Familienleben, Mommy to be

15 Wochen schwanger – Hebamme, Babybauch und Glücksmomente

19. Februar 2017

15 SSW, ekulele, mamablog, update, familienleben, zweites kind, mama werden, mutterglück, schwangerschaftsfotografie, babykugel, mama und sohn, sohn und babybauch

15 Wochen schwanger und endlich stolze „Besitzerin“ einer Hebamme. Wer die verzweifelte Suche kennt, wird nachvollziehen können, wie happy ich bin, eine ganz liebe Hebamme gefunden zu haben. Ich weiß, dass ich mit meiner Suche nach einer Hebamme viel zu spät dran war (ca. 10 SSW), aber irgendwie hat es sich für mich damals in der 3 SSW (quasi direkt nach dem positiven Test) noch nicht richtig angefühlt, nach einer Hebamme zu suchen. Nach zig Absagen, es waren über 24, bin ich nun sehr glücklich über meine Hebamme und habe bereits nach unserem ersten Treffen ein unheimlich gutes, wohliges Gefühl. Die Gewissheit, nun jemanden gefunden zu haben, der mich vor und nach der Geburt betreut, hat eine große Last von mir genommen. Denn auch wenn ich nicht das erste Mal Mama werde und schon einiges „weiß“ (was kann ich gegen Milchstau tun, wie badet man ein winziges Babylein…), fühle ich mich mit einer Hebamme an meiner Seite so viel sicherer.

Seit meinem ersten Schwangerschafts-Update sind nun schon wieder zwei Wochen vergangen und ich frage mich täglich: „wo bleibt die Zeit?„. Momenten fliegen die Tage nur so dahin, vor allem seit Jonte drei Mal die Woche für max. drei Stunden in den sog. Mini-Kindergarten geht. Ihm gefällt es dort unheimlich gut und auch ich kann die freie Zeit sehr gut nutzen oder auch genießen, aber manchmal denke ich mir schon, dass es doch etwas schade ist, dass wir nun weniger Zeit zu zweit haben. Vielleicht ein bisschen verrückt in den Augen des ein oder anderen von Euch, aber ich bin sehr gerne Vollzeit-Mama und liebe es den Tag mit meinem Racker zu gestalten. Als Ausgleich zum Mama-Sein habe ich ja noch dieses Blog hier, mir wird also absolut nicht langweilig. Ja, ich bin froh, mich entschieden zu haben, meine Elternzeit von einem auf zwei Jahre verlängert zu haben und möchte keine Sekunde mit JonteBoy missen.

Und nun noch ein paar Fakten über 15 Wochen schwanger sein:

15 SSW, ekulele, mamablog, update, familienleben, zweites kind, mama werden, mutterglück, schwangerschaftsfotografie, babykugel, mama und sohn, sohn und babybauch

15 SSW, ekulele, mamablog, update, familienleben, zweites kind, mama werden, mutterglück, schwangerschaftsfotografie, babykugel, mama und sohn, sohn und babybauch
Wie weit, wie schwer, wie schwanger?

Ich bin nun 15 Wochen schwanger und möchte mir gar nicht vorstellen, wie meine Gewichtszunahme dargestellt aus einem Berg Mehlpackungen aussieht. Ihr wisst schon, so wie in diesen ganzen Abnehmshows, wenn den Kandidaten anhand von Mehl- oder auch Butterpackungen gezeigt wird, wie viel sie ab- oder auch zugenommen haben. Aber gut, ich bin der Meinung, dass ich mich größtenteils gesund ernähre, viel in Bewegung bin und wohl zur Sorte Frau „her mit den Schwangerschaftspfunden“ gehöre.

Symptome und sonstige Wehwehchen:

Die Müdigkeit ist nur noch hin und wieder vorhanden, dafür plagen mich nun häufig Rückenschmerzen. Aber noch viel unangenehmer, seit vier Tagen juckt es mich unheimlich. Und ja, ich dusche und creme täglich, dran liegt es nicht. Ich hoffe auf jeden Fall, dass das „Krätzen“-Gefühl bald vorbei ist und nicht noch schlimmer wird. Ich habe nämlich schon eine kleine Paranoia entwickelt und im Bett nach Milben gesucht… Ihr könnt euch die Reaktion des Ehefreundes bestimmt vorstellen…

Aktuelle Stimmung:

Meist gut, aber hin und wieder habe ich auch ganz schön Stimmungstamtam. Darunter muss dann vor allem der arme Ehefreund leiden. Es überkommt mich einfach, ich bin nölig und muss bemitleidet werden, so allgemein und generell.

Heißhunger und Abneigungen:

Meine Kaffee-Lust ist wieder da und ich muss alles dafür tun, dass sie nicht wieder zur Sucht wird. Ich habe mir nämlich ganz fest vorgenommen, in der Schwangerschaft nicht mehr als eine Tasse Kaffee pro Tag zu trinken. Gar nicht so einfach für mich, waren es vorher gerne mal vier oder mehr. Außerdem habe ich in den letzten Tagen Heißhunger auf Mango, Birne, Saft, viel Salat, Spinatlasagne und Milchreis.

Schönster Moment der letzten Woche:

Ich habe mich so, so sehr über die Nachricht gefreut, dass meine Freundin gemeinsam mit mir in den August kugelt. Hach, meine Liebe, wenn du das hier liest: ich bin so happy, wie schön, dass ihr Eltern werdet. Wunderschön war auch der Moment, in welchem Jonte meine Kugel geküsst hat, da ging mir wirklich das Herz auf. Und noch ein weiteres Highlight, der Besuch meiner Schwester mit kleinem Baby-Mädchen.

Kitzeln, blubbern, boxen, tanzen? Kindsbewegungen:

Ein sachtes Kitzeln.

Gekauft, geliehen, geliebäugelt:

Ich war tatsächlich zwei Mal in der Stadt, als Jonte im Mini-Kindergarten war, jedes Mal mit der Intention, endlich was für das Baby zu kaufen. Gekauft habe ich aber beide Male nichts, nichts für das Babylein. Dafür habe ich mir zwei neue Westen gegönnt. Diese passen mir jetzt, aber bestimmt auch noch nach der Schwangerschaft. Eine ist schwarz, die andere meliert, wie ihr hier auf den Fotos sehen könnt. Ach ja und eine neue Umstandsjeans durfte einziehen, ich hoffe sie passt mir eine Weile.

Vorfreude auf:

Hoffentlich wärmere Temperaturen, Spaß und Action mit Jonte auf dem Spielplatz, Mama – Babykugel Auszeiten und massig Mango.

15 SSW, ekulele, mamablog, update, familienleben, zweites kind, mama werden, mutterglück, schwangerschaftsfotografie, babykugel, mama und sohn, sohn und babybauch
15 SSW, ekulele, mamablog, update, familienleben, zweites kind, mama werden, mutterglück, schwangerschaftsfotografie, babykugel, mama und sohn, sohn und babybauch

Auf vielfaches Nachfragen, ich werde bald einen Beitrag zum Thema Kinderwunsch veröffentlichen… 

You Might Also Like

11 Comments

  • Reply Bini 19. Februar 2017 at 8:28

    Mich plagen zur Zeit auch die Rückenschmeren, das ist wirklich lästig und wird im Laufe der nächsten Wochen und Monate mit Sicherheit nicht unbedingt besser. Das frustriert mich manchmal ein wenig. Aber gut, das werde ich schon überstehen.

    Es freut mich für dich, dass du eine passende Hebmme gefunden hast. Uns war es auch so wichtig, dieses Mal unsere Wunschhebamme zu bekommen- und es hat tatsächlich geklappt!

    Alles Liebe,
    Bini

    • ekulele
      Reply ekulele 19. Februar 2017 at 12:36

      Lieben Dank für deine Worte. Wie schön, dass ihr auch eure Wunschhebamme bekommen habt, das ist einfach so viel wert 🙂 Alles Liebe für Dich!

  • Reply Diggidi 19. Februar 2017 at 10:00

    Der August ist Hebammentechnisch wirklich ein Graus,kann ich gut nach empfinden! Wegen deines Bauches,ich finde er sieht toll aus und beim zweiten Kind,ist es ganz normal,dass man schneller einen hat,die Haut ist ja noch elastisch vom ersten. Hach ich freu mich auch schon auf die ganzen Früchte im Frühjahr und Sommer!

    • ekulele
      Reply ekulele 19. Februar 2017 at 12:36

      Ja…aber ich kann es ja auch verstehen. Im August ist einfach Urlaubszeit und Baby-Hochsaison 🙂 Bin auch schon voller Vorfreude auf all die Babys im Freundes- und Bekanntenkreis :))))

  • Reply Nadine 19. Februar 2017 at 12:10

    Woher ist die Strickjacke auf den Fotos?
    LG
    Nadine

    • ekulele
      Reply ekulele 19. Februar 2017 at 12:34

      Liebe Nadine, von promod.

  • Reply I need sunshine 19. Februar 2017 at 12:59

    Was für wunderschöne Bild! Die neue Strickjacke ist mir gleich aufgefallen, sieht top aus! Und wie süß Jonte deinen Kugelbauch küsst. Das sind ganz besondere Momente. Ich freue mich unglaublich für dich, dass du eine liebe Hebamme gefunden hast. Ist das Problem eine Hebamme zu finden stärker geworden als vor 1,5 Jahren? Ich hatte damals nämlich Glück und direkt bei der ersten Hebamme die ich angefragt hatte, eine Zusage bekommen. Aber vielleicht war das wirklich Glückssache, denn eine Bekannte hat hier in Karlsruhe vor zwei Jahren auch keine gefunden.

    Das mit dem Juckreiz hatte ich übrigens auch in der Schwangerschaft. Das hatte ich ganz verdrängt. Aber als du es neulich auf Instagram erzählt hattest, ist es mir wieder eingefallen. Es war schrecklich, ich habe viel gecremt etc. Aber es half nicht viel, abends im Bett war es am schlimmsten. Irgendwann wurde es aber wieder besser. Von jetzt auf nachher. Das wird bei dir bestimmt auch bald der Fall sein!

    Liebe Grüße & hoffentlich bis bald mal wieder 🙂
    Diana

  • Reply Yvette [engel + banditen] 20. Februar 2017 at 6:37

    Hab deinen Beitrag durch Zufall bei Facebook gesehen- bei Babybäuchen muß ich immer klicken und werde ganz neidisch! Obwohl ich 3 Kinder habe 😉 (und jetzt aber leider zu alt bin für noch eins…)
    Wünsch dir alles Gute und eine wundervolle Zeit.
    Auf meinem Blog gibts es einen Schwangerschafts-Kalender als Freebie. Viellicht ist das was für euch?
    http://www.engelundbanditen.de/blog/schwangerschaftskalender-zum-ausdrucken/
    LG, Yvette

    • ekulele
      Reply ekulele 20. Februar 2017 at 19:57

      Danke dir – auch für der den Link zum herzigen Kalender 🙂

  • Reply Steffi 21. Februar 2017 at 9:41

    Ach du siehst so glücklich, hübsch und zufrieden aus. 🙂
    Das Drama mit der Hebammensuche kann ich nur bestätigen. Es war furchtbar und ich habe nach einigem hin und her erst jetzt „unsere“ Hebamme gefunden. Demnächst werde ich auch darüber auf dem Blog berichten. Alles in allem ist jetzt aber alles so wie es sein soll und ich bin sehr glücklich und zufrieden.
    Die Rückenschmerzen fangen jetzt langsam an, dafür aber schon recht heftig. Die Badewanne und mein Wärmekissen sind meine besten Freunde und ich merke, dass es mir Hilft in Bewegung zu sein.
    Liebe Grüße, Steffi

    • ekulele
      Reply ekulele 21. Februar 2017 at 10:35

      Wie schön, dass du nun auch eine Hebamme gefunden hast. Ich finde es toll, dass du darüber schreiben wirst. Denke, es ist ganz wichtig, dass man das „Problem“ viel kommuniziert, damit sich was an der Situation ändert, vor allem im positiven Sinne für die Hebammen.
      Badewanne ist gerade so gar nichts meins, aber ich habe auch einfach immer Hitze 😀
      Liebste Grüße

    Leave a Reply