Anzeige, Familienleben, Fit nach der Schwangerschaft, Kinderwelt, Mama sein

Trends for Kids: Joggster lite – Erfahrungsbericht

6. März 2016

tfk joggster lite, joggen mit kind, joggen mit baby, ekulele, sportliche mama

Juhu, endlich kann ich wieder joggen, ohne dass ich Angst um meinen Beckenboden haben muss. Zwar stille ich noch immer und das Vernünftigste wäre es, mit dem Laufen bis nach dem Abstillen zu warten, aber ich musste einfach wieder loslegen. Das Verlangen nach einem schönen, guten Lauf an der frischen Luft war riesig und ich bin einfach nur happy, dass ich nun wieder meine Runden im Park drehen kann. Hierbei muss ich auch gar nicht alleine sein, sondern habe sehr gerne JonteBoy bei mir. Andere Mamas sind ja gerade für eine Runde Laufen ohne Kind besonders dankbar, ich mags mit meiner kleinen, männlichen Begleitung sogar lieber. Meist schlummert Jonte nach wenigen Metern ein, was top ist, denn ich plane meine Laufeinheiten häufig nach seinem Schlaf-Rhythmus. So kann ich diese Zeit effektiv nutzen (wir denken an dieser Stelle alle mal ganz fest nicht an den Haushalt, der in der Schlafzeit auch gemacht werden könnte) und wir bekommen Beide eine ordentliche Portion frische Luft.
Aus meiner „Fit nach der Schwangerschaft Reihe wisst ihr ja vielleicht schon, dass ich das Joggen schon zu einem früheren Zeitpunkt nach der Geburt versucht hatte, was leider keine gute Idee war, denn ich hatte Schmerzen beim Laufen, war einfach noch nicht „bereit“ für diesen Sport. Seit knapp einem Monat laufe ich nun regelmäßig, zu Beginn noch mit unserem ganz normalen Kinderwagen. Dies hat sich jedoch als nicht ganz so optimal erwiesen, denn er ist für Jogging-Touren nicht gemacht. Mir war er für die flotten Einheiten zu ungefedert, zu „schlecht“ zu schieben – kurzum: zu unsportlich. Da kam mir dir Zusammenarbeit mit Trend for Kids wie gerufen. Einen Wagen extra zum Joggen, das klang bzw. klingt perfekt und ist es auch. Was mir am Joggster lite besonders gefällt und welche Erfahrungen ich mit dem Kinderwagen von tfk aus der babyoutdoor Sport Serie bisher gemacht habe, möchte ich euch nun kurz erzählen…

tfk joggster lite, joggen mit kind, joggen mit baby, ekulele, sportliche mama

Beim Joggster lite steht das „lite“ zum einen für Leichtbau durch Verwendung von Karbon und zum anderen für die einfache Handhabung. In der Tat war ich super überrascht, wie einfach man beispielsweise den Wagen zusammen- und wieder auseinanderklappen kann. Und auch wenn ich den Wagen im Vergleich zu unseren anderen, „normalen“ Kinderwägen recht sperrig finde, nimmt er nicht mehr Platz im Kofferraum ein als diese. Bei meiner ersten Runde tat ich mir mit dem Lenken des Wagen noch etwas schwer, da ich bisher nur Schwenkräder gewohnt war und die Räder beim Joggster lite fest sind. Es wird jedoch für vorne ein Schwenkrad mitgeliefert. So kann man den Wagen auch für ganz „normale“ Ausfahrten super nutzen, was ich sehr praktisch finde. Fährt man beispielsweise in den Urlaub und hat vor, auch dort sportlich aktiv zu sein, dann muss man nicht zwei Wägen einpacken, um für jede Situation ein optimales Gefährt zu haben. Die Räder beim Joggster lite sind Lufträder mit geschraubter Speichenfelge und Kugellager. Nach ein paar Runden mit dem Kinderwagen habe ich mich jedoch schnell an das andere „Schiebgefühl“ gewöhnt.

tfk joggster lite, joggen mit kind, joggen mit baby, ekulele, sportliche mama

Da man beim Laufen ja bekanntlich meist recht flott unterwegs ist, finde ich die Bremse direkt am Lenker (welche man auch feststellen kann), sowie die rote Schlaufe zum Absichern/Festhalten sehr gut. Sei es man stolpert oder was auch immer – der Kinderwagen ist sicher an einem und kann nicht ungebremst davon rollen. Gerade für so Kandidaten wie mich ist das sehr genial, denn ich „lege“ mich gerne mal hin.

tfk joggster lite, joggen mit kind, joggen mit baby, ekulele, sportliche mama

Klasse finde ich auch, dass man durch die Luke von oben in den Kinderwagen schauen kann. Ich habe diese immer offen/aufgedeckt, damit ich stets einen Blick auf Jonte werfen kann. Außerdem lässt sich das Sonnendeck durch Öffnen eines Reißverschlusses noch vergrößern. Momentan nutze ich das Sonnendeck eher als Windschutz, denn der Frühling lässt leider noch auf sich warten und der Wind ist gerade beim Laufen oft noch recht frisch. Wir nutzen übrigens einen Fusssack eines anderen Kinderwagens, welcher aber super zum bzw. in den Joggster lite passt. Es gibt jedoch auch von Trends for Kids entsprechende Exemplare.
Der Lenker ist von Grund auf schon recht hoch (mein Ehefreund hat sich sehr gefreut) und lässt sich zudem ganz einfach durch Drücken zweier Knöpfe in der Höhe verstellen.

tfk joggster lite, joggen mit kind, joggen mit baby, ekulele, sportliche mama

tfk joggster lite, joggen mit kind, joggen mit baby, ekulele, sportliche mama

Praktisch sind auch die beiden verschließbaren  kleinen Taschen recht und links am Wagen. Ich verstaue darin den Hausschlüssel, eine Wind- und Wettercreme für Jonte, Taschentücher, den Ersatzschnuller und ein kleines Spielzeug. Falls es dem kleinen Mann doch mal langweilig unterwegs werden sollte, kann ich ihn damit gut bei Laune halten.
Die Rückenlehne ist stufenlos verstellbar, sollte zum Joggen aber immer gerade sein. Da Jonte schon perfekt sitzen kann und sonst immer flach schläft, sehe ich kein Problem darin, wenn er auch mal (derzeit) 30-40 Minuten im Sitzen schlummert. Die Lehne ist zudem ergonomisch und hat einen 5-Punkt Gurt. Diesen zu verstellen ist eine kleine Kunst, muss man aber zum Glück nicht so häufig machen.
Im wirklich großen Korb unter dem Kinderwagen habe ich immer das passende Regenverdeck dabei. Manchmal gehe ich nach dem Laufen auch noch einkaufen und habe dann absolut keine Probleme, Gemüse, Obst, Mandeldrink und Co. im Korb zu verstauen.

Trends for Kids Joggster lite - Erfahrungsbericht, ekulele, kinderwagen zum joggen, tfk kinderwagen, joggkinderwagen im test, kinderwagen fuer sportler, fitmom, mamablog (7)

Wichtige Fakten in der Übersicht – Joggster lite

Klappmaß mit Rädern: 98x60x39 cm
Klappmaß ohne Räder: 78x54x30 cm
Gewicht ohne Zubehör: ca. 11,9 kg

Max. Belastung: 34 kg
Liegefläche: 78×33 cm
Sitzfläche: 33×24 cm
Länge Rückenlehne: 53 cm

Technische Details:

  • Großes, erweiterbares Sonnenverdeck
  • Luftreifen mit geschraubter Speichenfelge und Kugellager
  • Stufenlos verstellbare ergonomische Rückenlehne, Sitz mit 5-Punkt Gurt
  • Robuster Alu-Rahmen mit Karbon Elementen
  • in 5 Sek. zusammengeklappt bzw. aufgestellt
  • verstellbares Trittbrett
  • Quick-Release System – abnehmbare Räder
  • Höhenverstellbare Schiebestange
  • Leicht abnehmbarer und waschbarer Bezug
  • „Airgo“ Atmungsaktive Sitzfläche
  • Scheibenbremse M-Brake beidseitig
  • Hinterachsfederung
  • Großer Korb
  • TFK Sport+ TÜV Zulassung

tfk joggster lite, joggen mit kind, joggen mit baby, ekulele, sportliche mama

In Summe kann ich sagen, dass ich wirklich mehr als zufrieden mit dem Joggster lite bin. Das Laufen mit diesem Kinderwagen macht mit super viel Spaß und ich habe einfach ein gutes Gefühl. Sowohl für mich, als auch für Jonte. Denn ich erachte es als sehr wichtig, dass man den passenden Untersatz für das Kind dabei hat, wenn man schnell über die verschiedensten Böden, Stock und Stein walkt/läuft/rennt/sprintet. Sei es die Hinterachsfederung, die großen Lufträder oder auch die komfortable, breite Sitzfläche, mit dem Joggster ist man gut und sicher unterwegs.

Ich hoffe, der Erfahrungsbericht war interessant/hilfreich für euch?

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Trends for Kids

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Saskia 6. März 2016 at 17:43

    Den Link werde ich direkt einer Freundin zuschicken 🙂

  • Reply Jil 6. März 2016 at 20:20

    Oh, das wäre auch was für mich, wo ich gerade wieder zu joggen beginne und mit unserem Kinderwagen nicht sonderlich zufrieden bin. Die TFK Wagen haben mir auch optisch eigentlich schon immer am besten gefallen.
    Danke für den Post!
    Lg Jil

  • Leave a Reply