Essen, Rezepte, Vegan

Lupinen Bolognese – Veganes Essen mit viel Eiweiß

22. August 2017
vegan, nudeln, pasta, ekulelefood, lupine, eiweiß

Heute habe ich ein ganz wunderbares Rezept für euch, nämlich Lupinen Bolognese. Schmeckt unheimlich gut, macht lange satt und enthält eine ordentliche Portion Eiweiß. Mir war die Lupine bis vor kurzem kein wirklicher Begriff und ich habe mich mit ihr erst etwas genauer beschäftigt, als ich von meiner Mama eine Packung Lupinenschrot geschenkt bekommen habe. Was mache ich damit? Mir standen drei dicke, fette Fragezeichen auf der Stirn…

bolognese, vegan, soja, alternative, fakten, lupinen

Lupine – 5 Fakten
  1. DIE Alternative zu Soja und Seitan. Denn, die Lupine wächst quasi vor unserer Haustüre. Dabei ist sie sehr anspruchslos und wächst sogar auf sandigem Boden. Hitze und Frost lassen sie relativ kalt – ja, die Lupine ist pflegeleicht…
  2. Die Süßlupine gehört zu den Hülsenfrüchten. Hülsenfrüchte sind nicht nur für unsere gesunde Ernährung sehr wichtig, sondern auch für die Landwirtschaft. Vor allem in der Bio-Landwirtschaft sind sie ein toller Dünger und somit Ersatz für synthetische Düngemittel.
  3. Die Lupine hat einen sehr hohen Gehalt an Eiweiß, kommt mit bis zu 40% locker an die Sojabohne ran.
  4. Zudem ist die Lupine relativ fettarm, hat viele Ballaststoffe, wenige Kohlenhydrate, enthält Vitamin E, Kalzium, Kalium, Magnesium und Eisen.
  5. Lupinenschrot schmeckt leicht nussig und hat eine kernige Konsistenz.
  6. Lupine ist frei von Gluten!
  7. Aus Lupine gibt es mittlerweile zahlreiche Produkte bzw. Lupine findet sich in vielen Nahrungsmitteln – Mehl, Brote, Fleischersatzprodukte (Würstchen und Co.)), in Eis, Lupinenkaffee uvm..

gesund essen, ekulele, foodblog, mamablog

Zutaten für Lupinen Bolognese
(ca. 4 Portionen)

Eine Zucchini
Zwei Karotten
Eine Zwiebel
Eine Dose Tomatenstücke (400 g )
100 g Lupinenschrot
200 ml Gemüsebrühe
1 EL Bratöl
Salz, Pfeffer, Paprikapulver (edelsüß), Italienische Kräuter (getrocknet)
Frisches Basilikum

Pasta, besonders gut passen Vollkornnudeln aus Dinkelmehl

Zubereitung

Zwiebel, Zucchini und Karotten waschen (die Zwiebel natürlich nicht, dafür aber schälen;)) und in kleine Würfelchen schneiden. Öl in einem Topf erhitzen und das Gemüse dazu geben. Nach ca. fünf Minuten kommen Tomatenstücke, Gemüsebrühe und Lupinenschrot hinterher. Alles einmal gut aufkochen lassen und dann bei etwas reduzierter Hitze im Topf für ca. 10-15 Minuten köcheln lassen. In dieser Zeit das Nudelwasser aufsetzen, Nudeln kochen. Basilikum waschen und in feine Streifen schneiden. Die Lupinen Bolognese mit Salz, frischem Pfeffer, Paprikapulver und getrockneten Kräutern abschmecken. Fertige Pasta auf Teller verteilen, Soße darüber geben und mit frischem Basilikum garnieren! Guten!

rezept, schnell, vegan, bolo, dinkelnudeln, dm bio, kochen für kinder

So lecker, müsst ihr testen!!!

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Sarah 22. August 2017 at 19:48

    Lupine habe ich bisher auch nur ganz selten gehört… danke für die Fakten!
    Die Bolognese sieht richtig lecker aus!
    So etwas esse ich liebend gerne! 🙂
    Liebe Grüße Sarah <3

  • Reply Tini 23. August 2017 at 5:40

    Sieht wirklich sehr lecker aus, vielen Dank für das Rezept.
    Ich habe davon vorher noch nie gehört und musste erstmal googln.
    Hier auf der Seite ganz unten hat es auch noch tolle Rezepte:
    http://www.rapunzel.de/bio-produkt-lupinenschrot–701000.html#bmb=1

  • Reply Sabrina 29. August 2017 at 12:44

    Wow, das schaut ja super aus! 🙂 Danke!

  • Leave a Reply