervoll 😉
    Nicht fehlen darf Sonnencreme, Wasser und eine gemütliche Decke.

  • Reply Michaela 8. Juli 2017 at 20:20

    Eigentlich bin ich ja immer eine „stille“ Leserin deiner Beiträge, aber die Strandtasche gefällt mir so gut, dass ich mich einfach mal traue und mein Glück versuche. Ich würde mich über jede Farbe freuen, am liebsten aber grau.
    Bei uns muss auf jeden Fall ein Beach Ball Spiel mit in die Tasche, damit es am Strand nicht langweilig wird

  • Reply Cora 8. Juli 2017 at 23:16

    Die Tasche in mint wäre toll.
    Bei uns muss ein großes Handtuch eine wasserpistole und Sonnencreme dabei sein.
    Liebe Grüße

  • Reply Julez 9. Juli 2017 at 21:23

    Nie fehlen darf Wasser!
    Sehr schöne Tasche – grau wäre klasse 🙂

  • Reply Anika 10. Juli 2017 at 21:13

    Hallo,
    Wir (2 Erw,2Kin) sind gerade in Fréjus Plage an der Côte d’Azur, mit einer Strandtasche von Schweden. Uns fehlt ein kleines Fach für Schlüssel und etwas Geld. Unbedingt in die Tasche muss eine große Flasche Wasser und ein kleiner Snack für die Kinder. Eine blaue Tasche wäre super toll!

  • Reply Tanja 11. Juli 2017 at 9:16

    Hallo, die Tasche ist wirklich sehr schön und perfekt für unseren anstehenden Urlaub. Ich würde sie in grau ganz toll finden. Fehlen darf bei uns nie Sandspielzeug, Wasser, Knabberkram und ein Buch. Liebe Grüße

  • Reply Julia 12. Juli 2017 at 13:52

    Die Tasche ist super schön und mint wäre mein Favorit.

    Nie fehlen darf Wasser, Sonnencreme und meine Sonnenbrille.

  • Reply Heike 14. Juli 2017 at 13:46

    Die Farbe der Tasche wäre mir noch egal.Ich finde alle Fraben schön.
    Da die Tasche so groß ist ,ist sie natürlich super praktisch.
    Bei mir dürfte die Sonnencreme und Wasser für unseren Hund auf keinen Fall fehlen,

  • Reply anni 14. Juli 2017 at 13:50

    in meiner strandtasche darf auf keinen fall die sonnenbrille,die sonnencreme und eine flasche wasser fehlen,wenn ich gewinnen sollte,würde ich mich über die tasche in grau frauen,die passt super zu unseren strandtüchern : )
    schönes wochenende an alle

  • Reply Rebi 14. Juli 2017 at 13:51

    Schöne Tasche, in blau gefällt sie mir sehr gut!
    Sonnenmilch, Badesachen inkl. Wechselset, Sonnenbrille und etwas zu lesen sind immer dabei.

  • Reply Marianne 14. Juli 2017 at 13:59

    Sonnenmilch und ganz wichtig….Wasser

  • Reply Beate 14. Juli 2017 at 13:59

    Ganz toll alles beschireben, Da bekommt man Lust auf Urlaub. Und dann noch mit so einer tollen Tasche an den Strand…..PERFEKT

  • Reply Michi 14. Juli 2017 at 14:08

    Sonnencreme und Geld ist am wichtigsten!

  • Reply Monika Pirkl 14. Juli 2017 at 14:11

    Das war ein Toller Reisebericht,da bekommt man gleich Lust loszufahren,solch eine riesige Tasche in Blau wäre genau mein Traum,hab immer viel mitzunehmen, verschiedene Sonnenmilch, mein Mann braucht Nr 30 genug zum Lesen,und genug Handtücher,und noch so andere diverse Dinge.
    Ein schönes Wochenende Gruß Monika

  • Reply Andrea Patz 14. Juli 2017 at 14:31

    Hallo 🙂 in meiner Strandtasche darf auf keinen Fall etwas zu trinken fehlen. Sonnenbrille, Sonnenschutz, Taschentücher, Badehandtuch. Der Schopper gefällt mir am besten in Blau. Viele Grüße

  • Reply Sabine 14. Juli 2017 at 14:48

    In dieser XXL Strandtasche hätte wirklich alles Platz, was dabei sein muß: Sonnenmilch, Badehandtuch, Strandmatte, Getränke, Buch, I-Pod, Sonnenbrille…… In mint wäre die schöne Tasche klasse!

  • Reply Claudia 14. Juli 2017 at 15:44

    mein favorit ist der graue shopper und unbedingt rein müssen: sonnencreme, sonnenbrille, smartphone, getränke

  • Reply Karin 14. Juli 2017 at 17:37

    bei uns darf nicht fehlen Sonnenschutz und Badekleidung. Ganz wichtig etwas zu trinken. Mir gefällt der blaue am besten

  • Reply Diana 14. Juli 2017 at 17:39

    Toller Artikel
    In unserer Strandtasche dürfte auf keinen Fall ein Wasserball fehlen. Schwimmflügel für meine kleinen und natürlich Sandschaufel, Förmchen und Eimer müssen auch mit. Farbe blau wäre spitze

  • Reply Romina 14. Juli 2017 at 17:41

    Bei uns dürfen Schwimmflügel und Sonnencreme auf keinen Fall fehlen.
    Und wir würden uns sehr über den Shopper in mint freuen.

  • Reply Andrea 14. Juli 2017 at 18:01

    Sonnenbrille und Sonnencreme gehören auf jeden Fall in meinen Shopper, den in mint besonders chic finde.

  • Reply Gerlinde Kaneberg 14. Juli 2017 at 18:42

    ich brauch immer sonnencreme ,in mint ist sie top

  • Reply Familie Frank 14. Juli 2017 at 19:17

    Windeln, Strandspielzeug und 2 Flaschen Bier für die gestressten Eltern … 😉

  • Reply Franziska Strusch 14. Juli 2017 at 19:29

    In unserer Strandtasche dürfen auf jede n Fall keine Kekse,Sonnencreme,ein kuscheliges Strandtuch und Sandspielzeug fehlen :). Ich würde die Strandtasche in mint nehmen 🙂

  • Reply Annika 14. Juli 2017 at 19:31

    Ein schöner Artikel 🙂 bei uns darf niemals Hasi in der Tasche Fehlen, denn sonst ist das Theater riesengroß..
    Ich würde mich sehr über die graue Tasche freuen!
    Liebste Grüße aus Hamburg!

  • Reply Alisa Wenger 14. Juli 2017 at 19:34

    Sehr toller und ausführlicher Reisebericht, vielen Dank! In der Strandtasche darf auf keinen Fall die Sonnencreme fehlen und immer gesunde kleine Snacks, Strandspielzeug und ausreichend Wasser 🙂 Meine Lieblingsfarbe ist mint, deshalb würde ich den XXL Shopper in mint super finden! 🙂

  • Reply Julia 14. Juli 2017 at 19:40

    Zuerst muss ich sagen, dass ich total begeistert von deinem Artikel bin und mir diesen Campingplatz direkt gespeichert habe! Wir sind auch begeisterte Camper und immer auf der Suche nach schönen neuen Orten!

    In meine Strandtasche muss aufjedenfall Sonnencreme, Kekse und ein spannendes Buch! Jetzt mit zwei Kindern natürlich auch noch einiges mehr, weswegen die XXL Strandtasche in blau auch echt perfekt wäre!
    Liebe Grüße, Julia

  • Reply Jessy 14. Juli 2017 at 19:56

    Liebe Frauke,

    da dieses Jahr im September unser erster Urlaub als kleine Familie ansteht, bin ich momentan noch nicht ganz sicher was alles in der Strandtasche landen wird. Vermutlich sehr sehr viel! (Und sehr sehr viel was wir nicht brauchen werden ) Auf jeden Fall Windeln 🙂 Wir würden uns über die Tasche in blau sehr freuen!

    Liebe Grüsse,
    Jessy

    PS.: Ich freue mich jedes Mal über neue Artikel von dir! 🙂

  • Reply h.meckel 14. Juli 2017 at 20:08

    wäre nicht schlecht, passt vieles rein was am strand gebraucht wird

  • Reply Esther 14. Juli 2017 at 20:13

    Das wäre genau das Passende für meinen Strandurlaub 🙂

  • Reply Walli S. 14. Juli 2017 at 20:15

    Da wir demnächst auf Reisen gehen, wäre die Tasche ideal für mich.

  • Reply Peggy 14. Juli 2017 at 20:28

    das sieht richtig toll aus und wäre super für den Urlaub

  • Reply Solveig 14. Juli 2017 at 20:33

    Sonnencreme, uv Shirt, Wasser und Snacks müssen immer mit zum Strand.

  • Reply Anette Hanzlik 14. Juli 2017 at 21:28

    Hallo,
    Ich würde mich über den Shopper in der Farbe Grau sehr freuen!
    Bei mir darf etwas zum spielen für meinen Sohn und die Sonnen Creme nicht fehlen!
    Danke für die schöne Verlosung 🙂

    Liebe Grüße aus Nürnberg
    Anette Hanzlik

  • Reply Sabine B. 14. Juli 2017 at 21:30

    Die Tasche ist sehr schön. Für mich gehören immer meine Schnorchelbrille und Flossen rein. Dann natürlich ein kuscheliges grosses Handtuch und meine Lieblingskekse und eine Tüte Haribos. Gefallen würde mir die Tasche in mint

  • Reply Alexandra 14. Juli 2017 at 21:35

    Bei mir ist immer ein Rätselheft und Sonnencreme in der Badetasche. Mint wäre super 🙂

  • Reply Sandra H. 14. Juli 2017 at 21:39

    In grau wäre die Tasche genau richtig für uns! Bei uns ist folgendes in der Tasche: Kaugummis für den Papa, ein Buch (schon 2 Sommer alt, weil ich nicht dazu komme es zu Ende zu lesen) eine aktuelle Zeitschrift, Salzstangen, Seifenblasen und nat Handtücher Sonnencreme etc. so eine Strandtadche kann ydaher nie groß genug sein

  • Reply Stephanie Pfeiffer 14. Juli 2017 at 21:58

    Hallo und danke für den schönen Urlaubsbericht. Jetzt freu ich mich noch mehr auf unseren Urlaub an der Ostsee, der morgen früh schon losgeht.
    Bei all dem, was ich gerade alles schon ins Auto gepackt habe, wäre eine groß Tasche für den Strand ganz fantastisch gewesen. In blau oder mint;-).
    VlG Steffi

  • Reply Anja 14. Juli 2017 at 22:01

    Frhlen darf auf keinen Fall : ein gutes Buch
    Farbe wäre egal , die Hauptsache ist , dass ich gewinne

  • Reply Natascha 14. Juli 2017 at 22:21

    In meiner Strandtasche darf auf keinen Fall Sonnenschutz, mein Smartphone, Geldbörse, Schlüssel, Bikini und Traubenzucker fehlen.

  • Reply Natascha 14. Juli 2017 at 22:21

    Achja und ich wünsche mir die Farbe Blau

  • Reply Abdulstar 14. Juli 2017 at 22:23

    Ein großes Strandlaken, Sonnencrme und Badesachen dürfen in meiner Tasche nicht fehlen. Ich möchte die Tasche in Blau gewinnen

  • Reply Merle 14. Juli 2017 at 22:26

    Siehst du guuuuuuuuuuuuuuuuuuuut aus!

    In die graue Tasche würde bei uns reinkommen: ein Buch (ohne geht es bei der Abenteuerprinzessin nicht) , Sonnencreme sowieso, Kekse (auch hier ohne gehts nicht :-D) Natürlich ein großes Handtuch für uns alle und Wassermelone zur Abkühlung.

  • Reply janni 14. Juli 2017 at 22:41

    Wasser, Sonnencreme, Badetuch, Hut und Sonnenbrille. Die Tasche würde mir in „mint“ ganz gut gefallen

  • Reply Johannes 14. Juli 2017 at 22:43

    Badekleidung und Sonnencreme

  • Reply Karin Rudat 15. Juli 2017 at 0:08

    Sonnenbrille , Strandtasche, Sonnenmilch und Decke, dazu Meer, Sand und Strand

  • Reply Martin0029 15. Juli 2017 at 11:26

    In meiner STrandtasche darf Sonnencreme nicht fehlen.Ich würde die Tasche gerne in blau gewinnen!

  • Reply Bea0027 15. Juli 2017 at 11:27

    Ich brauche in meiner Strandtasche unbedingt ein großes Handtuch! Gewinnen möchte ich gerne eine mintfarbene Tasche

  • Reply Britta 15. Juli 2017 at 17:12

    Ein Strandlaken, Sonnencrrme und Badesachen dürfen in meiner Tasche nicht fehlen. Ich möchte die Tasche in Blau gewinnen

  • Reply Franzi 19. Juli 2017 at 13:16

    Ach ist das schön – schöner Bericht. Da ich dort unten auch schon paar Mal war fühl ich mich gleich dort hin versetzt!!!! Zuletzt waren wir auf einem Campingplatz in Cavalaire. Wunderbar im Pinienwald und man musst nur über die Straße an eine schöne Bucht zum Strand. Ich selber liebe aber die Atlantikküste. Mein persönlicher Tip: Camping Truc Vert am Cap Ferret.

  • Leave a Reply