Familienleben, Mommy to be, Produktplatzierung

21 Wochen schwanger – Windeln, Arztbesuch und ein „Juhu!“

2. April 2017

frauke, ekulele, schwangerschaft, mamablog, familienleben, style the bump, alltag mit kind, zweifach mama

21 Wochen schwanger und zwei Kilo leichter. Auf diesen „sensationellen Erfolg“ hätte ich gerne verzichtet, aber was soll man machen, wenn man sich mit den fiesen Magen-Darm Bazillen von Kita, Spielplatz oder wo auch immer ansteckt. Immer wieder erstaunlich, wie schnell die Kleinen solch eine Erkrankung wegstecken, ich hingegen habe mich tagelang ziemlich elend gefühlt. Ein Glück hat sich meine Mama zwei Tage um den Racker gekümmert, sodass ich mich in Ruhe auskurieren konnte. Mittlerweile sind wir wieder alle fit und können endlich gemeinsam das wundervolle Wetter genießen.

frauke, ekulele, schwangerschaft, mamablog, familienleben, style the bump, alltag mit kind, zweifach mama

Neben allergrößter Freude über Sonnenschein, angenehme Temperaturen und Gesundheit, machen ich mir so langsam auch immer mehr Gedanken um das Babylein bzw. was wir noch benötigen, was wir wie machen, was geregelt werden muss… Ein Thema ist auch das Wickeln. Nachdem wir bei Jonte mit ganz „klassischen“ Windeln aus der Drogerie begonnen haben, steigen wir gerade nach und nach auf Windeln um, welche so natürlich wie möglich sind – aber dennoch nicht aus Stoff. Ich weiß, vielen haben es mir bereits ans Herz gelegt, Stoffwindeln wären ideal, aber irgendwie kann ich mich mit ihnen einfach (noch) nicht anfreunden. Und so testen wir uns gerade durch das (tollerweise) immer größer werdende Sortiment. Ein paar Marken haben uns leider schon enttäuscht – sie halten einfach zu wenig aus, andere wiederum sind wirklich klasse. So auch die Windeln von Lillydoo, welche wir seit einiger Zeit testen dürfen. Bestimmt ist die Marke nichte neues für euch, oder? Immerhin liest und sieht man immer mehr über sie. Ich selbst habe schon auf zahlreichen Blog davon gelesen und war stets angetan, bis auf die Sache mit dem Abo. Denn, ich muss gestehen, ich habe eine kleine Abo-Phobie. Meine Neugierde auf die Windeln hat jedoch gewonnen und so habe ich „ja“ zu einem Test gesagt. Zum Glück! Die Windeln sind nämlich nicht nur hübsch, was für mich absolut unwichtig ist, sondern halten wirklich was aus. Zudem sind sie super weich, riechen absolut nicht komisch und sind frei von Chlor, Parfüm, Parabene, hormonaktiven Substanzen und sonstigem Gedöns, welches nicht gut für Babys Haut ist. Kaufen könnt ihr die Windeln übrigens auch ohne Abo (was ich gar nicht wusste), sie sind dann jedoch um einiges teurer. Wir werden uns auf alle Fälle Gedanken darüber machen, doch ein Abo für Jonte, und ab Sommer dann auch für das Baby, abzuschließen. Denn eins steht fest, das Augustbaby bekommt von Anfang an „Bio Windeln“. Neben den Windeln von Lillydoo durften wir zudem noch die Feuchttücher testen. Diese sind haut- und umweltfreundlich (zu 100% biologisch abbaubar) und vor allem eines: nicht zu nass! Denn wenn ich ein extrem nervig finde, dann sind es super „schmierige“ Feuchttücher…

frauke, ekulele, schwangerschaft, mamablog, familienleben, style the bump, alltag mit kind, zweifach mama

frauke, ekulele, schwangerschaft, mamablog, familienleben, style the bump, alltag mit kind, zweifach mama

Nach meinem kleinen Abstecher in die Welt der Windeln, geht es nun zurück zu meinem Schwangerschaftsupdate und den harten Fakten. Falls ihr jedoch noch Tipps und Anregungen zum Thema Wickeln habt, dann gerne her damit! Logisch, dass wir das Baby anfangs ausschließlich mit Wasser und eventuell ein paar Tropfen Öl reinigen – auf Feuchttücher sind wir auch bei Jonte erst nach einigen Monaten umgestiegen.

21 Wochen schwanger!

frauke, ekulele, schwangerschaft, mamablog, familienleben, style the bump, alltag mit kind, zweifach mama

Wie weit, wie schwer, wie schwanger?

Die Halbzeit ist vorbei und nun geht es irgendwie doch ziemlich schnell in Richtung Sommer und Baby Nummer 2. Wie aufregend. Ich freue mich unheimlich auf die Zeit mit zwei Kindern, habe aber auch eine gehörige Portion Respekt davor.

Symptome und sonstige Wehwehchen:

Eine positive Nebenwirkung meines kleinen Virusbefalls, oder auch einfach Zufall, meine Ischias Schmerzen sind zum Glück seit ein paar Tagen um einiges besser geworden und ich kann nachts wieder aufstehen, ohne das Gefühl zu haben, dass mir jemand mit dem Messer in den Hintern bohrt. Etwas unerfreundlich, aber zum Glück noch keine absolute Gewissheit –  bisher liegt die Plazenta ziemlich bescheiden und sie sollte sich in den nächsten Wochen bitteschön noch ein ordentliches Stück bewegen, damit einer natürlichen Geburt erstmal nichts im Wege steht. Das war zum Glück aber auch die einzig „negative“ Nachricht beim letzten Frauenarztbesuch, zu welchem ich das erste Mal meine beiden Männer dabei hatte. Anders als der Ehefreund, war Jonte nicht wirklich am Geschehen interessiert, sondern eher an den coolen Spielzeugsautos im Wartezimmer ;).

Aktuelle Stimmung:

So gesund und munter bin ich richtig happy, wie sollte es bei diesem Traumwetter auch anders sein. Es sind genau „meine“ Temperaturen. Nicht zu kalt und auch noch nicht zu heißt. Ich genieße es immer mehr meine Kugel in Shirts zu präsentieren und auch wenn ich manchmal fast im Sand versinke (nicht mehr hochkomme;)), auf dem Spielplatz habe ich richtig viel Spaß mit dem Racker.

Heißhunger und Abneigungen:

Das kann ich gar nicht so sagen. Irgendwie gibt es da nichts, was mich so komplett anwidert oder auch verrückt macht. Aber zu einem Eis in der Sonne sage ich natürlich nicht nein.

Schönster Moment der letzten Woche:

Vor zwei Tagen hat der Ehefreund das erste Mal das Baby mit seiner Hand auf meinem Bauch gespürt. Was haben wir uns beide gefreut und ein lautes „juhu“ von uns gegeben. Bisher sind die Tritte und Stöße des Würmchens nämlich noch sehr zaghaft und ich muss selbst immer ganz bei mir sein, um sie wahrzunehmen. Umso schöner, dass der Ehefreund ein deutliches Zeichen vernehmen konnte.

Kitzeln, blubbern, boxen, tanzen? Kindsbewegungen:

Das Kitzeln wird immer stärker, manchmal sind richtig kleine Tritte dabei.

Gekauft, geliehen, geliebäugelt:

Wir haben nun ein Babybay und sind schon jetzt super happy. Was freue ich mich darauf, das Kleine ganz nahe bei mir zu haben… Dazu (warum ein Babybay und keine Wiege mehr) ganz bald mehr auf ekulele.de Und sonst, nichts! Tatsächlich, denn, auch nach dem letzten Besuch beim Arzt wissen wir noch nicht, ob wir ein Junge oder Mädchen bekommen. Die Spannung steigt…

Vorfreude auf:

Hoffentlich viel Zeit im Freien, das baldige Osterfest und ein Besuch bei Oma (Jontes Uroma).

frauke, ekulele, schwangerschaft, mamablog, familienleben, style the bump, alltag mit kind, zweifach mama

frauke, ekulele, schwangerschaft, mamablog, familienleben, style the bump, alltag mit kind, zweifach mama

Ich wünsche euch allen einen tollen Sonntag!!!

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Lena 2. April 2017 at 20:03

    Oh wow, schon die Hälfte der Schwangerschaft ist um. Wie schnell das geht! Es freut mich zu lesen, dass es Euch gut geht. Genieß den Frühling mit deinen zwei Männern und freu Dich auf den Spätsommer zu viert :-).
    Liebster Gruß, Lena

    • ekulele
      Reply ekulele 4. April 2017 at 16:35

      Ja, die Zeit…. zack ist Sommer 😉 Danke dir für deine lieben Grüße!

  • Reply 23 Wochen schwanger - Babybett, Erdbeeren und Plazenta - EkuleleEkulele 16. April 2017 at 19:50

    […] begonnen habe. Wieso, weshalb, warum? Was das Babybett angeht, hatte ich euch bereits in meinem letzten Update angekündigt, dass es hier eine kleine „Neuerung“ geben wird. Denn anders als bei […]

  • Leave a Reply